info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAG Europe GmbH |

Retooling bei MAG - retrofittet, umgebaut und überholt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit Maschinen-Retoolings für künftige Zerspanungsaufgaben gerüstet sein


Eislingen, den 16. Juni 2014 - Als traditioneller Service-Experte baut Werkzeugmaschinenhersteller MAG den Bereich Retooling verstärkt aus.

Im Rahmen des Retrofits von Maschinen und Anlagen bietet MAG Retoolings insbesondere für seine Marken Boehringer, Ex-Cell-O, Cross Hüller und Lamb, aber auch für Fremdmarken an. Der Vorteil: Die Maschinen sind hinterher nicht nur auf dem neuesten technologischen Stand, sondern gleichzeitig für die gewachsenen Produktivitätsanforderungen gerüstet. Bei kompletten Umbauten zur Bearbeitung neuer Werkstücke gehört das anschließende Retooling zum Kerngeschäft.
Nach der kompletten Überholung bzw. dem Umbau einer Maschine, ganz gleich, ob im eigenen Werk in Göppingen oder vor Ort beim Kunden, führt MAG auch das Retooling durch. Hat die Anlage im Retrofit beispielsweise neue leistungsstärkere Antriebe und Spindeln sowie ein verbessertes Werkzeughandling erhalten, sind mit ihr nun ganz andere Vorschübe und Zerspanungsmöglichkeiten gegeben: Aus herkömmlicher Zerspanung wird dann oftmals High Speed Cutting.

Waren vorher die Stückzahlen etwa durch die Werkzeuge begrenzt, eröffnet ein Retooling völlig neue Dimensionen. Dabei wird der gesamte Bearbeitungsprozess unter die Lupe genommen, inklusive NC-Programmen, Steuerung, Werkzeugzuführung und Verfahrwege. Bei gleicher Qualität reduziert sich die Taktzeit, die Produktivität steigt.

"Nach Retrofit und Umbauten kommt das Retooling, so dass Fertigungsbetriebe von ihrer runderneuerten Maschine optimal profitieren können", weiß Jochen Wiedmann, Director Operations bei MAG in Göppingen. "Durch mögliche neue Abläufe und Schnittmuster kann sich die Auslastung wesentlich erhöhen, so dass erheblich größere Stückzahlen möglich sind. Beim Umbau einer Maschine zur Bearbeitung neuer Bauteile führen wir ohnehin ein komplettes Retooling durch."

Darüber hinaus ist MAG in der Lage, umfangreiche Maßnahmen vor Ort beim Kunden durchzuführen, beispielsweise wenn die Transportwege für die Werkzeugmaschinen zu lang und kostenintensiv sind. Auch das Bestücken der Retrofit-Maschinen mit optimal geeigneten Präzisionswerkzeugen und das Einfahren von Programmen und Prozessen erfolgt dann direkt beim Fertigungsbetrieb.

"Damit es bei Retooling-Maßnahmen nicht zu unerwarteten Folgekosten kommt, beziehen wir von Anfang an alle benötigten Informationen in allen betroffenen Segmenten mit ein", versichert Axel Moch, Sales Director Service bei MAG in Göppingen. "Transparenz und Dokumentation spielen für uns beim Entscheidungsprozess und zur Kostenkontrolle immer eine wichtige Rolle."

Langjährige Expertise

Mit seiner langen Tradition insbesondere in der Kurbelwellenbearbeitung auf Boehringer-Maschinen fungiert MAG auch als kompetenter Partner vor allem in der Automobilindustrie. Der Maschinenbauer begleitet Unternehmen von der Planung und der Entwicklungsphase beziehungsweise der Realisierung einer Idee bis zur Vorserie. So können die Kunden gleich vom Start weg neueste Technologie mit optimal konfigurierten Maschinen einsetzen. Lässt sich beispielweise zur Tieflochbohr- auch noch die Drehfunktion in die Maschine integrieren, spart sich der Kunde eine komplette Anlage. Anstelle von zwei benötigt er nur noch eine Maschine: Das reduziert nicht nur Anschaffungs- und Wartungskosten in erheblichem Ausmaß, auch der Platzbedarf in den Fertigungshallen wird geringer, was sich insbesondere in Industrieballungszentren positiv bemerkbar macht.
Und wie sich MAG IAS als Engineering-Partner am Automotive-Markt behauptet, zeigt nicht zuletzt das diesjährige Ranking 2014 der Fachzeitschrift ATZ, das die erfolgreichsten Engineering-Dienstleister auflistet. In dem TOP 75 Ranking nach Umsatz weltweit rangiert MAG IAS mit 380 Mio. Euro Umsatz auf Platz 9.

Bild: Foto Jochen Wiedmann
BU: Jochen Wiedmann, Director Operations bei MAG in Göppingen: "Nach dem Retrofit ist das Retooling die Kür, denn was nützt das technologische Update einer Maschine, wenn sie hinterher mit demselben Toolset und Prozessen gefahren wird - das ist ein Produktivitätsoverkill."
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/Wiedmann_retrofit_potr1.jpg

Bild: Foto Axel Moch
BU: Axel Moch, Sales Director Service bei MAG in Göppingen: "Damit es bei Retooling-Maßnahmen nicht zu unerwarteten Folgekosten kommt, beziehen wir von Anfang an alle benötigten Informationen und Prozesse mit ein. Transparenz und Dokumentation spielen für uns beim Entscheidungsprozess und zur Kostenkontrolle immer eine wichtige Rolle."
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/Axel-Moch_Service2_portr.jpg

Bild: Foto Maschine vor/nach Retrofit, Umbau und Retooling
BU: Beim Retooling wird eine überholte Werkzeugmaschine auf neue Bearbeitungsprozesse und Bauteile optimal angepasst.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/nb-hp150_Vorher.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/nb-hp150_Nachher.jpg

Bild: Blick in die Maschine vorher/nachher
BU: Retooling sorgt für Produktivitätsschub: Nach Überholung bzw. Retrofit mit neuen Werkzeugen und Prozessen ausgestattet, ist mit "alten" Werkzeugmaschinen oft auch High-Speed-Cutting möglich.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/nb-hp150_Vorher_innen.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/nb-hp150_nachher-innen.jpg


Über MAG
MAG ist einer der führenden Anbieter individueller Fertigungs- und Technologielösungen mit Standorten in Deutschland, China, Ungarn und der Schweiz. Die Firmengruppe vereint Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Boehringer, Cross Hüller, Ex-Cell-O und Lamb. Seit 2005 entstand ein globaler Fertigungsspezialist mit einzigartigem Know-how und herausragender Technologiebasis. Die Gruppe bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie und deren Zulieferer.

MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der Dreh-, Fräs- und Hontechnologie, Systemintegration, Automation, Software, Wartung und Instandhaltung, Retrofit. e-learning sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen. Als Industrieausrüster bietet MAG Komplettlösungen einschließlich Bearbeitungstechnologie, Prozessauslegung und Anlagenprojektierung, bis hin zu schlüsselfertigen Anlagen. Das weitreichende Verständnis für produktionstechnische Problemstellungen und eine enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit tragen zur nachhaltigen Senkung der Produktionskosten in den Zielbranchen bei.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

Uwe Fischer
MAG IAS GmbH
Stuttgarter Straße 50
73033 Göppingen
Tel: +49 7161 201-2401
Fax: +49 7161 201-503
uwe.fischer@mag-ias.com
www.mag-ias.com

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711/71899-03/04
Fax: +49 (0) 711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de



Web: http://www.mag-ias.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 772 Wörter, 6849 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MAG Europe GmbH

Die MAG Europe Gruppe ist einer der führenden Anbieter individueller Produktions- und Technologielösungen mit Standorten in Deutschland, Frankreich, China, Ungarn, der Schweiz und Russland. Aus Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Cross Hüller, Forest Liné, Hüller Hille, Modul, Witzig & Frank, Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer entstand seit 2005 ein neues, global erfolgreich operierendes Unternehmen. Schwerpunkte der Aktivitäten von MAG sind die Luft- und Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen und der Maschinenbau.
MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung, Dreh-, Fräs- und Verzahntechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik, sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAG Europe GmbH lesen:

MAG Europe GmbH | 23.04.2014

Eng verzahnt und mit Profil

Einhergehend mit der Umwandlung zu einer technologiebezogenen Organisationsstruktur hat MAG die Kaltwalztechnologie am Standort Eislingen zusammengezogen. Alle in das Kaltwalzen involvierten Mitarbeiter sind nun in einer eigenen Geschäftseinheit zus...
MAG Europe GmbH | 24.06.2013

MAG erhält Renault-Nissan Lieferantenpreis 2013

Dr. Sebastian Schöning, President MAG Automotive, unterstrich die Bedeutung der internationalen Ausrichtung von MAG: "Wir sind sehr stolz darauf, dass Renault-Nissan uns als technisch führenden Ausrüster auszeichnet. Der Preis bestätigt uns in un...
MAG Europe GmbH | 17.06.2013

Neue Systemmaschine SPECHT 450 DUO

Die SPECHT-Baureihe von MAG besteht aus Hochleistungs-Systemmaschinen, die als CNC-Modul in agilen oder hybriden Fertigungssystemen zum Einsatz kommen. Der modulare Baukasten bietet einspindlige und zweispindlige Varianten für die unterschiedlichste...