info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

Arbeit = Pflicht oder gar schon Last?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Was wir in jedem Fall sagen können, ist, dass sich die Arbeitsmoral in den letzten Jahren stark verändert hat. Können wir soweit gehen und sagen, dass uns die Arbeit krank macht? An allen Ecken und Enden hört man von Burn-Out, gar nicht so selten ist der Suizid, der dann als Verkehrsunfall getarnt, wenigstens der Ehefrau noch die Lebensversicherung einbringt.

Den Menschen wächst das Pensum ihrer Arbeit zunehmend über den Kopf, kein Mittagessen mehr ohne Handy, kein Urlaub mehr ohne Notebook, Zielvorgaben müssen erreicht werden, der Druck wächst stets und wer diese Erwartungen nicht erfüllt, der fliegt eben raus, selbst dann, wenn er schon jenseits der 50 ist und es damit auf dem Arbeitsmarkt schlecht für ihn bestellt sein dürfte. Rücksicht gibt es keine mehr, es zählen nur noch harte Fakten, man sägt sich gegenseitig an den Stühlen wo es nur geht. Mobbing, ein Wort, das man vor Jahren auch noch nicht in der jetztigen Form kannte.

Wohin wird diese Entwicklung noch führen, was bedeutet dies für die nachkommenden Generationen? Dies sind Fragen mit denen sich u.a. die erfolgreiche Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer in ihrem Buch "Von Unten nach Oben - oder wie wird man reich?" auseinandersetzt. Schweizer gehört als Anwältin, die ausschließlich im unternehmerischen Rechtsverkehr tätig ist, auch zu denjenigen, die bei ihrer Arbeit einem enormen Druck unterliegen. Sie sagt: "Wenn ich meine Situation nicht ändern kann, dann muss ich an meiner Einstellung etwas ändern".

Lesen Sie das Buch einer erfolgreichen Businessfrau, die oft genug auch selbst mit sich zu kämpfen hat.

Das Buch ist ein Taschenbuch mit 192 Seiten und kostet EUR 13,80. Es ist im Online-Shop des Verlags und auch im Buchhandel erhältlich. Auch überall als ebook.

Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 1809 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...