info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PCS Systemtechnik GmbH |

PCS Systemtechnik und Partner zeigen starke Lösungen für anspruchsvolle Unternehmenssicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


PCS präsentiert auf der 20. Security ein starkes Lösungsspektrum zum anspruchsvollen Unternehmensschutz. Breit aufgestellt mit Partnern rund um das Thema Datenerfassung, Sicherheit, Biometrie, Ausweissysteme und Video zeigt PCS auf dem Messestand On-...

München, 30.06.2014 - PCS präsentiert auf der 20. Security ein starkes Lösungsspektrum zum anspruchsvollen Unternehmensschutz. Breit aufgestellt mit Partnern rund um das Thema Datenerfassung, Sicherheit, Biometrie, Ausweissysteme und Video zeigt PCS auf dem Messestand On- und Offline Zutrittskontrolle, die biometrische Handvenenerkennung für hochsichere Unternehmensbereiche, revisionssicheres Besuchermanagement - auch für die Lebensmittelindustrie -, Videoüberwachung und -management, Kennzeichenerkennung, RFID-Karten sowie Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung, Dienstplangestaltung, Schließplan, grafischer und mobiler Sicherheitsleitstand, Integration zur Gebäudeleittechnik. Die PCS-Partner auf dem Security-Messestand 2014 sind ALINA EDV Studio, Convision, fourtexx, gis Consulting, MADA und tisoware.

PCS Zutrittskontrolle ist stark in der Integration.

Für Projekte mit unternehmensweiter Zutrittskontrolle vernetzt PCS RFID-Zutrittsleser, Biometrie-Leser, Offline-Terminals oder Weitbereichsleser in einer integrierten Gesamtlösung und bindet die Videoüberwachung ein. Brandschutztüren, Schleusen, Rolltore, Mitarbeiterspinde oder Parkplätze sind integrierbar. Für Hochsicherheitsbereiche wie Rechenzentren, Kernkraftwerke oder Labore wird die biometrische Handvenenerkennung INTUS PS eingesetzt. Die Software DEXICON von PCS ist eine komplette, umfassende Zutrittskontrollsoftware und ergänzt die Funktionalität der Hardware mit besonderen Sicherheitsfunktionen wie Notfall-Liste, Zwei-Personen-Zutrittskontrolle oder Anti-Pass-Back-Funktion.

Hochsichere Zutrittskontrolle mit biometrischer Handvenenerkennung für Rechenzentren, Entwicklungsabteilung und Aufzug.

Die INTUS PS Handvenenerkennung ist die ideale Lösung für Rechenzentren, Entwicklungsabteilungen und Vorstandsetagen, überall da, wo besondere Vorsicht angebracht ist. Beim Einbau des INTUS PS in einen Aufzug kann die Hand genutzt werden, um den Mitarbeiter zu legitimieren. Der Aufzug fährt nur die Etagen an, die für den Nutzer freigeschaltet sind. Die einmalige Kombination von einfacher und schneller Handhabung bei größtmöglicher Sicherheit in der Identifizierung eines Nutzers überzeugt die Sicherheitsverantwortlichen. Die biometrischen Zutrittsleser von PCS sind hundertfach nicht nur in der D-A-CH-Region installiert, sondern auch weltweit so z.B. bei einem der größten chinesischen Fernsehsender oder in einer Währungsdruckerei in Asien.

DEXICON Zutrittskontrollsoftware mit Notfall-Konzept.

Für Unternehmen, die ein anspruchsvolles Sicherheitskonzept umsetzen wollen, stellt die Zutrittskontrollsoftware DEXICON mit vielen Schnittstellen und Modulen eine ideale Lösung dar. DEXICON verfügt über zahlreiche Funktionen wie die Dokumentation aller Zutritts- und Alarmereignisse, Türoffenzeitüberwachung, zeitlich befristete Gültigkeit von Ausweisen, logische Zutrittswiederholkontrolle (Anti-Passback) und Zweipersonenzutrittskontrolle, um die Sicherheitsstrukturen nach Bedarfsfall zu optimieren. Ein grafischer Lageplan mit Tür- und Terminalstatus gibt dem Administrator einen aktuellen Überblick über die Sicherheitslage. Um im Notfall bestimmte Bereiche zu evakuieren, erstellt DEXICON eine Notfallliste. Sie zeigt an, ob noch Personen anwesend sind.

DEXICON mit Schnittstellen zu SAP und OPC.

Die Software DEXICON verfügt über eine zertifizierte Schnittstelle zu SAP. Besonders interessant ist auch die Anbindung von DEXICON an ein übergeordnetes Leitstands- oder Gebäudemanagementsystem. Über den DEXICON OPC-Server wird das Zutrittskontrollsystem an Leitstandsysteme angebunden, die über eine OPC-DA-Schnittstelle verfügen.

Besuchermanagement ergänzt die Zutrittskontrolle.

In vielen Firmen ist zwar eine Zutrittskontrolle für die Mitarbeiter installiert, aber Besucher bleiben dabei außen vor. Für Pforte und Empfang besteht Unsicherheit im Umgang mit Gästen, wenn keine weiteren Informationen bereitstehen. Unbekannte, nicht registrierte Besucher stellen in der Firma ein Sicherheits-risiko dar. Abhilfe schafft das PCS Besuchermanagement, das sich perfekt nach den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden parametrieren und gestalten lässt. Eine Einbindung der Besucherverwaltung in das Zutrittskontroll-system bietet viele Vorteile, egal ob es sich um einen einzelnen Besucher oder eine größere Gruppe handelt.

Das PCS Besuchermanagement übernimmt für Pforte und Empfang alle administrativen Aufgaben rund um den Besuch: wie die Ausweiserstellung oder in der Stufe "Enterprise" eine mechanische Schlüsselvergabe. Für eine Notfallplanung wird im Alarmierungsfall eine Liste über das Zutrittskontrollsystem erstellt, die auch die registrierten Besucher berücksichtigt und für eine reibungslose Evakuierung aller Personen sorgt.

Das PCS Besuchermanagementsystem eignet sich besonders für Gewerbegebiete / Werksareale mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmensniederlassungen und nur einer Pforte. Es ermöglicht dem Pförtner die revisionssichere und stets nachweisbare Führung der Besucher auf dem Gelände.

Zutrittskontrolle und Besuchermanagement beugen Kontamination und Manipulation in der Lebensmittelproduktion vor.

In der Presse aufgedeckte Lebensmittelskandale veranlassen immer mehr Unternehmen in der Food-Produktion ihre Prozesse zu überwachen. Zutrittskontrolle sorgt dafür, dass Zugänge zu den Produktionsstätten nur von geschulten und vorbereiteten Mitarbeitern betreten werden. Zum Beispiel werden in einer Wurstproduktion die Mitarbeiter über Hygieneschleusen in die Produktionsstätten gelotst, Mitarbeiter verschiedener Produktionsstätten dürfen nur vorgeschriebene Wege nutzen und nicht alle Räume betreten, um keine Keime einzuschleppen. Eine strikte Zutrittskontrolle verbunden mit einem starken Besuchermanagement trägt dazu bei, mutwilligen Schäden zu verhindern.

Eine Voranmeldung aller Besucher, temporäre Ausweis-erstellung mit fest definierten Zutrittsrechten, die lückenlose Dokumentation aller Besuchsvorgänge in der Zutrittskontrolle machen den Nachweis möglich, wer sich wann und wie lange auf dem Firmengelände aufgehalten hat.

PCS bietet sicherheitstechnische Lösungen, die es Unternehmen auch aus dem Food-Bereich ermöglichen, sich gegen Schäden zu wappnen und auf technologisch neueste Standards zu setzen.

Kennzeichenerkennung zur Zufahrtskontrolle.

Die Einbindung von Videoüberwachung in die Zutrittskontrolle bringt zusätzliche Vorteile. Die Videoüberwachung legt zum entsprechenden Zutrittsereignis automatisch die passenden Bilder ab. Mit dem Modul "Kennzeichenerkennung" erkennt die Videomanagement-Software SeeTec Cayuga die Kennzeichen der Fahrzeuge und die DEXICON Zufahrtskontrolle regelt die Zufahrt zu Parkplätzen und Tiefgaragen. Fahrzeuge mit registrierten und berechtigten Nummernschildern erhalten bequem Zufahrt, Schranken werden automatisch geöffnet. Die Kennzeichen werden automatisch erkannt, sogar über mehrere Fahrspuren hinweg. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Zuweisung von Parkplätzen und Verladestationen sowie das Zählen von Personen und Objekten, die definierte Punkte passieren.

Videoüberwachung für verschiedene Gefährdungszonen.

Zunehmend steigender Vandalismus, Überwachung von Sicherheitsbereichen und Schutz gefährdeter Bereiche sind Grund für eine immer stärkere Nachfrage nach Videoüberwachungslösungen.

PCS bietet neben Kameras und Servern die neueste Videomanagement-Software SeeTec Cayuga als innovative Lösung an. Durch Visualisierung der Kameras und auch von digitalen Eingängen in Lageplänen lassen sich neben Überwachungsbildern zusätzlich übersichtliche Status-informationen im Sinne eines Leitstandes abbilden.

Die SeeTec Kennzeichenerkennung vereint sowohl das Komfort-Element der automatischen Tor-/Schrankenöffnung als auch die Zufahrtskontrolle mittels Videoüberwachung, so dass nur berechtigte Personen ins Unternehmensgelände einfahren dürfen.

Videoüberwachung mobil bedienbar.

Neben dem iPhone und iPad unterstützt der SeeTec MobileClient auch Android Smartphones. Via WLAN oder 3G ist bequem ein Zugriff von unterwegs auf eine SeeTec-Installation möglich. Ein Mitarbeiter des Werksschutzes greift während eines Wachrundgangs auf Kamerabilder zu. Der SeeTec MobileClient ermöglicht neben der Bearbeitung von Alarmen und dem wahlweisen Zugriff auf Live- oder Archivbilder die Bedienung der in SeeTec angelegten Software-Buttons, um beispielsweise die Beleuchtung ein- oder auszuschalten oder um über I/O-Module in das System integrierte Türen zu öffnen.

Für große Videoinstallationen bietet SeeTec Cayuga Infinity neben den gewohnten Standardfeatures die Möglichkeit, Funktionen wie verteilte Installationen mit beliebig vielen Servern, OPC-Anbindung und LDAP zu nutzen und Zusatzmodule wie Videoanalyse, Personen- und Fahrzeugzählung, Anbindung an Registrierkassen und Visualisierung von Logistikabläufen mit Schnittstelle zur Warenwirtschaft einzubinden.

NFC für Zutritt per Handy.

PCS zeigt sich auf der Security wieder technisch innovativ und stellt eine Zutrittslösung mit NFC vor. Dabei werden die Zutrittsrechte auf das Smartphone eines Mitarbeiters übertragen. Über die NFC-Schnittstelle des Handys können Türen geöffnet werden, die mit einem INTUS PegaSys-Terminal gesichert sind. Der Einsatz von NFC für die Zutrittskontrolle ermöglicht neue Lösungen beispielsweise für Filial-Betriebe, bei der ein Filialleiter mit Hilfe seines Smartphones Ausweise für seine Mitarbeiter selbst erstellen und organisieren kann.

PCS-Experten im Dialog.

PCS-Experten sprechen im Forum in Halle 6 auf der Security zu aktuellen Sicherheitsthemen.

Zum Thema "Datensicherheit, Zugriffsschutz und Sicherheitsfunktionen für die Zutrittskontrolle mit DEXICON" referiert Key Account-Manager für SAP-Subsysteme Thorsten Keller am Dienstag, den 23.09.2014 um 14.00 Uhr.

Am Donnerstag, den 25.09.2014 spricht Senior Consultant Wolfgang Rackowitz um 10:30 Uhr zum Thema "Risiko Mensch - Sicherheit für Raum und Daten".

Der Vortrag zeigt anhand realisierter Projekte wie RFID-Smart Cards in Kombination mit Handvenen-Biometrie diese Schwachstelle abfangen und hochsichere Zutritts- und Zugangssystemen realisiert werden.

PCS auf der Security 2014

23.09.-26.09.2014, Messe Essen,

Halle 3, Stand 509


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1172 Wörter, 10523 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 190.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PCS Systemtechnik GmbH lesen:

PCS Systemtechnik GmbH | 23.11.2016

Neuer Zutrittsleser INTUS 700 für RFID-Zutrittskontrolle in Gebäuden und Betriebsarealen

München, 23.11.2016 - Für den sicheren Zutritt zu Gebäuden und Betriebsarealen empfiehlt PCS den neuen, vielseitigen RFID-Leser INTUS 700. Der elegante Zutrittsleser ist durch seine durchgängige Beleuchtung und seine Glasfront-Oberfläche auch in...
PCS Systemtechnik GmbH | 10.11.2016

PCS Systemtechnik präsentiert das Zeiterfassungsterminal INTUS 5540 für die Arbeitswelt 4.0

München, 10.11.2016 - Die Anforderungen der Arbeitswelt 4.0 fordern Unternehmen dazu auf, die Rahmenbedinungen für die Arbeitszeit neu zu gestalten. Ein optimaler Zeitpunkt, um in die Neu- oder Ersatzbeschaffung der firmeninternen Zeitwirtschaft zu...
PCS Systemtechnik GmbH | 13.09.2016

Auf der Zukunft Personal zeigt PCS optimale Arbeitsorganisation für Zeit und Zutritt mit dem neuen INTUS 5540

München, 13.09.2016 - Die Messe „Zukunft Personal“ widmet sich 2016 dem Wandel in der Arbeitswelt und den Herausforderungen von Arbeit 4.0. Neue Arbeitsformen verändern bisherige Gewohnheiten und fordern Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Damit die ...