info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Der Werbetherapeut |

Big Mac kommt ins Haus - aber warum liefern kleine Eissalons noch kein Eis?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Werbetherapeut kritisiert Passivität vieler Unternehmer und analysiert, warum Großunternehmen heute innovativer und schneller sind und bittet zum Guerilla-Marketing-Ideen-Sommercamp auf Mallorca

Der Werbetherapeut informiert: Burger, Wraps oder Salate bequem nach Hause bestellen: McDonald's Lieferservice gibt's ab sofort in ganz Wien. Ein BigPlayer wird mobil - passt sich an. Warum sind heute Großbetriebe oft schneller als KMUs? Der Werbetherapeut Alois Gmeiner kritisiert die Passivität vieler Unternehmer - und will keine Burger, sondern jetzt in der Hitze des Sommers, lieber sein Lieblingseis nach Hause geliefert bekommen. Aber das geht scheinbar nicht - weil Eis schmilzt! Hoppla...



Der Werbetherapeut http://www.werbetherapeut.com , der gerade ein Ideen- und Guerilla-Marketing-Sommercamp in Mallorca vorbereitet: "Vor einigen Jahren hatte ich einen Wiener Eissalon als Kunden, für den ich sehr erfolgreich PR gemacht habe. Es gab sogar einen 10-Minuten-Bericht in einem großen TV-Sender und viele Berichte in großen Zeitungen. Es war Sommer und ich fragte den Besitzer, warum denn Eisboxen nicht auch geliefert werden könnten. Die Antwort war so einfach wie entwaffnend: Eis schmilzt doch so schnell! Junge, Junge, dachte ich mir damals. Wenn es seit Jahrzehnten Pizzabäcker schaffen, eine Pizza heiß zu ihren Kunden zu bringen, wie kompliziert kann es sein, eine Styroporbox Eis innerhalb von 20 Minuten zum Kunden zu bringen? Aber es geht halt nicht, weil man es noch nie gemacht hat und auch kein anderer Eissalon das macht. Genau daran hapert es bei den KMUs. Die anderen machen es auch nicht, also warum soll ich denn. Was werden die anderen sagen? So eine Einstellung kostet enormen Umsatz."



Laut Gmeiner sind die Gründe für Innovationsmangel bei KMUs:



* Keine Ideen oder keine Zeit sich um notwendige Innovationen und neue Ideen zu kümmern



* Wenige finanzielle Mittel für die Umsetzung



* Wenige finanzielle Mittel für die Bewerbung der Innovation



* Angst vor der Meinung der Kollegen



* Sogar bei Erfolg ist nicht sicher, ob Gewinn gemacht werden kann



* Grundsätzliche Unter-Lasser, anstelle von Unter-Nehmer Einstellung



* Abblockhaltung: Hamma net, woll man net, gibt's net - hats noch nie gegeben



Und hier die Gründe, warum manche innovative Großunternehmen heute flexibler agieren können:



* flachere und kürzere Entscheidungswege als noch vor einigen Jahren



* Budgets für Ideen sind fix vorhanden - auch Fehlschlag - kein Problem (sogar eingeplant)



* Marketingbudget nutzt nicht nur dem Neuprodukt, sondern der ganzen Company



* Imagebildung durch die Innovation



* Bekanntheitsgraderhöhung durch innovative Produkte, durch die man auch in PR punktet



* Neue Kundenschichten werden angesprochen, auch wenn Produkt wieder eingestellt wird



* Wenn Erfolg - Umsatzsteigerung die alle Kosten wieder einspielt



Business ist Krieg - beinhart und ohne Gnade



McDonalds hat es im letzten Jahr gezeigt. Als man mit Bubble-Tea startete - heute ist davon nichts mehr zu sehen. Aber der Konzern konnte viele kleine Anbieter ein für allemal vom Markt drängen. In Wien musste sogar eine Franchisekette mit Bubble Tea schließen. Der Werbetherapeut: "Bei dieser Pleite habe ich mich auch gefragt - warum eigentlich? Kann man denn nicht auf geänderte Marktgegebenheiten rasch reagieren und statt Bubble-Tea - Blubber-Smoothies in den Shops anbieten - oder eben nachdenken, was man mit dem vorhandenen Equipment noch alles anstellen und produzieren kann? Auch da hätte rechtzeitige Innovation und Änderung der Strategie das Schlimmste verhindern können."



Der Angriff geht weiter - Goliath gegen David



Heuer gibt's übrigens - man höre und staune: Frozen Yoghurt Smoothies - scheinbar eine Erfindung der MC-Designer, um gleich zwei Konkurrenten eines überzubraten. Den vielen Frozen Yoghurt Eissalons, die jetzt wie Pilze aus dem Boden schießen und natürlich den Supermarktsmoothies. In der Presseaussendung von Mac heißt es dazu: "bunte Smoothies, die mit Joghurt, Fruchtpüree und Crushed Ice nicht nur für einen kühlen Kopf, sondern auch für fruchtige Erfrischung sorgen." Und nächstes Jahr ist ein anderes "Opfer" dran.



Keine Angst - kühlen Kopf bewahren - nachdenken:



Viele Unternehmer sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht und müssen daher von außen auf Optionen und Möglichkeiten im eigenen Betrieb aufmerksam gemacht werden. Eben bei einem Coaching mit dem Werbetherapeuten, bei dem einerseits gebrainstormt wird und andererseits, sofort Ideen auch umgesetzt werden. "Ich mache meine Halbtages- und Tages-Coachings in meiner Praxis in Wien, aber ich komme auch direkt in die Unternehmen - egal ob Berlin, Zürich, München, Frankfurt oder Salzburg - egal ob in D, Ö, CH."



GUERILLAMARKETING-SOMMER-CAMP - 3 HEISSE TAGE AUF MALLORCA



Business ist Gewinn, aber nur, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Gewinn machen und welche Produkte Sie möglichst günstig pushen.

Business ist Faulheit, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie bestimmte Abläufe und Notwendigkeiten an Fachleute "delegieren" und dennoch mehr Umsatz "generieren".

Business ist Idee, aber nur, wenn Sie über neue Ideen für Marketing, PR, Werbung und Verkauf nachdenken - mit dem Werbetherapeuten!



In diesen 1-3 Tagen auf Mallorca haben Sie ZEIT NACHZUDENKEN - ZEIT ZU DISKUTIEREN - ZEIT NEUE PLÄNE ZU SCHMIEDEN - ZEIT KREATIV ZU SEIN

Kommen Sie mit dem Werbetherapeuten auf die Sonneninsel!



TEILNEHMERZAHL STARK BESCHRÄNKT - DAHER RASCH INFORMIEREN!

Termin: 1-3 Tage - Ende Juli oder Anfang August (genaue Daten werden noch bekannt gegeben)



Unverbindliche Anfragen und Preisauskunft für Unternehmer, Freiberufler und Marketing-, Werbe- und PR-Verantwortliche werbetherapeut@chello.at.



Interessenten können sich jetzt schon melden - alle Infos gibt es umgehend



Kontakt:

http://www.werbetherapeut.com

werbetherapeut@chello.at

oder 0043/699/133 20 234


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Alois Gmeiner (Tel.: 0043/133 20 234), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 900 Wörter, 6573 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Der Werbetherapeut

Gerade jetzt am Beginn eines neuen Geschäftsjahres stellen sich viele Unternehmer die immer gleiche Frage: Wie schaffe ich heuer mehr Umsatz?

Und Jungunternehmer überlegen, ob gerade ihre Geschäftsidee Erfolg bringen wird.

Die Antwort:

Beides ist machbar!

Aber man muss dafür etwas tun!

UND man sollte sein Werbebudget sorgsam zum Einsatz bringen. Einfach hier ein wenig und dort ein bisschen, das bringt nichts. Gerade in der heutigen Zeit gibt es auch Möglichkeiten, mit minimalem Budget einiges in Bewegung zu setzen. Man muss nur wissen: Wo und wie?

Kennen Sie die günstigste Werbemöglichkeit der Welt???????
Kennen Sie die schnellste Möglichkeit - in wenigen Stunden - neue Interessenten auf Ihre HP zu bekommen?????
Kennen Sie die günstigste Möglichkeit in einem ganzen Bundesland zu werben?
Kenn Sie die Möglichkeit, mit wenigen Hundert Euro sogar im gesamten deutschlandweiten TV Werbespots zu schalten??????

Und genau da hilft ein Speed-Coaching mit dem Werbetherapeuten.

Egal welche Branche, egal wieviel Werbe-, Marketing- oder PR-Budget. Der Werbetherapeut kennt die effizientesten Schleichwege zum Kunden – für mehr Bekanntheit, mehr Zugriffe auf der Homepage, mehr Interessenten und natürlich mehr UMSATZ!

Informieren Sie sich hier über freie Termine – egal ob über Skype, Telefon oder ein Tagescoaching direkt bei Ihnen in ihrem Betrieb, Büro oder Lokal.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Der Werbetherapeut lesen:

Der Werbetherapeut | 14.04.2015

Heute ist der Todestag für alle "alten" Homepages

Google macht heute am 21. April ernst mit seiner Rankingabstufung für alle Homepages, die noch nicht "mobile-friendly", also noch nicht auf Handys und Tablets optimiert sind. Wer nicht weiß ob seine Homepage den Vorgaben von Google entspricht, kan...
Der Werbetherapeut | 26.03.2015

Wie bringt man mehr Gäste in sein Hotel, ohne Verschuldung bis zur Halskrause?

Bei seinem Fachvortrag anlässlich des DEHOGA-IHK-Branchentreff im März 2015 für die Industrie- und Handelskammer Trier, vor rund 130 Gastronomen und Hoteliers im Forum Daun in der Vulkaneifel, betonte der Werbetherapeut http://www.werbetheraepeut....
Der Werbetherapeut | 27.02.2015

5 Personen - mehr nicht! Der Werbetherapeut steht Frage und Antwort

Das Webinar ist exklusiv und dennoch ein Schnäppchen. Am Mittwoch 04.03.2015 um 10:00 Uhr hält Der Werbetherapeut http://www.werbetherapeut.com seine Webinar-Fragestunde ab. Gmeiner: "Eine günstigere Coachingvariante gibt es nicht. Es ist ganz bew...