info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lakeland Resources Inc. |

Lakeland Resources Inc. erwirbt das Konzessionsgebiet Newnham Lake im Athabasca Basin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


21. Juli 2014. Lakeland Resources Inc. (TSX-V: LK; FSE: 6LL; OTCQX: LRESG) ('Lakeland' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass es das Konzessionsgebiet Newnham Lake (das 'Konzessionsgebiet') im nordöstlichen Teil des Athabasca Basin erworben hat. Newnham Lake grenzt im Norden an das unternehmenseigene Konzessionsgebiet Karen Lake und steigert den Landbesitz des Unternehmens in dieser Region um etwa 20.218 Hektar (49.961 Acres). Das Konzessionsgebiet erstreckt sich entlang des Randes mit oberflächennahem Untergrund, wo die Tiefe vermutlich zwischen 0 und 100 Metern beträgt.

Das Konzessionsgebiet Newnham Lake und das umliegende Gebiet wurden zwischen 1976 und 1984 intensiven Explorationen nach oberflächennahen, diskordanten Uranlagerstätten durch Saskatchewan Mining and Development Corporation ('SMDC') unterzogen. JNR Resources führte zwischen 1997 und 2011 in und neben dem Konzessionsgebiet Explorationen durch. Die jüngsten Arbeiten umfassten eine elektromagnetische Bodenuntersuchung (HLEM), wobei die Ziele im Konzessionsgebiet noch keinen Testbohrungen unterzogen wurden. Ebenfalls kürzlich durchgeführt wurden VTEM- und ZTEM-Flugvermessungen sowie eine Full-Tensor-Gravity-Flugvermessung.

Das Konzessionsgebiet umfasst Teile eines etwa 25 Kilometer langen, gefalteten und verworfenen grafitischen Metapelitabschnitts, der Gegenstand der historischen Arbeiten war. Vor 1984 wurde dieser Abschnitt mit über 140 Bohrlöchern angepeilt, wobei der Schwerpunkt auf der Mineralisierung bei der Diskordanz lag. Trotz einer umfassenden Alteration, anomaler Geochemie und günstigen Gesteinstypen wurden nur eingeschränkte Arbeiten durchgeführt, um nach tieferen Untergrundmineralisierungen zu suchen. Die meisten Bohrlöcher gingen weniger als 25 Meter über die Diskordanz unterhalb von Athabasca hinaus. Die Explorationen im Bereich des Konzessionsgebiets Newnham Lake erfolgten weitgehend vor dem Erkennen der Bedeutung von im Untergrund enthaltenen diskordanten Uranlagerstätten. Die Region Newnham Lake zählte zu den am meisten entwickelten Abschnitten im Athabasca Basin außerhalb des produktiven Eastern Athabasca Trend und Cluff Lake. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass die historischen Arbeiten auf zahlreiche positive Explorationen hinweisen und dass dort noch mehrere Ziele erprobt werden müssen.

Nordöstlich des Konzessionsgebiets, in Lakelands Konzessionsgebiet Karen Lake, ergaben historische Arbeiten eine umfassende Anreicherung mit Uran, Nickel und anderen Spurenelementen innerhalb von Seen und Flusssedimenten. Reichhaltige organische Deckgesteinsproben bei Karen Lake enthalten Meldungen zufolge über 1 % Uran.

Jon Armes, President und CEO von Lakeland Resources, sagte: 'Wir freuen uns über die Möglichkeit, ein weiteres Projekt wie Newnham Lake zu erwerben, wo bereits historische Arbeiten durchgeführt wurden, die angesichts äußerst anomaler Werte von Uran, Nickel und anderen Spurenelementen in beiden Bohrlöchern sowie in Oberflächenproben auf das Vorkommen eines großen mineralisierten Systems hinweisen. Wir sehen dies als großartige Gelegenheit, das Portfolio des Unternehmens an qualitativ hochwerten Projekten zu erweitern.

Gleichzeitig mit dem Erwerb des Konzessionsgebiets Newnham Lake erwarb das Unternehmen auch das Konzessionsgebiet Hatchet Lake (das Konzessionsgebiet 'Hatchet'). Dieses befindet sich östlich des kürzlich vom Unternehmen erworbenen Konzessionsgebiets Fond du Lac und umfasst die östliche Erweiterung dessen, was als dasselbe grafitische metasedimentäre Becken im Untergrund interpretiert wird. Das Konzessionsgebiet Hatchet wurde trotz seiner günstigen geologischen Beschaffenheit keinen seriösen historischen Explorationen unterzogen. Das Konzessionsgebiet Hatchet liegt etwa zwölf Kilometer außerhalb der Athabasca-Basin-Sandsteine und gilt als äußerst vielversprechend für im Untergrund enthaltene Mineralisierungen. Es profitiert auch von der nahe gelegenen Infrastruktur, die allen Projekten im nordöstlichen Teil des Athabasca Basin gemein ist, die sich in der Nähe der Uranabbau- und -verarbeitungsinfrastruktur befinden.

Lakeland hat das Recht, eine 100-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet Newnham Lake zu erwerben, indem es innerhalb von 24 Monaten Barzahlungen in Höhe von insgesamt 100.000 $ leistet und 2.500.000 Stammaktien emittiert. Der Verkäufer wird eine GORR in Höhe von 2,5 % einbehalten, wovon jedoch 1 % zurückgekauft werden kann. Das Konzessionsgebiet Hatchet Lake kann durch eine Barzahlung in Höhe von 13.500 $ und die Emission von 500.000 Aktien erworben werden. Die Verkäufer werden eine GORR in Höhe von 2,5 % einbehalten, wovon jedoch 1 % zurückgekauft werden kann.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Die oben angeführten Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und im Auftrag des Unternehmens von Neil McCallum, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen von Dahrouge Geological Consulting Ltd., geprüft.

Über Lakeland Resources Inc.

Lakeland Resources Inc. ist ein reines Uranexplorationsunternehmen, das sich bei seinen Aktivitäten vor allem auf das Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan konzentriert. Die Uranlagerstätten im Athabasca-Becken zählen zu den größten und hochgradigsten der Welt. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol LK und an der Börse Frankfurt unter dem Symbol 6LL gehandelt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.lakelandresources.com oder über Roger Leschuk, Corporate Communications (Tel: 604.681.1568 bzw. 1.877.377.6222 (gebührenfrei), E-Mail: roger@lakelandresources.com).

Für das Board of Directors

LAKELAND RESOURCES INC.

'Jonathan Armes'

Jonathan Armes

President, CEO & Director

M: 416.708.0243

T: 604.681.1568

T: 1.877.377.6222 (gebührenfrei)

E-Mail: jarmes@lakelandresources.com

Web: http://www.lakelandresources.com

TSXv: LK

FWB: 6LL

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über die erwartete Tiefe des Untergrundes von 0 bis etwa 100 Metern; die Auffassung, dass die historischen Arbeiten auf zahlreiche positive Explorationsmöglichkeiten hinweisen; sowie Hinweise darauf, dass ein umfassendes mineralisiertes System vorkommt und dass das Konzessionsgebiet als äußerst vielversprechend für eine im Untergrund enthaltene Mineralisierung gilt.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Zu den Gründen für eine mögliche deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse zählen: die Fehlinterpretation von Datenmaterial; Nichtverfügbarkeit von benötigten Maschinen und Anlagen bzw. Arbeitskräften; Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln zur Durchführung der geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten; keine Erteilung einer Bohrlizenz; Witterungseinflüsse, logistische Probleme oder Gefahren, die eine Exploration verhindern; Gebrechen oder Ausfälle bei Geräten und Anlagen; keine genaue und detaillierte Datenanalyse; dass sich die von uns oder anderen ermittelten Ergebnisse an bestimmten Orten nicht auf größere Bereiche des Konzessionsgebiets übertragen lassen; kein (zeitgerechter) Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfungen; Marktpreise, die keine kommerzielle Produktion zu vertretbaren Kosten erlauben; und dass es trotz der vielversprechenden Datenlage in unseren Konzessionsgebieten keine wirtschaftlich förderbare Mineralisierung gibt.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lakeland Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1509 Wörter, 17890 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lakeland Resources Inc. lesen:

Lakeland Resources Inc. | 24.09.2015

Lakeland Resources: Alpha erhält endgültige Genehmigung für seinen Arrangement-Plan und setzt Zeitpunkt des Inkrafttretens fest

Alpha erhält endgültige Genehmigung für seinen Arrangement-Planund setzt Zeitpunkt des Inkrafttretens fest Vancouver, British Columbia (23. September 2015), Alpha Exploration Inc. (AEX) (TSX.V: AEX) und Lakeland Resources Inc. (LK) (TSX-V: LK; ...
Lakeland Resources Inc. | 16.09.2015

Wertpapierinhaber von Alpha stimmen Plan of Arrangement zu; Aktionäre von Lakeland billigen Aktienkonsolidierung

Wertpapierinhaber von Alpha stimmen Plan of Arrangement zu; Aktionäre von Lakeland billigen Aktienkonsolidierung Vancouver, B.C. (September 15, 2015), Alpha Exploration Inc. (AEX) (TSX.V: AEX) und Lakeland Resources Inc. (LK) (TSX-V: LK; FSE: 6LL;...
Lakeland Resources Inc. | 23.07.2015

Alpha Exploration Inc. und Lakeland Resources Inc. planen strategische Fusion zur Exploration von Zielbereichen im Athabasca-Becken

Alpha Exploration Inc. und Lakeland Resources Inc. planen strategische Fusion zur Exploration von Zielbereichen im Athabasca-Becken Vancouver, British Columbia (22. Juli 2015), Alpha Exploration Inc. (Alpha) (TSX.V: AEX) und Lakeland Resources Inc....