info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Asseco Solutions AG |

Rasantes Wachstum: Anlagenplaner SPIEGLtec hebt ab mit APplus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


70 Prozent weniger Aufwand im Administrations- und Verwaltungsbereich dank ERPII-Lösung von Asseco Solutions


Anlagen in der Verfahrens- und Energietechnik kommen nicht von der Stange, sondern sind Maßarbeit. Vor allem in der Planungsphase erfordern sie ein hohes Niveau an Innovationskraft und technischer Kompetenz - Tugenden, die das rasante Wachstum des österreichischen...

Karlsruhe/St. Florian, Österreich, 15.07.2014 - Anlagen in der Verfahrens- und Energietechnik kommen nicht von der Stange, sondern sind Maßarbeit. Vor allem in der Planungsphase erfordern sie ein hohes Niveau an Innovationskraft und technischer Kompetenz - Tugenden, die das rasante Wachstum des österreichischen Dienstleistungsunternehmens SPIEGLtec begründet haben: So nahm allein die Zahl der Mitarbeiter in den letzten vier Jahren um 250 Prozent zu. Jedes Projekt ist einzigartig und weist einen hohen Anteil an administrativen Aufgaben auf. Eine ERP-Lösung, die zu SPIEGLtec passt, muss deshalb individuelle Dienstleistungsprozesse abbilden, flexibel anpassbar und ortsunabhängig nutzbar sein. Noch wichtiger allerdings ist der Bedienkomfort: Nur so kann das Ziel von 70 Prozent weniger Zeitaufwand im Administrations- und Verwaltungsbereich erreicht werden. Im Auswahlverfahren konnte nur die ERPII-Lösung APplus von Asseco Solutions überzeugen.

"Wir verkaufen Wissen, das unseren Kunden in Form von Arbeitszeit in Rechnung gestellt wird. Dementsprechend sind unsere Experten in den laufenden Projekten nicht nur mit der Anlagenplanung, sondern auch mit der Zeiterfassung und der Projektdokumentation beschäftigt. Im Idealfall erledigen sie diese Aufgaben vor Ort beim Kunden und nur mit einem System", so Christian Peintner, Mitglied der Geschäftsführung und Projektleiter APplus bei SPIEGLtec.

Das rasante Unternehmenswachstum vor allem ab dem Jahr 2010 und die Verwendung von mehreren unterschiedlichen Systemen ließen die administrativen Aufgaben zu einem immer größeren Zeit- und Kostenaufwand werden, der die Ingenieure von ihren eigentlichen Aufgaben abhielt. Diesen Aufwand mit einer einzigen, zentralen ERP-Lösung zu senken, stellt jedoch keine einfache Aufgabe dar. Vor allem weil die Bedienung so intuitiv und flexibel sein muss, wie man sie von einfachen Office-Lösungen oder Smartphone-Apps her kennt, bei ERP-Lösungen jedoch allzu oft vergeblich sucht.

Aufwand senken, Service erhöhen

"Umso mehr hat uns in diesem Punkt APplus äußerst positiv überrascht, allerdings als wirklich einzige Lösung im Markt", erklärt Hermann Spiegl, Geschäftsführer Gesellschafter der SPIEGLtec GmbH. Die Mitarbeiter werden in APplus mit wenigen Klicks entlang der individuell konfigurierbaren Prozesse geführt. Alle Daten und Informationen lassen sich einfach über Webbrowser eingeben und stehen dann zentral allen Teammitgliedern, aber auch ihren Kollegen zum Beispiel im Rechnungswesen zur Verfügung und können weiterverarbeitet werden. Dazu Hermann Spiegl: "Aufwendige Nacharbeiten oder Korrekturen, Rückfragen durch unterschiedliche Informationsstände sowie Wartungsaufgaben der verschiedenen Systeme gehören damit der Vergangenheit an. Wir sind deshalb sehr zuversichtlich, unser Ziel von 70 Prozent Einsparung im Administrations- und Verwaltungsbereich sowie eine höhere Effizienz im Projektmanagementbereich mit APplus zu erreichen."

Neben der Webbasierung, der prozessorientierten Abbildung von Dienstleistungsabläufen im Projektgeschäft sowie dem Bedienkomfort überzeugte APplus mit seinen Funktionalitäten zum Projektcontrolling. Denn je besser das Management der individuellen Planungsprojekte, desto größer die internen Kosteneinsparungen und desto höher die Servicequalität, weil die SPIEGLtec-Berater sich umso mehr den Anforderungen ihrer Kunden widmen können.

Vorteil Prozess- und Branchenwissen

"Hervorzuheben ist nicht zuletzt, dass nicht nur die Lösung APplus, sondern auch Asseco Solutions ideal zu uns passt", betont Christian Peintner. "Dieser Hersteller ist ein Partner auf Augenhöhe, der unser Geschäft wirklich versteht. Das hat sich insbesondere in den vorbereitenden Workshops zur Implementierung und Anpassung der Standardprozesse gezeigt. Auch hier hat Asseco als einziger der evaluierten Anbieter überzeugt."

Die Implementierung von APplus soll bis September 2014 abgeschlossen sein. Dann werden alle aktuell 60 Mitarbeiter auf das zentrale System in der Firmenzentrale in Brixlegg in Tirol zugreifen und die Funktionalitäten der ERPII-Lösung nutzen. SPIEGLtec wurde 1996 gegründet und ist seither auf die Planung von Anlagen in der Verfahrens- und Energietechnik in verschiedenen Industrien sowie der technischen Gebäudeausrüstung von Krankenhäusern spezialisiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4402 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Asseco Solutions AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Asseco Solutions AG lesen:

Asseco Solutions AG | 30.11.2016

Außergewöhnlich gute Bonität: Asseco Solutions erneut mit Creditreform-Zertifizierung ausgezeichnet

Karlsruhe, 30.11.2016 - Für Unternehmen ist die fortschreitende Digitalisierung oft Fluch und Segen zugleich: Während neue Technologien für mehr Effizienz und Produktivität sorgen, verschärft sich gleichzeitig der Wettbewerb – denn auch die Ko...
Asseco Solutions AG | 05.10.2016

"ERP-System des Jahres": APplus mit ERP-Innovationspreis ausgezeichnet

Karlsruhe, 05.10.2016 - Um im konkreten Praxisalltag ein Höchstmaß an Effizienz und Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen, muss eine ERP-Lösung mehr bieten als nur einen großen Funktionsumfang. Auch Kriterien wie Ergonomie, Flexibilität und Int...
Asseco Solutions AG | 26.09.2016

Trovarit-Studie 2016: Asseco-Lösung punktet erneut bei Anwenderzufriedenheit

Karlsruhe, 26.09.2016 - Als zentrales Instrument zur Unternehmenssteuerung haben ERP-Systeme einen großen Einfluss auf die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter bei ihren täglichen Aufgaben. Doch neben dem eigentlichen Funktionsumfang spiele...