info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
agw a.g. Akademie der Geistigen Wissenschaften |

Die erste ROTE KARTE Der WM 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bereits vor Beginn der WM 2014 wird die erste Rote Karte fällig. Die AGW Akademie der Geistigen Wissenschaften verweist Candomblé, Macumba, Umbanda und Voodoo vom Spielfeld!

Genf 11.06.2014. In der Regel entscheiden Wille, Taktik und Sportsgeist der Spieler über Sieg oder Niederlage. Bei der WM 2014 jedoch scheint alles anders. Zunehmend mischen sich ungebetene Akteure in das Spielgeschehen ein um es zu beeinflussen. Die Schiedsrichter, im Normalfall für die Einhaltung der Regeln des Spiels verantwortlich, erscheinen machtlos im Angesicht massiver negativer Manipulationen. Der Sieger der WM soll scheinbar noch vor dem Finale der WM gekürt werden. Die neuen Akteure der WM 2014 heissen nicht mehr Podolski, Reus, Falcão, Messi oder Ronaldo sondern Macumba, Candomblé und Voodoo.



Bei dieser WM 2014 in Brasilien haben sich die Regeln scheinbar verschoben. Weg vom Spielfeld und vom Einfluss des Schiedsrichters. Finstere Kräfte haben die Regie übernommen. Schiedsrichter, Trainer und Spieler haben keine Kontrolle mehr. Willenlos werden Sie manipuliert und sind abhängig geworden von den Geschicken dunkler Mächte die das energetische Gleichgewicht stören. Viele wichtige Spieler sind bereits jetzt auf mysteriöse Art verletzt oder verhindert. Sie sind ausser Gefecht gesetzt und können Ihr Land bei der WM gar nicht oder nicht in voller Stärke verteidigen.



Diesem Treiben will und kann die Akademie der Geistigen Wissenschaften nicht tatenlos zusehen. Das Gleichgewicht der Kräfte muss wieder hergestellt werden.



Anfragen von Fussballverbänden und Fans haben uns veranlasst gegen diese negativen Energien vorzugehen. Allein das sportliche Geschick der Spieler, ihre Fitness und die Strategie der Trainers sollten bei Einhaltung der Regeln über Sieg oder Niederlage entscheiden. Wir haben unser weltweites Netzwerk aus spirituell arbeitenden Menschen aktiviert um den Akteuren des Unheils Einhalt zu gebieten. Voller stolz berichten Sie seit Tagen öffentlich von Ihren Schandtaten. Von Ethik im Umgang mit geistigen Energien fehlt jedes Anzeichen. Sie scheinen durch Ihren Geltungsdrang jegliche Dimension, zu dem was Sie anrichten, verloren zu haben.



Die Existenz spirituelle Angriffe, Magie, Voodoo und Schadenszauber sind so alt wie die Menschheit. Vielen glauben nicht daran bis Sie selbst davon betroffen sind. Ihr Denken und Handeln wird fremdgesteuert und sie sind dem Willen fremder Mächte ausgeliefert. Die zahlreichen Berichte in der Weltpresse über die zufälligen "Unfälle" der Spieler belegen wie erst die Situation ist. Gleichzeitig wecken Sie jedoch das Bewusstsein etwas dagegen unternehmen zu müssen.



Ihre Unterstützung ist nun gefragt! Wo mit Gewalt verbogen wird, richten wir den Schaden wieder gerade und stellen gemeinsam das Gleichgewicht der Kräfte her. Nur durch die Kraft vieler ist dieses möglich. Helfen Sie Ihrem Team frei von Fremdeinflüssen und aggressiver Vorteilsnahme schadenfrei die WM 2014 zu bestreiten.



Jeder hat das Recht unbefangen von fremden Einflüssen zu spielen und zu leben. Auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeiten Ihr Team zu unterstützen.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gabriel Stemmer (Tel.: 0041225181395), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 3387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema