info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fuhrmann Consulting |

Projektmanagement: Was Sie für Ihr Projektteam vom WM-Achtelfinale Deutschland-Frankreich lernen können

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)


(Köln) Die Projektmanagementexpertin und Buchautorin Bianca Fuhrmann zeigt, was man aus der WM-Achtelfinalbegegnung Deutschland-Frankreich für die Teamarbeit lernen kann.

TEAMS WERDEN AUF DEM FELD GEFORMT

Am 04.07.2014 hat die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale gegen Frankreich gezeigt, was eine effiziente Teamarbeit bewirken kann - nämlich den Einzug ins Halbfinale. Mehmet Scholl, ARD-Co-Moderator der WM 2014, bringt es auf den Punkt, indem er sagt: "Das war EINE Mannschaft".



TEAMBILDUNGSMASSNAHMEN SIND NUR EINGESCHRÄNKT SINNVOLL

Teambildungsmaßnahmen genießen nach wie vor eine große Beliebtheit, wenn es gilt, Teams zusammenzuschweißen. Dass es bessere Methoden gibt, beweist Fuhrmann in ihren Führungskräfte-Coachings und in ihrem aktuellen Blog-Artikel. Sie unterscheidet dabei zwischen zwei Anwendungsfällen. Im ersten Fall handelt es sich um ein reines Kennenlernen der Teammitglieder, bei dem sie Teambildungsmaßnahmen bedenkenlos empfiehlt. Den zweiten Fall bilden Führungsschwäche, Konflikte und handfeste Krisen. Hier setzt sie eine Kombination aus Kriseninterventionen und Führungskräfte-Coaching ein.



MANAGEMENT-BY-WALKING-AROUND-METHODE: EINFACH UND EFFEKTIV

Fuhrmann empfiehlt einfache Führungsmethoden, die in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden sollen, wie beispielsweise die Management-by-Walking-around-Methode. Hierbei besucht die Führungskraft persönlich alle zwei bis vier Wochen die einzelnen Personen ihres Teams. In den 15- bis 30-minütigen Gesprächen sollte neben den projektbezogenen Themen circa die Hälfte der Zeit auf persönliche Themen verwendet werden. "Dies ist die Gelegenheit, den Mensch hinter dem Mitarbeiter kennenzulernen", so die systemische Führungskräfteentwicklerin.



FUHRMANNS BESONDERER TEAMBILDUNGS-TIPP ZUR WM 2014: PUBLIC-TEAM-VIEWING

Wenn Großereignisse stattfinden, die das Interesse vieler genießen, können auch diese als Teambildungsmaßnahmen genutzt werden. Fuhrmann empfiehlt deshalb die Veranstaltung eines eigenen Public-Team-Viewings. Hier kann das Team gemeinsam mit der Führungskraft beispielsweise das am 08.07.2014 stattfindende Halbfinale Deutschland gegen Brasilien in entspannter Atmosphäre genießen.





Weitere alternative Teambildungsmaßnahmen, stellt Fuhrmann in ihrem aktuellen Blog-Artikel vor. Den kompletten Artikel zum Thema "Projektteam: Was Sie für Ihre Projektarbeit vom WM-Achtelfinale Deutschland-Frankreich lernen können" können Sie auf Fuhrmanns Projektmanagement-Blog lesen.









DAS BUCH ZUM THEMA:

Projekt-Voodoo®: Wie Sie die Tücken des Projektalltags meistern und selbst verfahrene Projekte in Erfolge verwandeln

ISBN: 978-3-86936-515-2

Weitere Informationen zum Buch und Bianca Fuhrmann finden Sie auf der Webseite www.bianca-fuhrmann.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Bianca Fuhrmann (Tel.: 0221-97138004), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 3366 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema