info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
teltarif.de Onlineverlag GmbH |

EU-Roaming: Sparen mit Prepaid-Discountern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Diese Anbieter verzichten (fast) auf die Roaming-Gebühr


Im EU-Ausland zum gewohnten Tarif nach Hause telefonieren - das ist bei mehr und mehr Mobilfunk-Discountern möglich. Zwar sinkt der EU-Tarif ab 01. Juli 2014 ohnehin weiter und Urlauber können günstiger telefonieren, simsen und mobile Daten nutzen als...

Göttingen, 19.06.2014 - Im EU-Ausland zum gewohnten Tarif nach Hause telefonieren - das ist bei mehr und mehr Mobilfunk-Discountern möglich. Zwar sinkt der EU-Tarif ab 01. Juli 2014 ohnehin weiter und Urlauber können günstiger telefonieren, simsen und mobile Daten nutzen als noch bis vor ein paar Jahren. Einige Discounter unterbieten jedoch den EU-Tarif und verzichten sogar fast ganz auf Roaming-Gebühren innerhalb der EU. Sie lassen ihre Kunden zum gleichen Basis-Preis wie daheim kommunizieren. "Urlauber sollten sich die Discounter-Tarife dennoch genau anschauen. Bei einigen sind beispielsweise eingehende Anrufe kostenlos bei anderen ist wiederum mobiles Internet günstiger", sagt Paulina Heinze vom Onlinemagazin teltarif.de

Der Mobilfunkanbieter Aldi Talk verzichtet seit März dieses Jahres auf die Roaming-Gebühren für Telefonie und SMS innerhalb der EU. Auch die E-Plus-Gruppe schafft Schritt für Schritt die Roaming-Entgelte ab. Umgesetzt wurde es bislang bei blau, Ortel Mobile sowie Mobilka, Ay Yildiz und simyo. Abgehende Telefonate und SMS kosten bei diesen Anbietern so viel wie bei ihren üblichen Basis-Tarifen - für eingehende Anrufe berechnen sie nichts und mobiles Internet ist zum EU-Tarif-Preis zu haben. Anfang April senkte auch die Drillisch AG die Roaming­Preise in der EU für die Prepaid-Tarife ihrer Mobilfunk­Marken. Hierzu gehören unter anderem simply, maXXim, helloMobil, McSIM sowie Phonex, DeutschlandSIM, discoPLUS und winSIM. Anders als bei der Konkurrenz surfen Drillisch-Kunden günstiger als es der diesjährige EU-Tarif vorsieht, ankommende Gespräche aber werden mit einer Gebühr berechnet. "Wer bei seinem eigentlichen Mobilfunk-Anbieter keine günstige Auslands-Option zur Verfügung hat, kann für die Reise auf eines dieser Prepaid-Angebote zurückgreifen", sagt Heinze.

Alle erwähnten Tarife haben preisliche Vor- und Nachteile. Wer lieber beim Surfen im EU-Ausland sparen möchte, ist bei den Drillisch-Marken am besten aufgehoben. Fleißige Urlaubs-Telefonierer sparen mit neun Cent die Minute am meisten bei der E-Plus-Gruppe. Wer in den Ferien mehr als nur ein paar kurze Telefonate führen möchte, für den lohnen sich aber auch die EU-Roaming-Optionen. "Für knapp unter fünf Euro bieten etliche Prepaid-Discounter EU-Sprach-Pakete an, die in den meisten Fällen ein festes Minutenkontingent für abgehende Telefonie innerhalb der EU beinhalten", sagt Heinze abschließend.

Eine ausführliche Übersicht zu den Discount-Tarifen bietet folgende Meldung: http://www.teltarif.de/roaming-optionen-prepaid-discounter


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2608 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von teltarif.de Onlineverlag GmbH lesen:

teltarif.de Onlineverlag GmbH | 30.01.2017

Smartphone-Display defekt: Handybilder retten

Berlin/Göttingen, 30.01.2017 - Viele Verbraucher verwenden die Smartphone-Kamera um Schnappschüsse zu machen und ihre persönlichen Erinnerungen einzufangen. Die meisten Bilder werden, zur Sicherung oder um Platz zu schaffen, per USB-Kabel auf den ...
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 09.01.2017

Smartphone-Messenger: Achten Sie auf den Datenschutz

Berlin/Göttingen, 09.01.2017 - Nachrichtendienste wie WhatsApp, iMessage, Skype, Blackberry Messenger und Threema sind inzwischen nicht mehr wegzudenken. Zudem dienen die sogenannten Instant-Messenger nicht mehr nur als Kommunikationsmittel. Marie-A...
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 05.01.2017

Geisterroaming: Das steckt dahinter

Berlin/Göttingen, 05.01.2017 - Seitdem es die Möglichkeit des LTE-Roamings im EU-Ausland für deutsche Mobilfunkkunden gibt, erscheinen immer wieder Berichte über falsche Mobilfunk-Rechnungen nach Beendigung der Reise.Hierbei handelt es sich oft u...