info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hautpraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann |

Geduld – bitte jetzt sofort

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Beate Pilz: Durchhaltevermögen und Konsequenz als Basis jeder Aknebehandlung


Arnsberg, den 8. Juli 2014: Beate Pilz, Hautärztin der Gemeinschaftspraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann in Arnsberg, erklärt, warum Geduld, Durchhaltevermögen und Konsequenz wichtig in der Aknebehandlung sind.

Scheinbar über Nacht erscheint Akne als lästige Mitesser oder schmerzhaft entzündeter Pickel.
Akne zählt zu den am häufigsten vorkommenden Hautkrankheiten und tritt nicht nur in der Pubertät auf, sondern betrifft auch immer häufiger Erwachsene. Die Ursache für Akne liegt in der hormonell verstärkten Talgproduktion der Haut. Hormonumstellungen, wie zum Beispiel die Pubertät, bewirken oft, dass die Haut vermehrt Talg produziert. Der zusätzlich veränderte Hautstoffwechsel kann zu einer Über-Verhornung der Hautschichten führen: die Poren verstopfen, Propionibakterien vermehren sich, Mitesser, Pickel und eitrige Entzündungen entstehen. Ausprägte Entzündungen führen zu den typischen Aknenarben.


Kombinationsbehandlung verspricht Erfolg

Beate Pilz, Fachärztin für Dermatologie: „Die moderne Dermatologie verfügt über zahlreiche Therapie-Ansätze, um den Betroffenen schonend und effektiv zu helfen. Eine ausführliche Ursachenforschung, eine individuell abgestimmte Aknebehandlung, Konsequenz und Durchhaltevermögen können Mitesser und Pickel deutlich reduzieren sowie Akne-Narben verhindern. Die Haut erscheint wieder glatt und gepflegt.“
Es gibt verschiedene Therapieansätze bei der Aknebehandlung: die lokale Therapie mit Anwendung von Salben und Lösungen sowie die systemische Therapie mit Einnahme von Medikamenten. Meist genügt bei leichteren Formen eine lokale Therapie, bei schweren Formen wird zusätzlich mit Tabletten behandelt. Zur Anwendung kommen desinfizierende und schälende Substanzen gegen die Verhornungsstörungen, Antibiotika gegen Propionibakterien sowie hemmende Wirkstoffe um die Talgproduktion zu regulieren. Die Basis jeder Aknebehandlung bildet aber die regelmäßige und konsequente Durchführung.


Akne ist nicht gleich Akne

Da jede Haut unterschiedlich reagiert, empfiehlt Frau Pilz eine individuelle Beratung und Diagnose. Die Hautpraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann bietet regelmäßig eine Akne-Sprechstunde an, in der ausführlich über Fragen, Behandlungsmöglichkeiten und Tipps für eine wirksame Aknebehandlung gesprochen wird. Denn Akne ist nicht gleich Akne. Eine Aknebehandlung ist individuell und stadiengerecht, d.h. sie wird auf die aktuelle und persönliche Hautsituation abgestimmt. Die Hautpraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann bietet weitere moderne Zusatzbehandlungen an wie die Hautanalyse und Pflegeberatung, Fruchtsäure-Peeling und eine manuelle Akne-Therapie.



Tipps für Akne-Patienten
• Früh erkannt, schneller gebannt: Frühzeitige Diagnose und Therapiebeginn können starke Ausprägung von Akne und bleibende Akne-Narben vermeiden
• Niemals selbst an Mitessern und Pickeln drücken, quetschen oder aufstechen – so werden nur die Akne-verursachenden Propionibakterien weiter verteilt
• Individuell abgestimmte Reinigungs- und Hautpflegeprodukte
• Akne kann man nicht wegrubbeln – übermäßige Peelings oder Hautreinigung sind überflüssig
• Abdecken, nicht zudecken: ölfreie und nicht-komedogene Kosmetika verwenden
• Gesunde Ernährung: Akne kann sich mit maßvollen Genuss von Süßigkeiten und Milchprodukten verbessern
• Hormonbehandlungen wie z.B. die „Pille“ können eine Akne verbessern, muskelaufbauende Hormonprodukte jedoch verschlechtern.
• Dranbleiben: Geduld und Konsequenz sind gefragt und sich nicht von kleineren Rückschlägen entmutigen lassen

Weitere Informationen zur Aknebehandlung enthält der Praxis-Flyer „Aknebehandlung – Unreine Haut ist kein Schicksal“ und auf der Website der Hautarztpraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann.

http://www.hautarztpraxis-neheim.de/unsere-leistungen/aknebehandlung.html

Die Fachgebiete von Frau Beate Pilz und Frau Dr. E. Staegemeir-Deutzmann sind Dermatologie und Allergologie. In Ihrer Hautarzt-Praxis am Neheimer Markt in Arnsberg bieten die Dermatologinnen Diagnose und Behandlung aller Erkrankungen der Haut, Schleimhaut, Haare und Nägel an. Hierzu gehören Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Haarausfall, Venenerkrankungen und Allergien. Ein Schwerpunkt der Praxis liegt in der Früherkennung und Behandlung von Hautkrebs. Neben der Gesundheit spezialisieren sich die beiden Hautärztinnen auf die Schönheit der Haut mit Lasertherapien, medizinischen Peelingverfahren und Faltenbehandlungen.

Beate Pilz
Dr. E. Staegemeir-Deutzmann
Hautärztinnen . Allergologie, medizinische Kosmetik

Hauptstraße 8
59755 Arnsberg

Tel. 02932 83777
info@hautarztpraxis-neheim.de

http://www.hautarztpraxis-neheim.de


Pressekontakt:
LMS-Consulting

Claudia Stannek
PR & Marketing Manager

Tel.: 069 / 247 526 913
claudia.stannek@lms-consulting.de


Web: http://www.hautarztpraxis-neheim.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4707 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hautpraxis Beate Pilz & Dr. E. Staegemeir-Deutzmann


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema