info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Caseking GmbH |

Neu bei Caseking: Der dritte, elegante Ableger der Enthoo-Serie von Phanteks mit luxuriöser Ausstattung im kompakten Midi-Tower-Gewand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Enthoo Primo und Enthoo Pro bekommen Zuwachs! Der Midi-Tower Enthoo Luxe ergänzt die Phanteks Gehäuse-Familie in perfekter Art und Weise. Wie beim Primo kommt auch beim Enthoo Luxe an Oberseite und Front Aluminium zum Einsatz. In den beidseitigen "Kanälen"...

Berlin, 16.07.2014 - Enthoo Primo und Enthoo Pro bekommen Zuwachs! Der Midi-Tower Enthoo Luxe ergänzt die Phanteks Gehäuse-Familie in perfekter Art und Weise. Wie beim Primo kommt auch beim Enthoo Luxe an Oberseite und Front Aluminium zum Einsatz. In den beidseitigen "Kanälen" zwischen Chassis und Sidepanels untergebracht, erstrahlen die vorinstallierten LED-Leisten u. a. in Rot, Grün oder Blau und geben ihr Licht angenehm indirekt ab. Eine kleine Platine mit Anschlüssen für bis zu sechs 3-Pin-Lüfter fungiert als Hub und erlaubt dem Nutzer ein hohes Maß an Flexibilität. Das Phanteks Enthoo Luxe in Weiß oder Schwarz verbindet überdies einen günstigen Anschaffungspreis mit dem einzigartigen Design der Enthoo-Serie. Jetzt exklusiv bei Caseking!

Im vorderen, oberen Bereich sind drei ODD-Einschübe (natürlich tool-less) hinter Blenden verborgen, die erste Blende ist eine Klappe für die I/O-Ports, je zweimal USB 3.0 sowie 2.0 und Audio-Anschlüsse - und der LED-Button. Das Topteil setzt den Look nahtlos fort. Vorne exisitert nur ein beleuchteter Power-Button, dahinter liegen auch hier Lüfter-Slots für optionale Fans in 200, 140 oder 120 mm hinter schwarzem Mesh verborgen, ein 140-mm-Modell wartet ab Werk auf seinen Einsatz. Im Gegensatz zu vielen anderen Gehäusen hat Phanteks dem Enthoo Luxe nicht nur in Front und Boden, sondern auch hier einen entnehmbaren Staubfilter spendiert.

Sowohl in Deckel, hinter der Front, auf dem Boden als auch an der mit einem weiteren 140er-Fan vorausgestatteten Hecklüfter-Position lassen sich beim Phanteks Enthoo Luxe alternativ auch Wasserkühlungsradiatoren unterbringen. Im Deckel sogar Triple-Wärmetauscher bis 360 bzw. 420 mm, die allerdings nicht höher als 65 mm ausfallen dürfen, um nicht mit dem verbauten Mainboard zu kollidieren. Der Tray nimmt Platinen von Mini-ITX bis E-ATX auf und hinten neben den acht PCI-Slots lässt sich ein Wakü-Ausgleichsbehälter anschrauben.

Das Phanteks Enthoo Luxe besitzt wie das Primo ein kleineres Fenster im vorderen Bereich, hinter welchem auf dem geschlossenen Laufwerksschacht eine schicke Phanteks-Plakette zu sehen ist. Der Blick durch das große Hauptfenster offenbart neben vielen gummierten Kabeldurchlässen auch eine eigene, abgeschlossene Kammer ("PSU shroud") für das ATX-Netzteil, das seine Frischluft von unten anzieht und seine Wärme nicht an die anderen Komponenten im Midi-Tower abstrahlt.

Die geöffnete rechte Gehäuseseite enthüllt weitere geniale Features, wie man sie schon vom Enthoo Primo kennt: Vorne sitzen zwei einzeln entnehmbare HDD-Käfige, die auch von hier aus mit 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken zu beladen sind. Ganz hinten dagegen, auf der Rückseite des Motherboard-Trays, finden sich außerdem zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Aufnahmen mit "Drop-n-Lock"-Mechanismus für je ein kleines Laufwerk. Dank der vielen Klettverschlüsse und Clips ist das Bündeln und Lenken von Kabeln sehr einfach zu bewerkstelligen, zumal dafür zwischen 2,7 und 3,9 cm Platz herrschen.

Und auch eine andere, enorm praktische Phanteks-Erfindung ist dort untergebracht. Eine kleine Platine mit Anschlüssen für bis zu sechs 3-Pin-Lüfter. Per SATA-Stromkabel werden diese vom Netzteil mit Strom versorgt. Der Clou aber ist, dass sie allesamt automatisch drehzahlgesteuert werden - und zwar in Abhängigkeit vom PWM-Signal, welches das verbaute Mainboard vorgibt. Dazu führt ein Extrakabel vom Lüfter-Hub zum 4-Pin-PWM-Anschluss der Hauptplatine. So lassen sich die drei vorinstallierten und drei weitere Lüfter synchron und temperaturabhängig regeln.

Der Phantkes Enthoo Luxe ist in zwei Farb-Varianten erhältlich, ab sofort vorbestellbar und ab Anfang Oktober bei www.caseking.de verfügbar. Der Preis beträgt 139,90 Euro. Ein umfangreiches Zubehörsortiment ist ebenso erhältlich. Weitere Informationen zum Phanteks Enthoo Luxe auf unserer Special-Site: http://www.caseking.de/enthoo-luxe


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 3969 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Caseking GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Caseking GmbH lesen:

Caseking GmbH | 08.12.2016

Exklusiv bei Caseking! BitFenix zeigt den Midi-Tower Shogun mit getönten Hartglas- Seitenfenstern & Chroma SSD-Slots

Berlin, 08.12.2016 - Der ambitionierte Hersteller BitFenix denkt nicht an Stagantion und weitet das Gehäuse- Portoflio mit dem Shogun Midi-Tower aus, der mit seinem Namen in die Mythologie der japanischen Samurai eintaucht. Dabei steht "Shogun" für...
Caseking GmbH | 25.11.2016

NUR bei Caseking: Die KING DEALS mit megagünstigen Sonderangeboten!

Berlin, 25.11.2016 - Der Wahnsinn geht los: Wie jedes Jahr feiern wir traditionell den letzten Freitag im November mit unglaublichen Sonderangeboten und massiven Rabatten. Schaut euch am besten selber auf unserer KING DEALS-Angebotsseite an, welche f...
Caseking GmbH | 22.11.2016

NEU bei Caseking: Die ergonomischen Vertagear Bürostühle Triigger aus der Gaming Series mit atmungsaktivem Mesh-Bezug

Berlin, 22.11.2016 - Vertagear erweitert das eigene Chair-Portfolio nach den erfolgreichen Gaming-Ablegern der SL-Serie und präsentiert mit dem Triigger 275, dem Triigger 350 und dem Triigger 350 SE drei neue Bürostühle in toller Optik, die aus ei...