info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
fussmassagegeraet-experte.de |

Entspannung und Wohlbefinden für müde Füße im Sommer - mit dem Fußmassagegerät

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fußbäder und Fußmassagen sind nicht nur etwas für regnerische und kalte Tage. Auch im Sommer helfen elektrische Fußmassagegeräte, um Füße und Beine zu entspannen.

Besonders im Sommer steigt die körperliche Belastung für viele während der Arbeit oder in der Freizeit. Viel laufen, langes stehen und sitzen oder hohe körperliche Belastungen sind im beruflichen Alltag so schon anstrengend. Belastend wird es dann aber erst richtig bei sehr hohen Temperaturen. Besonders wenn der Beruf einen hohen körperlichen Einsatz abverlangt - so beispielsweise bei Bauarbeitern, Reinigungskräften, im Gesundheitswesen und vielen anderen Branchen.



Neben dem bekannten "Füße hochlegen" kann man auch mit anderen kleinen Mitteln angestrengte, müde oder heiße Füße wieder entspannen. Eine optimale Kombination zwischen Abkühlung im Sommer und entspannender Massage bieten dazu elektrische Fußmassagegeräte, die über ein integriertes Fußbad verfügen. Dieses Fußbad muss nicht zwingend mit warmen Wasser genutzt werden. Im Sommer kann auch ganz einfach kühles bis kaltes Wasser zum Einsatz kommen. Das kühlt heiße Füße und lindert den Schmerz.



Die Funktionsweise des Fußmassagegerätes basiert auf dem Ursprung der Massagebehandlung. Die Massage an sich ist eine äußerliche Behandlung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur und wirkt direkt auch auf den Blutkreislauf. Blutgefäße werden durch Massagen geweitet und können die Muskulatur somit besser durchbluten und dadurch lockern. Wie man mittlerweile auch weiß, hat die Massage an sich jedoch nicht nur einen direkten Effekt auf Muskulatur und umliegendes Gewebe, sondern auch auf die Psyche des Menschen. Stress und Anspannung auch im psychischen Sinne können hiermit positiv beeinflusst und gelindert werden.



Neben der ganz klassischen Massage erfreuen sich mittlerweile auch die Ayurveda-Massage, die Shiatsu Massage, die Thai Massage, sowie die Akupressur-Massage steigender Beliebtheit. Die Fußmassage zählt im Rahmen der allgemeinen Massage zum Bereich der Teilkörpermassagen, wozu auch die Fußmassage mit einem Fußmassagegerät zählt.



Die Fußmassagegeräte gibt es von verschiedenen Herstellern und in sehr unterschiedlichen Modellen. Während die Homedics Fußmassagegeräte und jene von Beurer vor allem auf den Ansatz der Shiatsu-Massage setzen, findet man bei den Modellen der Hersteller Grundig und Bomann insbesondere Fußmassagegeräte, die mit einem Fußbad kombiniert sind.



Ob ein solches Fußmassagegerät helfen kann, um müde Füße wieder fit zu machen oder Schmerzen in den Füßen zu lindern, hängt natürlich von den eigenen Gegebenheiten ab. Wichtig ist jedoch, dass wenn die Schmerzen zu groß sind oder offene Wunden an den Füßen vorhanden sind, am besten zuerst der Hausarzt aufzusuchen ist.



Nicht geeignet ist die Benutzung eines Fußmassagegerätes vor allem dann, wenn an den Füßen Warzen, Fußpilz, Verletzungen, Thrombose, Krampfadern, Venenentzündungen oder generelle Entzündungen am Fuß vorhanden sind.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jasmina Dreissel (Tel.: 020988300175), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3449 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema