info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
esendo GmbH & Co. KG |

Naturgesundes Massivhaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bahnbrechende Bio-Bauweise aus Holz, Lehm und Ton


Ökohaus ist nicht gleich Ökohaus und Gesundheitshaus ist nicht gleich Gesundheitshaus. Heute scheint fast alles Öko zu sein, der Etikettenschwindel wurde zum Programm. Da lohnt es sich genauer hinzusehen. Mit einem bahnbrechenden Konzept hat die Marburger Öko-Ideenschmiede esendo die Vorteile der Massivbauweise mit den Vorzügen des Fertighauses auf konsequent ökologischer Basis vereint. Gesundheit, Lebensqualität und Wertbeständigkeit stehen im Mittelpunkt. Eingesetzt werden nur 100% naturreine Roh-Baustoffe: Keine Kunststoff-Vergütungen, keine Verbundbaustoffe, keine Lösungsmittel, keine Bauchemie, kein Bio-Etikettenschwindel... Die Wandoberflächen sind aus Ton, der Luftschadstoffe sofort absorbiert.

Das konsequent neu durchdachte Bio-Massivhaus besteht aus einem Massivholzkern, der mit Lehmbauplatten bzw. Ton veredelt wird. Die Massivholzmauern werden komplett vorgefertigt. Die Rohbauzeit beträgt dadurch nur drei Tage. Da keine Feuchtigkeit in die Konstruktion gelangt, kann sofort mit dem Ausbau begonnen werden. Holz, Lehm und Ton sorgen für ein ideales Maß an Luftfeuchtigkeit im Raum. Während Lehm und Ton kurzfristig auftretende Feuchtigkeitsspitzen regulieren, gleicht der massive Holzkern Schwankungen der Luftfeuchte im Jahresverlauf aus.

Elektromagnetische Strahlung bleibt beim Bio-Massivhaus draußen. Allein die massive Holzmauer schirmt ca. 95% aller hochfrequenten Strahlen (Radar, Handystrahlung, UMTS, etc.) ab. Eine Abschirmfolie im Dach reduziert elektromagnetische Strahlung um bis zu 99,99 Prozent! Vor niederfrequenten Strahlenbelastungen im Innenraum schützen Netzfreischalter, abgeschirmte Kabel und Dosen. Die Massivwände und -decken sowie die schweren Lehmbaustoffe bieten zudem einen äußerst wirksamen Schutz gegen äußere und innere Lärmeinflüsse. Das bedeutet auch bei vollem Haus oder lauter Nachbarschaft: ruhiger Schlaf und ungestörtes Arbeiten.

Ein biologisches Wandheizungssystem garantiert wohlige Wärmestrahlung nach dem Kachelofen-Prinzip. So bildet sich keine Staub-Luftwalze im Raum und Allergiker können tief durchatmen. Die Bio-Vollholzwände und das massive Holzdach halten die Innenräume an heißen Sommertagen angenehm kühl. Dank der hohen Pufferwirkung von Massivholz dringt die Außenwärme erst nach vielen Stunden Verzögerung in den Innenraum. Während einer lang anhaltenden Hitzeperiode kann die Wandheizung sogar zur aktiven Kühlung eingesetzt werden. „Wenn du so ein Bio-Massivhaus betrittst, spürst du sofort das unvergleichlich wohltuende Raumklima. Das hat damit zu tun, dass Lehm bzw. Ton die Luftfeuchtigkeit und Temperatur naturgesund regulieren und Schadstoffe radikal absorbieren", erläutert Marcus Wagner von esendo.

Mehr über das bahnbrechende Bio-Haus-Konzept erfährt man im Internet unter www.esendo.de

esendo GmbH & Co. KG
Neue Kasseler Straße 1
35039 Marburg
Tel.: 06421/6900020
E-Mail: info@esendo.de


Web: http://www.esendo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2215 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: esendo GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema