info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PSD Bank Westfalen-Lippe eG |

PSD Bank schließt erfolgreiches Geschäftsjahr ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG steigerte 2013 Volumen und Ertrag deutlich. Der Vorstand zeigte Eckpunkte einer auf Mitgliederorientierung und "Enkelgerechtigkeit" ausgerichteten Geschäftspolitik.

Der Vorstand zog vor den im Frühjahr neu gewählten 60 Vertretern Bilanz eines erfolgreichen Geschäftsjahres. "Die Zeiten großen Wachstums sind vorbei, Realitätssinn und eine gewisse Bescheidenheit sind angesagt", mahnte der Vorstandsvorsitzende Reinhard Schlottbom. Nicht nur finanzielles Reinvermögen, sondern auch menschliches Vermögen seien gefragt. Es gehe darum, die Mitglieder der Genossenschaft stärker in die Weiterentwicklung und Mitgestaltung der Bank einzubinden und passgenaue Lösungen für aufgeklärte Bankkunden zu entwickeln. Er stellte eine moderne zukunftsoffene Bank vor, die nicht Neukunden mit Sonderangeboten hinterherläuft, sondern die Treue langfristiger Geschäftsbeziehungen belohnt. Die Bank gäbe ein Beratungsangebot ab, die Entscheidung "wo", "wann" und "wie" ein Produkt benötigt werde, treffe aber jedes Mitglied in wachsender Eigeninitiative selbst. Des Weiteren skizzierte er die PSD Bank als regional bestimmtes, enkelgerechtes Unternehmen, das sein Handeln nachhaltig nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten zum Wohle künftiger Generationen ausrichtet.



Solider und leistungsstarker Finanzpartner

Vorstandsmitglied Norbert Kerkhoff stellte in seinem Bericht die deutliche Steige-rung der Ertragskennziffern in den Mittelpunkt. Das Provisionsergebnis legte um 30 Prozent auf 1,2 Mio. Euro zu. Das Betriebsergebnis erhöhte sich trotz gestiegener Kosten und Abschreibungen um 17,6 Prozent auf über 5,0 Mio. Euro. Aber auch die Wachstumszahlen im Kundengeschäft waren positiv. Die Kundeneinlagen erhöhten sich um 1,9 Prozent auf 631 Mio. Euro. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen verzeichnete das Kundenkreditgeschäft ein Wachstum von 3 Prozent auf 583 Mio. Euro. Von rund 63.000 Kunden, davon 43.591 Anteilseigner, zählen seit letztem Jahr 1.396 neue Bankmitglieder zur PSD Bankfamilie. Den größten Mitgliederzuwachs verzeichnete die Bank aus dem Münsterland.



Neues PSD MitgliederBonus-Programm seit 2013

Erstmals werden für das Geschäftsjahr 2013 intensive Geschäftsbeziehungen mo-netär belohnt. Mitglieder erhalten für ihre Produktnutzung Bonuspunkte, die einmal im Jahr nach der Vertreterversammlung zu barem Geld umgewandelt werden. Für das Startjahr wird infolgedessen in den nächsten Tagen eine Bonus-zahlung von insgesamt 93.934 Euro an die berechtigten Anteilseigner der Bank ausgeschüttet. Dies entspricht einer Verzinsung des Geschäftsguthabens von bis zu 5 Prozent.



Erhöhte Bürokratiebelastung für Banken

Rudolf Conrads, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der PSD Banken, themati-sierte in seiner Rede die erhöhte Bürokratiebelastung für Banken. Im Rahmen der Bankenregulierungsschwemme und der Umsetzung der Reformpakete Basel I bis III werde den Banken viele zusätzliche Aufgaben zugewiesen und Kompetenzen abverlangt. "Dies bedeutet zusätzlichen Aufwand, der lieber in die Beratung und Betreuung von Kunden fließen sollte", moniert Conrads die für kleinere Banken überzogenen Auflagen. Insgesamt stellte er das wiederholt positive Rating der PSD Bankengruppe sowie positive Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 vor (45.000 neue Mitglieder in der Bankengruppe, insgesamt über 18 Mrd. Euro Einlagen, 14,8 Mrd. Euro Kundenkredite). Die Zahlen der PSD Bankengruppe für das Geschäftsjahr 2013 seien sehr zufriedenstellend und gäben Anlass, positiv in die Zukunft zu blicken.



Ehrung langjähriger Aufsichtsrats- und Mitgliedervertreter

Nach der im Frühjahr erfolgreich durchgeführten Online-Vertreterwahl stehen 60 Vertreter stellvertretend für die rund 45.000 Bankmitglieder der PSD Bank Westfa-len-Lippe eG. Für je 750 Mitglieder ist ein Vertreter einberufen worden. Im Rahmen der Vertreterversammlung erfolgte die anstehende Neuwahl des Aufsichtsrates nach §24 (3). Der Vorsitzende Franz-Josef Kukuk und Aufsichtsratsmitglied Karin Korthals stellten turnusmäßig ihre Ämter zur Wahl. Beide wurden einstimmig wiedergewählt und in ihren Ämtern für weitere drei Jahre bestätigt. Aufsichtsrat und Vorstand wurden einstimmig entlastet. Zum Ende der Vertreterversammlung dankten Reinhard Schlottbom, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Westfalen-Lippe eG und Rudolf Conrads, Vorstandsvorsitzender des Verbands der PSD Banken, dem aus Altersgründen ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglied Dieter Weinekötter und dem Mitgliedervertreter Franz-Josef Otte für ihre langjährig engagierte, ehrenamtliche Tätigkeit. Für ihre besonderen Verdienste um die PSD Bank Westfalen-Lippe eG erhielten beide die "Heinrich-von-Stephan-Ehrennadel."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nicola Hinder (Tel.: 0251 / 1351-1614), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 614 Wörter, 4962 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema