info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sand Technology |

RI-Solution GmbH entscheidet sich für Nearline-Lösung für SAP NetWeaver BI von SAND Technology

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Nearline-Integration ermöglicht effiziente Speicherung von gering frequentierten Daten aus SAP NetWeaver® BI in SAND/DNA Access™

Hamburg, 25. April 2006 – Das Münchner IT-Dienstleistungsunternehmen RI-Solution GmbH, Gesellschaft für Retail-Informationssysteme, Services und Lösungen mbH, hat sich jetzt für den Einsatz von SAND/DNA Access in Verbindung mit SAP NetWeaver BI 3.5 entschieden. Die von SAP für ihre Integration zertifizierte Lösung wurde speziell im Hinblick auf die steigenden Anforderungen des Datenmanagements entwickelt, vor denen Unternehmen mit zunehmender Größe ihrer SAP NetWeaver BI-Lösungen stehen.

„Wir wollten dem Datenwachstum im SAP NetWeaver BI Einhalt gebieten, um die Service-Level-Vereinbarung für unsere Kunden mit weiterhin optimierten Ressourcen zu gewährleisten. Nach einer gründlichen Marktanalyse haben wir uns schließlich zu einer Testinstallation mit SAND/DNA Access entschieden, die im Januar erfolgreich abgeschlossen wurde und ergab, dass die Lösung genau unsere Anforderungen erfüllt. Die Implementierung läuft bereits“, erläutert Bardo Gutberlet, Leiter SAP Systementwicklung/-betreuung bei RI-Solution.

SAND/DNA Access überzeugte RI-Solution vor allem mit der Fähigkeit, ausgewählte Daten sehr stark zu komprimieren und dennoch weiterhin zur Analyse oder als Grundlage für neue ODS-Objekte oder InfoCubes zur Verfügung zu stellen. Dabei ging es insbesondere um die großen Volumina an PSA-Daten, die in SAP NetWeaver BI verwendet werden. Diese Daten wären bei RI-Solution z. T. nur sehr schwer bzw. überhaupt nicht mehr aus den Source-Systemen wiederherzustellen, weil sie dort nicht mehr vorhanden sind oder die Ladezeiten einfach zu lang wären. Das Unternehmen benötigt sie jedoch noch für den Aufbau von neuen Analyseobjekten, weil immer wieder neue Anforderungen hinzu kommen. „Unserer Meinung nach bietet SAND/DNA Access hier die beste Lösung, da einerseits das Datenvolumen im aktiven SAP NetWeaver BI deutlich reduziert und somit unsere Datenmanagement-Prozesse schlank bleiben. Auf der anderen Seite werden diese Daten jedoch nicht gelöscht oder einfach nur archiviert, sondern wir können weiterhin darauf zugreifen und somit dem Wunsch unserer Fachabteilung nach flexibel aufbereitetem Informationsgehalt effizient nachkommen“, so Gutberlet weiter.

„Wir freuen uns, dass sich RI-Solution für die Nearline-Integration mit SAND/DNA Access für SAP NetWeaver BI entschieden hat“, kommentiert Roland Markowski, Managing Director Central Europe bei SAND Technology. „Die Installation belegt, dass SAND/DNA Access als effiziente Nearline-Ergänzung SAP NetWeaver BI-Kunden die Möglichkeit bietet, die Gesamtkosten trotz hohen Datenwachstums unter Kontrolle zu halten.“

SAND/DNA Access
Die Integration von SAND/DNA Access in SAP NetWeaver BI hat seitens SAP die Zertifizierung „Powered by SAP NetWeaver“ erhalten. Die Software ist somit als integrierte ABAP-Erweiterung für SAP NetWeaver BI anerkannt.

SAND/DNA Access erlaubt Unternehmen den effektiven Ausgleich zwischen beträchtlicher Speicherökonomie und hoher Datenverfügbarkeit. Sein hoch komprimiertes Speicherformat benötigt in der Regel nur 5-10 Prozent des Platzes, der von einem herkömmlichen indexierten Data Warehouse belegt wird. Gleichzeitig erhalten Anwender direkten Zugriff auf die Daten über marktübliche SQL-basierte Werkzeuge und Methoden.

SAND/DNA Access kann mit jeder strukturierten Datenquelle aus jedem operativen System oder Data Warehouse verbunden werden. Er speichert eine Nur-Lese-Kopie, die als prüffähiger Beleg der Daten für den Zeitpunkt dienen kann, an dem diese in den Nearline-Speicher geladen wurden. Anwender können diese Nearline-Daten mit Hilfe von branchenüblichen BI-Tools durchsuchen, ohne diese zuvor dekomprimieren zu müssen. Ausgewählte Daten können dann extrahiert, dekomprimiert und in SAND/DNA Analytics, eine beliebige Datenbank oder einen beliebigen Speicher zur weiteren Analyse geladen werden.

SAND/DNA Access ist kompatibel mit den meisten bekannten Hardware- und Softwareumgebungen und bietet eine äußerst rationelle und verfügbare Nearline-Datenspeicherung für vorhandene Data-Warehouse-Systeme.

RI-Solution GmbH
Die RI-Solution GmbH, Gesellschaft für Retail-Informationssysteme, Services und Lösungen mbH, ist ein am 1. Januar 2002 gegründetes IT-Dienstleistungsunternehmen, das an den Standorten München und Wien rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. RI-Solution hat sich auf die Belange des Einzel- und Großhandels spezialisiert und verfügt über weit reichende Kenntnisse in den Handelsprozessen der Geschäftsfelder Agrar, Technik, Baustoffe und Energie. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden in allen Bereichen, von der Prozessanalyse über die Machbarkeitsstudie und die Projektierung bis hin zur Implementierung, Installation und dem laufenden Betrieb einer flexiblen, leistungsfähigen und wirtschaftlichen Anwendungs- und Systemlandschaft. Weitere Informationen gibt es unter www.ri-solution.com.

SAND Technology
SAND ist ein internationaler Anbieter von effizienter Software für das Informationsmanagement. Die Produktsuite SAND/DNA ist skalierbar, um Unternehmen jeder Größe beim Umgang mit den aktuellen und kommenden Anforderungen eines rasanten Datenwachstums zu unterstützen. SAND/DNA Access erlaubt das Vorhalten aller potentiell wichtigen Daten auf kleinstem Raum, während unmittelbarer Zugriff auf alle benötigten Informationen möglich ist. SAND/DNA Analytics erlaubt komplexe Was-wäre-wenn-Analysen, um geplante und ungeplante geschäftliche Anforderungen zu erfüllen. Gemeinsam bieten die Produkte einen außergewöhnlich produktiven und kostengünstigen, zeitoptimalen Ansatz für das Datenmanagement.

Zu den Lösungen der Produktsuite SAND/DNA zählen SAP®-zertifiziertes Informationsmanagement, CRM-Analysen und spezialisierte Anwendungen für Behörden sowie Unternehmen aus den Branchen Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Einzelhandel, Transport und vielen mehr.

SAND unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada und Europa. In Deutschland ist das Unternehmen in Hamburg vertreten und betreut von hier aus auch Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen gibt es unter www.sandtechnology.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

SAND Technology Deutschland GmbH
Roland Markowski
Chilehaus A, Fischertwiete 2
20095 Hamburg
Tel.: 040 / 32 00 5-836
Fax: 040 / 32 00 5-601
E-Mail: Roland.Markowski@sand.com
www.sandtechnology.de

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89
Fax: 0 61 31 / 83 52 94
E-Mail: info@imc-pr.de





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 816 Wörter, 6672 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sand Technology lesen:

SAND Technology | 02.04.2008

SAND/DNA Query Generator for SAP BI: Einheitlicher Zugriff auf alle Daten

Hamburg, 2. April 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt das grafische Anwendertool SAND Query Generator vor. Nutzer von SAP BW 3.x und SAP NetWeave...
SAND Technology | 13.03.2008

Bessere Performance für SAP NetWeaver BI 7.0

Hamburg, 13. März 2008 – SAND Technology, ein internationaler Anbieter von Lösungen für unternehmensweit einheitliches Informationsmanagement, stellt jetzt den Nearline-QuickCheck vor. Damit können SAP NetWeaver BI-Anwender innerhalb von drei Ta...
Sand Technology | 02.10.2007

EXXETA AG und SAND Technology kooperieren

„Wir haben die Nearline-Lösung SAND/DNA in unser Portfolio aufgenommen, um unseren Kunden eine ausgereifte und integrierte Lösung für ihre rasant wachsenden Data Warehouses vorschlagen zu können. Damit komplettieren wir unser Beratungsangebot im...