info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dxp distribution GmbH |

jumicar schafft Platz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt wächst weiterhin erfolgreich. Auch jumicar in Hamburg Rahlstedt zählt seit neuestem zu den zufriedenen Anwendern ihres elektronischen Aktenschranks.

Das seit 25 Jahren erfolgreiche Konzept der Verkehrserziehung für Kinder mit motorisierten Miniautos hat nun ein Problem weniger: Es müssen keine Lagerflächen für die Aufbewahrung von Akten mehr vorgehalten werden. Der eingesparte Platz kann jetzt für das operative Geschäft genutzt werden.

Die einzigartige Lösung documentXpath ermöglicht ein kinderleichtes digitalisieren von Papieren aller Art. Zufriedene Anwender scannen unsortiert Akten aller Art und sparen sich somit Platz und vor allem Zeit.

Untersuchen haben ergeben, dass über 95% aller abgelegten Geschäftsunterlagen wie Rechnungen, Lieferscheine, Aufträge usw. während der langjährigen Aufbewahrungspflichtzeit nie wieder angefasst werden. Hier setzt das digitale Archivieren an: Anstatt teuren und knappen Lagerraum mit Metern von Akten zu blockieren, speichern die Kunden von dxp bis zu 2 Millionen Seiten auf einem Rechner, der gerade einmal die Größe eines Taschenbuches hat.

Die Zeitersparnis bei documentXpath ist immens: Müssen bei herkömmlichen elektronischen Archiven sämtliche Dokumente vorher beschrieben und getrennt werden, erfolgt dies hier völlig unsortiert.

Die Verarbeitung der gescannten Dokumente erfolgt direkt nach dem Scannen auf Basis einer Volltextsuche mit weitergehenden semantischen und linguistischen Analysen.

Dies ermöglicht ein späteres Wiederfinden auf einfachste Weise: Man „googled“ die gesuchte Rechnung einfach im Archiv und findet sie in Sekundenschnelle.

Jumicar ist von documentXpath begeistert: „Früher mussten wir jede Rechnung nach dem Scannen umbenennen, damit unser Steuerberater sie weiterverarbeiten konnte. Heute ist dies mit doxumentXpath zum Glück vorbei!“, so Konrad Bystron, Geschäftsführer der jumicar GmbH.

Das System besteht aus einem professionellen Dokumentenscanner und einem vorinstalliertem Archivspeicher und einem kleinen Touchpad als Bedieneinheit.

Der Scanner verarbeitet neben handelsüblichen DIN A4- Papier auch Zeitungsausschnitte, Flyer, leichte Pappe bis hin zu Kassenquittungen. Diese können bis zu einer Länge von 2,50 m direkt gescannt werden.

„Das ist wirklich der Hammer!“, so Bystron weiter, „nie wieder die Tageskasse schneiden, aufkleben um sie dann zu kopieren und schlussendlich zu scannen. Hierfür hat sich unser documentXpath alleine schon gelohnt.“

Die Archivierungslösung documentXpath wurde vom Dipl.-Ing. Vagharshak Lalayan in den letzten Jahren entwickelt und wurde von der dxp distribution GmbH Ende 2013 auf dem Markt erfolgreich eingeführt. Das Produkt wurde mehrfach prämiert, u.a. mit dem „Idee voraus Preis 2013“ des Norderstedt Marketing e.V.

Der neueste jumicar Verkehrsübungsplatz in Schleswig-Holstein hat aktuell in Henstedt-Ulzburg eröffnet. Auf dem Gelände des alten Wagenhuber Betonwerks an der Ecke Schleswig-Holstein-Straße / Norderstedter Straße können Kinder ab 6 Jahren die ersten Eindrücke des motorisierten Starßenverkehrs im wahrsten Sinne des Wortes „er-fahren“.




Weitere Informationen zum Produkt unter: www.documentXpath.com, über jumicar unter:www.jumicar.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Griebenow, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3332 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: dxp distribution GmbH

Die dxp distribution GmbH vertreibt exklusiv das documentXpath, die neue Archivlösung für den kleinen Mittelstand, Freiberufler und Gewerbetreibende.

Die beiden Gesellschafter Herr Dipl.- Ing.Vagharshak Lalayan und Herr Dipl.- Kfm. Uwe Griebenow haben sich im Frühjahr 2013 entschlossen, dieses innovative Archivierungssystem gemeinsam auf dem deutschen Markt flächendeckend einzuführen.

Die Geschichte von documentXpath beginnt schon einige Jahre früher. Herr Lalayan kam auf die Idee, den Ansatz der Dokumentenarchivierung zu revolutionieren. Wurden bisher Briefe, Rechnungen, Verträge usw. üblicherweise kategorisiert, verschlagwortet und unter bestimmten Ordnern und Dateinamen abgelegt, verfolgte er einen komplett anderen Ansatz:

Die Dokumente werden so wie sie sind gescannt und gespeichert. Eine völlig neue und selbst entwickelte Lösung mit Volltextsuche, OCR und weiteren einmaligen linguistischen und semantischen Analysen, ermöglicht dem Benutzer, ganz ähnlich wie beim Suchen mit einer Suchmaschine, sein archiviertes Dokument innerhalb von Sekunden wiederzufinden.

Hierbei wurden mehrere Mannjahre an Entwicklungs- und Programmierarbeit investiert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dxp distribution GmbH lesen:

dxp distribution GmbH | 22.01.2015

documentXpath kooperiert mit Brother

  Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt hat eine Kooperation mit der Brother International GmbH - Tochter der Brother Industries Ltd., einem der weltweit führenden Hersteller von Laser- und Tintenstrahlgeräten - geschlossen. dxp, Anbieter der ...
dxp distribution GmbH | 12.08.2014

dxp und Soennecken vereinbaren Kooperation

Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt hat im Juli einen Kooperationsvertrag mit der Soennecken eG Europas führender Kooperation mittelständischer Handelsunternehmen der Bürowirtschaft - geschlossen.       Uwe Griebenow, Geschäftsführer...
dxp distribution GmbH | 30.04.2014

Cloud ja, aber bitte nicht in Übersee

Nicht erst seit den Enthüllungen des Herrn Snowden und dem Bekanntwerden der umfangreichen NSA Schnüffeleien machen sich auch norddeutsche Unternehmer Gedanken bezüglich der Sicherheit ihrer Firmendaten. Die Vorteile einer Auslagerung großer ...