info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QNAP |

Virtualisierung: QNAP bringt Virtualization Station für das NAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Direkt auf dem QNAP NAS virtualisieren


QNAP Systems, Inc. ermöglicht mit der Virtualization Station ab sofort die Virtualisierung direkt auf dem NAS. Mit dieser Anwendung bietet der Hersteller hochleistungsfähiger NAS-Server die einfache Erstellung und Verwaltung virtueller Maschinen (VM)...

Taipeh/München, 10.07.2014 - QNAP Systems, Inc. ermöglicht mit der Virtualization Station ab sofort die Virtualisierung direkt auf dem NAS. Mit dieser Anwendung bietet der Hersteller hochleistungsfähiger NAS-Server die einfache Erstellung und Verwaltung virtueller Maschinen (VM) für Unternehmen und Privatnutzer. Die Virtualization Station macht das Turbo NAS zu einer Virtualisierungsplattform, die mehrere virtuelle Maschinen gleichzeitig hostet. So kann der Nutzer die Betriebssysteme Windows, Linux und UNIX erstellen, über den Webbrowser ausführen sowie sicher und bandbreitenschonend arbeiten. Die Virtualization Station ist im App Center mit QTS 4.1 verfügbar.

QNAP ermöglicht mit der Virtualization Station erstmals die Virtualisierung auf dem NAS. Jede erstellte virtuelle Maschine kann als eigenständiger PC betrachtet werden - jedoch ohne die gegenseitige Störung fest zugeordneter CPU-Leistung, von Arbeits-, Festplattenspeicher oder Netzwerkressourcen. Ob Windows, Linux- oder UNIX - der Nutzer arbeitet flexibel mit den Betriebssystemen, erstellt Snapshots, importiert oder exportiert virtuelle Maschinen und arbeitet bandbreitenschonend, da kein physikalisches Netzwerkkabel zur Datenübertragung benötigt wird.

Windows, Linux oder UNIX? Alle drei!

Mit der Virtualization Station führt der Nutzer seine virtuellen Maschinen bequem über Webbrowser als externe Desktops aus. Gleichzeitig unterstützt sie zahlreiche Formate virtueller Maschinen und ist mit VMs von Anbietern wie VMware und VirtualBox kompatibel. "Dank der Virtualization Station muss sich der Anwender nicht mehr für ein Betriebssystem entscheiden, sondern profitiert von den jeweiligen Vorteilen der einzelnen Systeme", sagt Mathias Fürlinger, QNAP Business Development Bereichsleiter DACH. "So kann er einfacher und kostengünstiger als je zuvor virtuelle Maschinen erstellen, zentral verwalten und seine Daten sicher übertragen".

Auf dem PC erstellte VMs können in der Regel nicht mit anderen geteilt werden. Mit der Virtualization Station kann der Nutzer jedoch VMs für Nutzer mit Berechtigung zugänglich machen und Daten auf dem Turbo NAS direkt über die Betriebssysteme auf den virtuellen Maschinen abrufen. Damit verbessert QNAP die Datensicherheit und die Netzwerkbandbreite, denn von einer VM verwendete Daten müssen nicht länger extern übertragen werden. Die Virtualization Station erlaubt stattdessen das Herunterladen virtueller Maschinen von Online-VM-Märkten wie dem Bitnami-App Store und dem VMware-Marketplace und deren direkten Import auf das Turbo NAS.

Die Virtualization Station erhöht durch erweiterte Anwendungen und Funktionen der VMs das Potenzial des Turbo NAS. Verbunden mit hervorragender E/A-Leistung, umfassenden Datensicherungslösungen und der hohen Skalierbarkeit des Turbo NAS ist er in der Lage, produktiver und flexibler zu arbeiten. So kann er die vielen Vorteile zu nutzen, die ihm eine integrierte Virtualisierungslösung bietet.

Verfügbarkeit

Die Virtualization Station ist im App Center der folgenden Turbo NAS-Modelle verfügbar:

TS-ECx80 Pro, TS-ECx80U-RP, TS-ECx79U-RP, TS-x79U-RP, TS-ECx79U-SAS-RP, SS-ECx79U-SAS-RP, TS-x51, TS/SS-x53 Pro.

Die Verfügbarkeit der TS/SS-x53 Pro Turbo NAS-Modelle wird separat bekannt gegeben.

Für die Nutzung der Virtualization Station werden mindestens 4 GB RAM benötigt. QNAP NAS mit 2 GB können einfach aufgerüstet werden.

Unter folgendem Link erfahren Sie mehr über die Virtualization Station: http://www.qnap.com/i/station/en/virtualization.php.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3610 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QNAP lesen:

QNAP | 15.07.2014

QNAP bringt mit QGenie 7-in-1-Pocket-NAS

Taipeh, München, 15.07.2014 - QNAP Systems, Inc. liefert mit QGenie ab sofort ein NAS im Taschenformat zur Speicherung, Sicherung und zur Freigabe von Daten mit sieben Key Features: Der Hersteller von hochleistungsfähigen NAS-Systemen hat das 7-in-...
QNAP | 08.07.2014

TS-x51: Erweiterbare Heim-NAS-Serie von QNAP

Taipeh / München, 08.07.2014 - QNAP Systems, Inc. bietet ab sofort die Turbo NAS-Serie TS-x51 für SoHo- und Privatnutzer mit zwei, vier, sechs oder acht Festplatten-Einschüben an. Der Experte für hochleistungsfähige NAS-Systeme hat das All-in-On...
QNAP | 01.07.2014

QNAP bringt mit HS-251 lautloses und elegantes Home-Entertainment-NAS ohne Lüfter

Taipeh / München, 01.07.2014 - QNAP Systems, Inc. liefert ab Mitte Juli das lüfterlose NAS HS-251 im eleganten Set-Top-Box-Design. Damit erweitert der Hersteller hochleistungsfähiger NAS-Systeme seine Silent NAS Serie für den Heimgebrauch. Dank i...