info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LonMark Interoberability Association |

LONMARK® macht pharmazeutischen Betrieb fit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Offenes System mit LONMARK zertifizierten Produkten in pharmazeutischem Großhandelsunternehmen


Die Sanacorp Pharmahandel AG ist ein führendes, markenunabhängiges, deutsches pharmazeutisches Großhandelsunternehmen In einer Niederlassung des Unternehmens hat Honeywell, LONMARK Sponsor Mitglied, ein LONWORKS® Netzwerk integriert und mit LONMARK zertifizierten Produkten ausgestattet, um die Produktivität der Beschäftigten zu steigern und die Energiekosten zu senken. Das gesamtheitliche, offene Gebäudetechnikkonzept in den Firmengebäuden im süddeutschen Ulm integriert Produkte der LONMARK Mitglieder Honeywell, Philips und Somfy zur Steuerung von Heizung, Lüftung, Klimatisierung, Kühlung, Beleuchtung und Sonnenschutz.

Mit einem Umsatz von DM 3,8 Milliarden hält Sanacorp einen Anteil von 13 Prozent am pharmazeutischen Großhandelsmarkt in Deutschland. Als Verbindungsglied zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Apotheken sichert Sanacorp die flächendeckende, preisgünstige Versorgung der Apotheken mit Medikamenten und Gesundheitsartikeln. Die Ulmer Niederlassung in Baden-Württemburg wurde um den Bau eines Warendistributionszentrums mit modernster automatischer Fördertechnik und automatischem Kommissionierungssystem und einen Verwaltungsflügel mit moderner Bürotechnologie erweitert. Bei dieser Erweiterung installierte Honeywell als Systemintegrator ein auf der LONWORKS Technologie basierendes Gebäudeautomationssystem, das für die Steuerung von Temperatur, Beleuchtung und Sonnenschutz in den Büroräumen und Korridoren sorgt und ein effizientes Energiemanagementsystem bietet. Die Interoperabilität aller Systeme wird durch die Verwendung von LONMARK zertifizierten Produkten garantiert.

In den Büros wird durch Excel 50 Anlagenkontroller, die mit Excel 10 Gebläsekonvektor Regelgeräten kommunizieren, eine optimale Temperaturregelung erreicht. Beides sind LONMARK zertifizierte Produkte von Honeywell. Mit den Excel 10 Regelgeräte kann ohne komplexe Verkabelungen „Heizen“ und „Kühlen“ nacheinander gesteuert werden. Die Heizung kann sowohl über eine durch Timer gesteuerte Standby-Bedienung wie auch durch die LONMARK zertifizierten LRI 5133-10 Helio Multi-Sensoren von Philips mit eingebauten Anwesenheitsdetektoren aktiviert werden. Diese Multisensoren werden auch für die auf Anwesenheitssensoren basierende Beleuchtungssteuerung eingesetzt. Wandmodule von Honeywell machen Sollwertverstellungen von Hand möglich und registrieren die Raumtemperaturdaten.

Das Beleuchtungssystem wird durch Beleuchtungs-Aktoren des LONMARK Mitglieds Philips mit Einsätzen für Anwesenheitsdetektoren, Helligkeitssensoren und Infrarot-Fernbedienung reguliert. Die Aktoren von Philips bieten zusammen mit den LONMARK zertifizierten Helio Multi-Sensoren für die Büros sowohl eine präsenzabhängige Beleuchtungssteuerung wie auch eine Regelung für konstantes Licht, welche das Tageslicht mit einbezieht. Die Sensoren registrieren die Helligkeitswerte und passen die Lichtstärke kontinuierlich an. Auch in den Fluren schalten präsenzabhängige Schalter die Beleuchtung nach einiger Zeit auf ein Minimalniveau, wenn ein Bereich nicht besetzt ist, und schaltet sie zurück auf Arbeitslicht, wenn die Anwesenheit einer Person festgestellt wird. Auch hier gibt es eine vom Tagslicht abhängige Steuerung, die dafür sorgt, dass die künstliche Beleuchtung mit zunehmendem Tageslicht reduziert wird. Die zentralen Lichtsteuerungsfunktionen des Gebäude bieten verschiedene Anwendungen wie die Deaktivierung der Beleuchtung bei Auslösung des Alarmsystems oder die Einstellung einer stärkeren Beleuchtung für Warenbestandskontrollen.

Auch die vom LONMARK Mitglied Somfy gelieferte wetterabhängige Steuerung des Sonnenschutzes trägt zu den idealen Beleuchtungsbedingungen innerhalb der Bürobereiche bei. Wenn die Sonne scheint, werden die Blenden automatisch geschlossen, um vor Blendung zu schützen. Bei Wind oder regnerischem Wetter werden sie automatisch hochgefahren. Über Schalter in den Räumen können die Nutzer sie auch per Hand einstellen.

Die durch das LONWORKS Netzwerk und LONMARK zertifizierte Produkte möglich gewordene Heizungs-, Beleuchtungs- und Sonnenschutzsteuerung in Abhängigkeit von der Anwesenheit hat die Energiekosten in der Ulmer Niederlassung von Sanacorp erheblich reduziert. Auch die Einstellung der Heiz- und Kühlsysteme abhängig von der Belastung optimiert den Energieverbrauch. Die intelligenten Sonnenschutzblenden ermöglichen zusätzliche energiesparende Maßnahmen, wenn die Benutzer der Räume abwesend sind. Bei Sonnenschein können die Sonnenblenden entweder heruntergefahren werden, um den Raum kühl zu halten oder hochgefahren werden, wenn geheizt werden muss.

Neben Kostenersparnissen bietet diese Lösung die Vorteile einer verbesserten Arbeitsumgebung mit optimalen Beleuchtungs- und Klimabedingungen, was Produktivität und Wohlbefinden der Beschäftigen des pharmazeutischen Großbetriebs fördert.

ÜBER DIE LONMARK INTEROPERABILITY ASSOCIATION
Seit der Gründung 1994 ist die LONMARK Interoperability Association eine führende Größe in der Entwicklung von Interoperabilitätsrichtlinien für die Gebäude-, Industrie, Transport-, und Heimautomation geworden. Die LONMARK Mitgliedschaft richtet sich an Hersteller, Endnutzer und Systemintegratoren, die die Entwicklung und Nutzung von offenen, interoperablen Produkten in Multi-Vendor LONWORKS Kontrollnetzen vorantreiben.
Produkte, die sich Echelon´s LONMARK Interoperabilitätstest unterzogen haben, sind dazu berechtigt das LONMARK–Logo zu tragen, ein klarer Hinweis darauf, dass die Geräte den Richtlinien der Interoperabilität entsprechen und in einem LONWORKS Netzwerk zusammenarbeiten.

Weitere Informationen zur LONMARK Interoperability Association und seiner Mitglieder finden Sie unter http://www.lonmark.org

ÜBER ECHELON CORPORATION
Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) ist weltweit führend in der Vernetzung von Geräten des täglichen Gebrauchs. Das Unternehmen bietet eine umfassende Palette von Hard- und Softwareprodukten für Gebäude- und Heimautomation, Industrieautomation, Transportwesen und die öffentliche Energieversorgung auf der Basis von LONWORKS, einem internationalen, brachenübergreifenden, offenen Standard für interoperable Kontrollnetzwerke. Unter dem Slogan “Bringing the Internet to Life™” schafft Echelon für Millionen von Geräten des täglichen Gebrauchs, die mit LONWORKS vernetzt sind, die Verbindung mit dem Internet.
Echelon hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, und verfügt über internationale Niederlassungen in China, Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, den Niederlanden und Großbritannien. Neuigkeiten und weitere Informationen finden Sie unter http://www.echelon.com.

Vom 23. bis 24.Oktober 2001 veranstalten Echelon und die Messe Frankfurt GmbH die LONWORLD™ 2001, das Event Nummer 1 der LONWORKS Industrie. Die LONWORLD 2001 verspricht die bisher größte Zusammenkunft von LONWORKS Entwicklern, Integratoren, Endnutzern und anderen Anwendern der LONWORKS Technologie zu werden. Interessenten können sich unter http://www.lonworldexpo.com informieren.

ÜBER DIE LONWORKS INDUSTRIE
Die LONWORKS Plattform wurde von Echelon entwickelt und ist als American National Standards Institute (ANSI) Standard anerkannt. Sie ermöglicht es, Geräte und Anlagen wie Thermostate, Klimaanlagen, Stromzähler, Warmwasseranlagen und Sicherheitssysteme mit „Intelligenz“ auszustatten und in die Lage zu versetzen, miteinander und über das Internet zu kommunizieren, und damit Kosten zu senken, den Komfort zu erhöhen, den Service zu verbessern und Produktivität, Qualität und Sicherheit zu steigern. Mit Tausenden von Herstellern und Integratoren, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, und mehr als 16 Millionen Geräten, die weltweit in Privathäusern, Gebäuden, Fabriken, Verkehrsanlagen und anderen Systemen installiert sind, sind LONWORKS Netzwerke der weltweit führende offenen Standard für die Vernetzung von Geräten des täglichen Gebrauchs. Die LONWORKS Plattform ist auch die Basis der weltweit größten Home-Netzwerk und Energiemanagement Projekte, darunter ein aktuelles Projekt in Italien mit Enel SpA, dem weltweit größten öffentlich gehandelten Versorgungsunternehmen, bei dem in den nächsten drei Jahren mehr als 27 Millionen Wohnungen und Büros in Italien mit einer intelligenten LONWORKS Infrastruktur verbunden werden, die Energiemanagement, Energieverbrauchmessung und andere Mehrwert-Dienstleistungen ermöglicht.

Presse Kontakt:
TEMA Technologie Marketing
Dipl. Ing. Hermann Josef Pilgram
Theaterstraße 74
D-52062 Aachen
Tel: +49 241 8 89 70 - 46
Fax: +49 241 8 89 70 - 42
e-mail: pilgram@tema.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabel Beaujean, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 951 Wörter, 8071 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LonMark Interoberability Association lesen:

LonMark Interoberability Association | 14.09.2001

Wien mit LONMARK® Geräten in neuen Höhen

Der Twin Tower mit den 138 bzw. 126 Meter hohen Zwillingstürmen ist das Wahrzeichen der Wienerberg City, eines neuen Stadtteils mit Wohnungen, Gewerbe, Hotel, Freizeit- und Bildungseinrichtungen. Über dem 11.500 m2 großen Entertainment Center im S...
LonMark Interoberability Association | 05.01.2001

LonMark® Interoperabilitaet schafft sprechendes Telekommunikations-Gebaeude

Telenor bietet Hightech-Kommunikationsdienstleistungen fuer Festnetz- und Mobiltelefone an, ausserdem Produkte fuer Internet und Satellitenkommunikation. Um die Forderung des Unternehmens nach einer entsprechenden Hightech-Loesung fuer das neue...