info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH |

Warum ohne Rasierer der Koffer leichter und der Urlaub schöner wird

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Haarfrei in die Ferien starten mit einer dauerhaften Haarentfernung im Laderma Zentrum


Frankfurt am Main, den 28. Juli 2014: Die deutschlandweiten Laderma Zentren, Anbieter kosmetischer Laserbehandlungen, bieten mit der dauerhaften Haarentfernung Unterstützung – damit man haarfrei und mit leichterem Gepäck in die Sommerferien starten kann.

Alle träumen vom Urlaub – die Sonne in luftiger Kleidung genießen, am liebsten am Strand oder auch im Freibad. Einen kleinen Nachteil hat der Sommer jedoch: Wer viel Haut zeigen möchte, sollte darauf achten, dass sie frei von Haaren ist. „Schöne, glatte und gepflegte Haut zeigen“ lautet das Motto, und der Rasierer, der Epilierer, Wachs oder Enthaarungscremes sind im Dauereinsatz. Das ist nervig und kostet Zeit und auch noch Platz im Urlaubskoffer. Wer haarfrei in die schönste Zeit des Jahres starten möchte, dem können die deutschlandweiten Laderma Zentren mit einer dauerhaften Haarentfernung helfen. Denn eine Haarentfernung mittels Lasertechnologie entfernt Haare – nicht nur für einen Sommer, sondern dauerhaft.

Unerwünschte Haare mit dem Laser entfernen

Die dauerhafte Haarentfernung mittels Lasertechnologie basiert auf dem Prinzip der Wärmeweiterleitung: Der Haarfarbstoff Melanin nimmt das Laserlicht auf, wandelt es in Wärme um und „verödet“ die Haarwurzeln. Durch die thermische Reaktion werden die Nährstoffzellen der Haarwurzeln zerstört In der Folge können keine neuen Haare mehr gebildet werden. Wichtig hierbei ist, dass Haar und Haarwurzel miteinander in Verbindung stehen, das Haar sich also in der Wachstumsphase befindet.

Wie oft kommt der Laser zum Einsatz?

Da nicht alle Körperhaare gleichzeitig wachsen, sondern sich in verschiedenen Zyklen befinden, können bei einer Behandlungssitzung im Laderma Zentrum nur 10 bis 15 % der Haare entfernt werden. Um alle aufeinanderfolgenden Haargenerationen in der Wachstumsphase zu erreichen, ist es wichtig, die Haut regelmäßig und in einem individuell festgelegten Abstand mittels Laser zu behandeln. Leider lässt sich nicht genau voraussagen, wie viele Haare sich zu welchem Zeitpunkt in welcher Phase befinden. Haar- und Hautfarbe, Wuchsdichte und -tiefe, aber auch genetische und hormonelle Faktoren spielen bei der dauerhaften Haarentfernung eine Rolle.

Es sind zwar mehrere Sitzungen nötig, damit die betreffende Stelle komplett von Haaren befreit ist, aber schon die erste Behandlung zeigt Resultate: Die Haare fallen aus und es dauert etwa 6 Wochen, bis die Haare wieder spürbar nachgewachsen sind. Dabei kommen die Haare unauffällig und fein nach – und mit jeder Behandlung wird der Haarwuchs dünner und spärlicher.

Zeit sparen mit einer dauerhaften Haarentfernung

Das Besondere an einer dauerhaften Haarentfernung: Sie dauert nicht lange, tut nicht weh und man muss nicht hoffen und bangen, bis die Haare wieder auf eine bestimmte Länge nachgewachsen sind um mit der Entfernung wieder von neuem zu beginnen. Rasieren ist zwischen den Behandlungen erlaubt – und schnell wird klar: Es wachsen von Mal zu Mal weniger Haare nach.

Wer also in den Urlaub starten will, Platz im Koffer braucht und seine Zeit lieber in der Sonne statt im Badezimmer verbringt, dem empfiehlt das Laderma Team eine dauerhafte Haarentfernung mittels Lasertechnologie.

Unsicher, ob Haut und Haare für eine dauerhafte Haarentfernung geeignet sind? Die deutschlandweiten Laderma Zentren bieten eine unverbindliche und kostenfreie Beratung an, bei der alle Fragen geklärt werden können.


http://www.laderma.net/haarentfernung/haarentfernung.html

Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH bietet seit 10 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Laser-Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Portfolio umfasst Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung, Anti-Aging Behandlungen mittels Faltenunterspritzungen oder Lasertechnologien, Tattooentfernung, Behandlung von Pigmentstörungen und (Akne-)Narben, Methoden der Liposuktion wie die Laser-Lipolyse oder Ultraschall-Therapie und Hyperhidrose-Behandlungen. Das Unternehmen besitzt 17 Zentren in deutschen Großstädten sowie in Wien und wird zentral vom Hauptsitz in Frankfurt am Main gesteuert.

Pressekontakt

LMS Consulting
Claudia Stannek
PR & Marketing Manager

Tel.: 069 247 526 913
claudia.stannek@lms-consulting.de



Web: http://www.laderma.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4064 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH lesen:

Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH | 15.12.2014

Blitzlicht-Feuerwerk für schöne Haut im neuen Jahr

Dunkle Winterzeit ist Laserzeit Morgens verlassen wir im Dunklen das Haus und abends bei der Heimkehr ist es wieder oder immer noch? dunkel. Die Winterzeit kann ein wenig aufs Gemüt schlagen. Sie bietet aber beste Voraussetzungen, um mit einem ästh...
Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH | 27.11.2014

Freiheit für Wien

Haare wachsen überall. Das kann stören. Vor allem wenn sie dicht und scheinbar schnell sprießen. Der unerwünschte Haarwuchs muss weichen. Doch trotz regelmäßigem Griff zum Rasierer, Epliliergerät, Wachs und Co. währt der Moment der Befreiung ...
Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH | 29.10.2014

Laderma: Der Herbst lässt Tattoos verblassen

Es verändert sich, man verändert sich: Was in jungen Jahren vielleicht hip und trendy war, gefällt nun nicht mehr, erinnert an den nicht-mehr geliebten Ex-Partner oder es bereitet Probleme im Beruf. Die Gründe, warum das Tattoo nicht mehr gefäll...