info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forschungsprojekt Mobile Commerce |

Mobile Banking Studienergebnisse veröffentlicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das Hamburg-basierte Forschungsprojekt Mobile Commerce der Technischen Universität Hamburg-Harburg veröffentlicht Studienergebnisse zu Mobile Banking

Das Hamburg-basierte „Forschungsprojekt Mobile Commerce“ hat zwei Arbeitspapiere über Perspektiven und Zukunft der mobilen Finanzdienste („Mobile Banking“) herausgegeben. Die strategisch angelegten Arbeitspapiere

1) “Mobile Banking as Business Strategy: Impact of Mobile Technologies on Customer Behaviour and its Implications for Banks” (Arbeitspapier 37) und
2) “Customer on the Move: Strategic Implications of Mobile Banking for Banks and Financial Enterprises” (Arbeitspapier 38)

wurden von Dipl.-Kfm. Rajnish Tiwari, Dr. Stephan Buse und Prof. Dr. Cornelius Herstatt verfasst und vom Institut für Technologie und Innovationsmanagement der Technischen Universität Hamburg-Harburg herausgegeben. Das Forschungsprojekt wird in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg durchgeführt.

Das erste Papier (Arbeitspapier 37) stellt die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung der Kundenakzeptanz und Zahlungsbereitschaft für mobile Finanzdienste vor. Für die Untersuchung wurden über 450 potenzielle Kunden in Hamburg, Frankfurt und München befragt. Das zweite Papier (Arbeitspapier 38) gewährt einen Einblick in die Motive der Banken, die sich für oder gegen die Aufnahme mobiler Finanzdienste in das eigene Produktportfolio entschieden haben. Dazu wurden 16 führende Banken aus Deutschland und der Schweiz befragt. Die beiden empirischen Befragungen wurden im Rahmen einer extensiven Studie zur Untersuchung der Zukunftsperspektiven des Mobile Banking durchgeführt.

Die nun veröffentlichten Papiere basieren auf dieser Studie und ermöglichen einen kurzen Überblick über die Befragungsergebnisse. Sie können gebührenfrei von der Internetseite des Forschungsprojektes herunter geladen werden. Die detaillierten Ergebnisse der Studie „The Mobile Commerce Prospects: A Strategic Analysis of Opportunities in the Banking Sector“ können käuflich erworben werden.

Download:
http://www1.uni-hamburg.de/m-commerce/publications.html

Für Rückfragen:

Rajnish Tiwari
Technische Universität Hamburg-Harburg
Institut für Technologie- und Innovationsmanagement
Forschungsprojekt Mobile Commerce
Tel.: (040) 428 78 - 3951
Fax: (040) 428 78 - 2867
E-Mail: rajnish.tiwari@tu-harburg.de

Web: http://www1.uni-hamburg.de/m-commerce/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rajnish Tiwari, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 2232 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Forschungsprojekt Mobile Commerce lesen:

Forschungsprojekt Mobile Commerce | 21.09.2006

Mobile Banking Portale auf dem Vormarsch – Experten sehen enormes Potenzial

Drei Faktoren wurden in einer zu Beginn des Jahres veröffentlichten Studie der TU Hamburg-Harburg (TUHH) als maßgeblich für das deutlich gestiegene Interesse an umfassenden mobilen Finanzdienstleistungen identifiziert: Ausgereifte Technologien fü...
Forschungsprojekt Mobile Commerce | 11.07.2006

Mobile Banking Vortrag in Zürich

(Hamburg, 11.07.2006): Demographische, wirtschaftliche und technologische Entwicklungen führen zu mehr Mobilität in heutiger Gesellschaft. Auch Bankkunden sind von diesen Entwicklungen nicht unberührt. Die zunehmende Mobilität vieler aus Bankensi...
Forschungsprojekt Mobile Commerce | 15.06.2006

Mobile Unterhaltungsdienste: Studie sieht hohes Nutzungsinteresse trotz Seriositätsdefiziten

HAMBURG (15. Juni 2006): Potenzielle Kunden stehen mobilen Unterhaltungsdiensten („Mobile Entertainment“) in Deutschland aufgeschlossener gegenüber als noch vor wenigen Jahren. Vor allem unter Jugendlichen ist das Interesse an der Nutzung von H...