info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Alle Smartphone-Nutzer machen Fotos

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Beliebte Motive: Alltag, Ausgehen, Feste und Feiern / Neue Modelle haben hohe Bildauflösung und besseren Blitz


Das Smartphone dient allen Nutzern als Digitalkamera. Denn jeder Smartphone-Nutzer (100 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren macht mit seinem Gerät auch Fotos. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. "Mittlerweile...

Berlin, 18.07.2014 - Das Smartphone dient allen Nutzern als Digitalkamera. Denn jeder Smartphone-Nutzer (100 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren macht mit seinem Gerät auch Fotos. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. "Mittlerweile erzeugen viele Smartphone-Kameras qualitativ hochwertige Fotos", sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. "Das Smartphone ist immer griffbereit, weshalb in praktisch jeder Situation ein Foto gemacht werden kann."

Besonders gern wird das Smartphone für Schnappschüsse im Alltag genutzt. Neun von zehn Smartphone-Nutzern (92 Prozent) machen spontane Schnappschüsse. Auch bei Familienfeiern und Jubiläen kommt das Smartphone häufig zum Einsatz (71 Prozent). Ähnliche viele (70 Prozent) machen damit Fotos beim Ausgehen mit Freunden oder auf Veranstaltungen. Für Urlaubsfotos verwenden zwei von drei (65 Prozent) ihr Smartphone, fast genauso viele (62 Prozent) für Landschaftsaufnahmen. Darüber hinaus dient die eingebaute Kamera im Smartphone vielen Nutzern auch für Selbstporträts. Zwei von Drei (65 Prozent) machen mit ihrem Smartphone so genannte Selfies. Jeder sechste Smartphone-Nutzer (16 Prozent) macht dies sogar häufig.

In Kombination mit entsprechenden Apps lassen sich Smartphone-Fotos direkt bearbeiten und mit Bekannten über soziale Netzwerke teilen. Apps wie Instagram, EyeEm oder Retrica bieten unterschiedliche Werkzeuge und Filter, um Fotos zu personalisieren.

Viele Smartphone-Hersteller haben mittlerweile Geräte mit hoher Kameraqualität im Markt. Einige Modelle schießen Fotos mit bis zu 38 Megapixeln Auflösung und verfügen über ein besonders helles Blitzlicht für dunklere Umgebungen. Dabei wird die eingebaute Kamera nicht nur für Fotos genutzt. Auch für Videoaufnahmen werden Smartphones oft eingesetzt. Mehr als jeder zweite Smartphone-Nutzer (55 Prozent) nimmt damit Filmclips auf. Das sind fast 21 Millionen Personen. Neuere Smartphones sind sogar mit mehr als einer Kamera ausgestattet. Nutzer können so zum Beispiel per Video miteinander telefonieren.

In Deutschland nutzt gut jeder Zweite ab 14 Jahren ein Smartphone (55 Prozent). Das entspricht rund 39 Millionen Bundesbürgern. Vor einem Jahr waren es erst 41 Prozent der Bevölkerung. 8 Prozent aller Deutschen über 14 Jahre nutzen gar kein Mobiltelefon, also weder ein Smartphone noch ein herkömmliches Gerät.

Hinweis zur Methodik: Basis für die Daten zur Smartphone-Nutzung als Kamera ist eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ARIS im Auftrag des BITKOM. Befragt wurden 1.004 Personen ab 14 Jahren. Die Daten sind repräsentativ. Basis für die Daten zur Smartphone-Kameranutzung in verschiedenen Situationen ist eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ARIS im Auftrag des BITKOM aus dem Jahr 2013. Befragt wurden damals 1.004 Personen ab 14 Jahren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 2908 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...