info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Anwendertest: Direkte M2M-Übermittlung von Service-Aufträgen bei der DiGiTEXX GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Verschiedenste Maschinen besitzen aktuell eigene Wartungsroutinen, die eine Vielzahl an Fehlern selbst diagnostizieren können. Auch wenn ein Laie mit diesen Fehlercodes oftmals nichts anfangen kann, so ist es für die Einsatzlenkung der Service-Techniker ein hilfreiches Indiz für die nötigen Arbeiten. Gemeinsam mit der mobileObjects AG entwickelte die DiGiTEXX GmbH daher ein System, welches die von ihr betreuten Druck- und Kopiersysteme vernetzt und Fehlermeldungen direkt in das „PRINTCOP® TechnikerSteuerung“ genannte System einfließen lässt.


VON PETER KLISCHEWSKY
Wenn im eigenen Unternehmen mehrere Drucker und Kopierer eingesetzt werden, kann es ab einer gewissen Anzahl sinnvoll sein, deren Wartung und Organisation an einen externen Dienstleister zu geben. Die in Köln ansässige DiGiTEXX GmbH hat sich auf eben diese Fälle spezialisiert und entwickelt ihre Services seit der Firmengründung im Jahr 1998 stetig weiter. Neuestes Projekt war ein System für optimiertes Auftragsmanagement. Jedoch gab es hierbei ein besonderes Detail, welches es zu realisieren galt.
Ein Ohr an der Maschine
Die Idee war gleichermaßen einfach wie logisch: Moderne Drucksysteme besitzen eigene Wartungsroutinen, die zu diversen Problemen jeweilige Fehlercodes ausgeben. Bislang musste man den Support kontaktieren und den Code durchgeben bzw. das Fehlerbild kurz beschreiben, um bei der ersten Einschätzung für den Einsatz des Service-Technikers behilflich zu sein. Dies wird nun umgangen. Meldet ein Kopierer einen Fehlercode, so wird dieser bereits von der mobileObjects-Software verfeinert, gefilter t und in die DiGiTEXX-Zentrale gegeben. Hier wird nun automatisch ein Auftrag erzeugt, der letztlich nur noch vom Dispatcher freigegeben werden muss. In vielen Fällen lässt sich auf diese Weise unmittelbar nach Übertragung in die Zentrale einschätzen, welche Arbeiten auf den Mitarbeiter später vor Ort warten, sodass dieser sich optimal vorbereiten kann.
M2M-Kommunikation im Auftragsmanagement
Für die Realisierung dieses Projektes suchte der Anwender ein Unternehmen, das in der Lage ist, eine solche Lösung zu entwickeln. Werner Lehnhoff, geschäftsführender Gesellschafter der DiGiTEXX GmbH, berichtet hierbei von einem „angenehmen Erstkontakt“ mit der mobileObjects AG. Gemeinsam wurden die Anforderungen durchgegangen und nach einigen Arbeitssitzungen ein Testsystem zur Verfügung gestellt. „Die Erstellung des Systems hat logischerweise Arbeit erfordert, aber mobileObjects hat dies größtenteils in Eigenregie mit dem ERP-Anbieter [wo es beispielsweise um die Schnittstellenanbindung ging /Anm. d. Red.] abgewickelt“, erklärt Lehnhoff.
Den vollständigen Anwendertest finden Sie auf Telematik-Markt.de
http://telematik-markt.de/telematik/anwendertest-direkte-m2m-%C3%BCbermittlung-von-service-auftr%C3%A4gen-bei-der-digitexx-gmbh#.U5s9Jfl_ubN


Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2888 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Kapsch TrafficCom erweitert Expertise, Portfolio und Zielmärkte durch Beteiligung an Fluidtime

Wien, 13.01.2017. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) und Fluidtime Data Services GmbH (Fluidtime) schließen sich zusammen, um gemeinsam integrierte Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dafür betei...
Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Unternehmen der "TOPLIST der Telematik" am 09. Mai im Konferenzprogramm auf der transport logistic 2017

Hamburg, 11.01.2017. Renommierte Experten aus dem profunden und hochkompetenten Kreis qualifizierter Telematik-Anbieter der "TOPLIST der Telematik" diskutieren und referieren über die vielfältigen Herausforderungen, welche vor der Logistik- und Tr...
Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Opheo Web: Sendungsverfolgung und Integration externer Fahrer in das mobile Auftragsmanagement

Hamburg, 17.01.2017. Die initions AG präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (14. bis 16. März) in Stuttgart mit Opheo Web eine cloudbasierte Lösung für den einfachen und sicheren Datenaustausch entlang der Lieferkette. Als erste konkrete An...