info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Giritech GmbH |

Es muss nicht immer iPad sein: Desktop-as-a-Service mit Chromebooks und Ericom AccessNow

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Per Browser auf virtuelle Desktops und Windows Anwendungen zugreifen


Kostengünstige, einfach zu managende PC-Systeme liegen voll im Trend, denn sie entlasten nicht nur die Administratoren, sondern schonen auch die Budgets der Unternehmen. Anwendungen und individuelle Desktops verlagern sich in die Serverinfrastruktur und...

Eriskirch, 01.08.2014 - Kostengünstige, einfach zu managende PC-Systeme liegen voll im Trend, denn sie entlasten nicht nur die Administratoren, sondern schonen auch die Budgets der Unternehmen. Anwendungen und individuelle Desktops verlagern sich in die Serverinfrastruktur und werden von dort bereitgestellt.

Hardwareseitig können preisgünstige Chromebooks punkten, denn sie sind aufgrund der vollwertigen Tastatur und Mausunterstützung für typische Office-Aufgaben sehr gut geeignet. Die Anbindung an intern gehostete oder in der Cloud befindliche Desktops und Anwendungen erledigt Ericom AccessNow direkt im Chrome Browser, entweder intern im LAN oder über Internet.

AccessNow läuft nativ im Browser, ohne dass Plugins, Softwaredownloads oder besondere Benutzerrechte notwendig sind. Der Anwender greift mit AccessNow via Remote Desktop Services auf TS Sessions, virtuelle Desktops oder Applikationen - wie zum Beispiel SAP Business One als ERP Lösung - zu, die ansonsten über Chromebooks nicht erreichbar sind. Zusätzlich erhöht Ericom die Übertragungsgeschwindigkeit durch eine integrierte Komprimierung, die auf dem RDP-Beschleunigungsverfahren Ericom Blaze basiert.

Der Funktionsfumfang von AccessNow deckt auch typische Enterprise-Anforderungen ab. So sind Audioübertragung, Dateitransfer, Druckumleitung, Übertragung der Zwischenablage aber auch Lokalisierung für verschiedene Sprachen beinhaltet.

Ericom AccessNow ist jedoch keineswegs nur auf Chromebooks beschränkt, sondern läuft auf jedem Endgerät, das über einen HTML5-kompatiblen Browser verfügt. Unternehmen mit einer vielfältigen Gerätelandschaft werden sich darüber freuen, dass sie mit der selben Technologie ihre Windows-, Mac- und Linux-PCs, iPhones und iPads, Android und Windows Phone Devices anbinden können. Strategien wie Bring-Your-Own-Device (BYOD), Carry-Your-Own-Device (CYOD) und Desktop-as-a-Service lassen sich über diesen Weg innerhalb kürzester Zeit und zu deutlich geringen Kosten implementieren, ohne die bestehende Infrastruktur zu beeinträchtigen.

AccessNow kann unter der folgenden URL kostenlos live im HTML5-Browser ausprobiert werden: http://an.ericom.com

Produktinformationen und Downloads sind verfügbar auf: http://www.giritech.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2297 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Giritech GmbH lesen:

Giritech GmbH | 18.09.2014

Ericom veröffentlicht Beta-Version von AccessNow für Microsoft Remote Desktop Connection Broker

Eriskirch, 18.09.2014 - Ericom Software, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Applikationszugriff und Desktop Virtualisierung, stellt interessierten Anwendern eine öffentliche Beta-Version der Software AccessNow für RDCB zur Verfügu...
Giritech GmbH | 11.09.2014

RDP-Beschleuniger Ericom Blaze auf Version 3.4 aktualisiert

Eriskirch, 11.09.2014 - Ericom Software, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Applikationszugriff und Desktop Virtualisierung, liefert ab sofort die Beschleunigungssoftware Ericom Blaze in der erweiterten Version 3.4 aus. Parallel dazu...
Giritech GmbH | 17.07.2014

Business Mobility: Der Browser als Schnittstelle zu SAP Business One

Eriskirch, 17.07.2014 - Ericom AccessNow bringt SAP Business One direkt in den Browser. Für den Zugriff auf alle relevanten Daten via Mobilgerät braucht es statt einer App nur einen HTML5-fähigen Browser .Die Entwicklung hin zur intensiveren Smart...