info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

"Bin ich ein schlechter Mensch, nur weil ich meine eigenen Eltern nicht pflegen will?"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Gründe dafür können vielschichtig sein: Man kann sich wahrlich Schöneres vorstellen, als einem anderen Menschen die Windeln zu wechseln und ihn zu füttern. Auch stellt die Pflege eines alten Menschen einen erheblichen Zeitfaktor dar und man gibt damit einen gewissen Teil seines eigenen Lebens auf. Wer das nicht will, dem bleibt nur die Alternative Pflegehem. Ein großer Prozentsatz alter Menschen will aber keinesfalls ins Heim. Ein Dilemma also für die Anghörigen. Stelle ich mein Wohl über das meiner Eltern oder opfere ich mich auf? Tatsache ist, dass die Pflege alter Menschen ein Fulltime-Job ist. Hinzu kommt, dass alte Menschen die unter Demenz leiden, oftmals nicht ganz einfach sind, mitunter auch bösartig werden können.

Über das Thema Alter und all seine Schattenseiten hat Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer ein Buch geschrieben, mit dem Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter". Hierbei beleuchtet sie auch u.a. das Leben alter Menschen, die im Pflegeheim wohnen, vielleicht sogar noch unter Demenz leiden. Schweizer beschäftigt sich mit dem Thema der aktiven Sterbehilfe und fragt sich, ob unsere Renten noch sicher sind, angesichts der Tatsache, dass die Menschen ja immer älter werden.

Das Buch ist provokativ, zuweilen auch sarkastisch und ironisch, es hat aber auch sehr viel mit der Wahrheit zu tun und schlägt einen ernsten Unterton an.

Es ist ein Taschenbuch mit 147 Seiten und kostet EUR 12,90. Es ist im Online-Shop des Verlags und auch im Buchhandel erhältlich. Auch überall als ebook.

Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 1573 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...