info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Declan Resources |

DECLAN erhält Option zum Erwerb von sechs Konzessionsgebieten in Saskatchewan und Alberta

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


DECLAN ERHÄLT OPTION ZUM ERWERB VON SECHS KONZESSIONSGEBIETEN IN SASKATCHEWAN UND ALBERTA

5. August 2014

Vancouver, B.C. - Declan Resources Inc. ('Declan' oder das 'Unternehmen')?) (TSX-V:LAN) ist erfreut, bekanntzugeben, dass es eine Option zum Kauf einer Gruppe von sechs Konzessionsgebieten im Norden Albertas und Saskatchewans (die 'Konzessionsgebietsgruppe DR') erworben hat. Die Konzessionsgebietsgruppe DR umfasst rund 145.000 Acres und liegt innerhalb oder nahe des Athabasca-Beckens, das einige der weltweit größten, reichsten und hochgradigsten Uranvorkommen beherbergt. Declan hält diese Konzessionsgebiete für überaus höffig und unzureichend erkundet.

Zur Konzessionsgebietsgruppe DR gehören:

1) Davidson River, Saskatchewan (65.000 Acres),

2) Beatty River, Saskatchewan (9.000 Acres),

3) Big Sandy Lake, Saskatchewan (12.000 Acres),

4) Maurice Creek, Saskatchewan (2.250 Acres),

5) Rene Lake, Alberta (34.160 Acres) und

6) Maybelle North, Alberta. (23.405 Acres).

877384 Alberta Ltd. und Jody Dahrouge ('Dahrouge') sind zusammen die Optionsgeber (die 'Optionsgeber') von Declans Option zum Erwerb der Konzessionsgebietsgruppe DR. Declan muss die folgenden Barzahlungen, Aktienemissionen und Explorationsausgaben tätigen, um eine ungeteiligte Beteiligung von 100 % an der Konzessionsgebietsgruppe DR zu erwerben:

Barzahlungen:

1. 50.000 C$ bei Abschluss der Optionsvereinbarung;

2. 75.000 C$ zum ersten Jahrestag der Genehmigung der TSX Venture Exchange;

3. 75.000 C$ zum zweiten Jahrestag der Genehmigung der TSX Venture Exchange; und

4. 100.000 C$ zum dritten Jahrestag der Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Aktienemissionen:

1. 2.500.000 Stammaktien zum Datum der Genehmigung der TSX Venture Exchange;

2. 2.500.000 Stammaktien zum ersten Jahrestag der Genehmigung der TSX Venture Exchange ; und

3. 2.500.000 Stammaktien zum zweiten Jahrestag der Genehmigung der TSX Venture Exchange .

Explorationsausgaben:

Explorationsausgaben von insgesamt 1.500.000 C$ beim Konzessionsgebiet Davidson River, die sich wie folgt verhalten:

1. 500.000 C$ vor 31. Dezember 2014;

2. 500.000 C$ vor 31. Dezember 2015; und

3. 500.000 C$ vor 31. Dezember 2016.

Declans Optionsvereinbarung beinhaltet nicht die Rechte an Kalkstein, Dolomit und Mauerstein. Die Optionsgeber werden eine Lizenzgebühr von 2,5 % (Gross Overriding Royalty; 'GORR') an der Produktion von der Konzessionsgebietsgruppe DR einbehalten. Declan hat das Recht, für einen Zeitraum von fünf Jahren ab dem Unterzeichnungsdatum der Optionsvereinbarung 1 % der GORR für 1,5 Millionen C$ zurückzukaufen. Dahrouge Geological Consulting Inc. wird als Betreiber der Konzessionsgebietsgruppe DR agieren.

Das Konzessionsgebiet Davidson River umfasst eine Fläche von 65.000 Acres unmittelbar südlich des Athabasca-Beckens entlang der Grenze zwischen Saskatchewan und Alberta. Es grenzt im Westen an das Konzessionsgebiet Triple M von Aldrin und im Süden an das Konzessionsgebiet King von NexGen an. Das Konzessionsgebiet befindet sich rund 25 Kilometer südwestlich der Uranlagerstätten Shea Creek, südöstlich der Uranlagerstätte Dragon Zone bei Maybelle River (Alberta) und zwischen 18 und 38 Kilometer direkt westlich des Uranvorkommens Patterson Lake South. Zu den Höhepunkten der Explorationsaktivitäten in dieser Region gehören:

- Fission Uranium Corp. bei Patterson Lake South: mehr als 200 Bohrungen, die auf einer Streichlänge von 2,24 Kilometern eines nach Ost-Nordosten streichenden Korridors bedeutende, ins Grundgebirge gebettete Uranmineralisierung durchteuften;

- Entdeckung Arrow von NexGen Energy Ltd., die in das Grundgebirge gebettete Uranmineralisierung auf einer Streichlänge von 470 Metern umfasst. Bisherige Bohrungen haben mächtige Abschnitte des stark radioaktiven Grundgebirges mit Werten von bis zu 1,04 % U3O8 auf 29 Metern durchteuft.

- UEX Corporations Joint-Venture-Projekt Shea Creek, das über gemeldete angezeigte Mineralressourcen von 67,7 Millionen Pfund mit 1,484 % U3O8 und abgeleitete Mineralressourcen von 28,2 Millionen Pfund mit 1,005 % U3O8 verfügt.

Der nördliche Teil des Konzessionsgebiets Davidson River liegt unweit des südlichsten Rands der zutagetretenden Diskordanz des Athabasca-Beckens und gilt daher als höchst aussichtsreich für seichte, oberflächennahe Uranvorkommen. Im östlichen Teil des Konzessionsgebiets stehen die Ausbisse der Pelit- und Granitgneise der West Lloyd Domain mit der Clearwater Domain in Kontakt, während der Großteil des südlichen und zentralen Teils des Konzessionsgebiet sowohl Gesteinsschichten aus dem Devon und der Kreidezeit als auch jüngere Deckschichten umfasst.

Im Rahmen eines regionalen Seesedimentprobenahmeprogramms im Jahr 1978, das entlang der Ränder des Athabasca-Beckens im Südwesten mehr als 1 Millionen Acres abdeckte, wurden auch mehrere Proben beim Konzessionsgebiet Davidson River entnommen. Von den über 300 Proben, die in der Region entnommen wurden, stammte die höchste Uranseesedimentanomalie (21 ppm Uran) gemeinsam mit weiteren geochemischen Uran- und Nickelanomalien vom Konzessionsgebiet Davidson River.

2006 fanden im Norden und Nordosten des Konzessionsgebiets MegaTEM-Vermessungen statt. In deren Rahmen wurden eine Anzahl an Leitschichten oder leitfähigen Zonen mit nord- bis nordwestlicher Ausrichtung, die im Südosten von der Clearwater Domain begrenzt sind, abgegrenzt. Bei der Hauptleitschicht scheint es sich um die südliche Fortsetzung der Leitschicht Shearwater zu handeln. Diese wiederum wird als südliche Ausdehnung der Leitschicht Saskatoon, die die Uranlagerstätten Shea Creek beherbergt, erachtet. Nördlich des Konzessionsgebiets Davidson River identifizierten eingeschränkte historische Bohrungen in der Leitschicht Shearwater eine steil einfallende graphithaltige Bruchzone mit stark hydrothermalen Veränderungen. Sie offenbarte auf 13,3 Metern einen Gehalt von 127 ppm Uran mit bedeutenden Nickel-, Arsen- und Kobaltanreicherungen. David Miller, President und CEO von Declan, erklärte: 'Das Konzessionsgebiet Davidson River ist eines der aussichtsreichsten Uranprojekte im südwestlichen Teil des Athabasca-Beckens. Die Ergebnisse der dortigen eingeschränkten historischen Explorationsarbeiten, die günstige Gesteinstypen, Leitschichten, ein komplexes strukturelles Milieu und stark anomale historische Uranmineralisierung aufzeigten, waren überaus viel versprechend. Declan sieht der offensiven Exploration dieses Konzessionsgebiets in den nächsten Monaten entgegen.'

Das Konzessionsgebiet Beatty River liegt rund 30 Kilometer nördlich des Konzessionsgebiets Davidson River und deckt eine mehrere Kilometer lange VTEM-Leitschicht innerhalb eines komplexen magnetischen Milieus ab. Die Tiefe bis zum Grundgebirge wird in diesem Gebiet auf etwa 400 Meter geschätzt. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass dieses Konzessionsgebiet hohes Potenzial für Uranmineralisierung hat. 

Das Konzessionsgebiet Big Sandy Lake liegt im Bereich des Grundgebirges der Wollaston Domain 5 Kilometer im Osten der östlichen Grenze des Athabasca-Beckens. Das Konzessionsgebiet wurde erworben, um die Ausdehnung des radioaktiven Gesteinsfeldes, das Felsbrocken mit bis zu 4,0 % U3O8 birgt, auf der Luv-Seite des ehemaligen Gletschers abzudecken.

Die verbleibenden Konzessionsgebiete (Maurice Creek, Maybelle River und Rene Lake) grenzen an die bestehenden Projekte des Unternehmens und decken somit die Ausdehnung derselben oder vergleichbaren Geologie ab.

David Miller ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101, der die Fachinformationen in dieser Pressemeldung überprüft und freigegeben hat.

Einige der Konzessionsgebiete sind Gegenstand eines anhaltenden Rechtsstreits zwischen dem Verkäufer und Fission Uranium Corp., Fission 3.0 Corp. und Fission Energy Corp. Ein jüngster Antrag der Kläger, der eine einstweilige Verfügung hinsichtlich der Konzessionsgebiete ersuchte, wurde am 2. Juli 2014 vom Gericht abgelehnt (http://www.courts.gov.bc.ca/jdb-txt/SC/14/12/2014BCSC1214.htm). Declans Optionsvereinbarung beinhaltet eine Zukenntnisnahme durch Declan, dass möglicherweise ein Antrag bewilligt werden könnte, welchem zufolge ein Teil der Konzessionsgebietsgruppe DR in einen sogennanten Constructive Trust (außerhalb der Kontrolle des Beklagten) übergeben werden. Sollte ein solcher Antrag erfolgreich sein, wird Declan beim Kläger Zahlungen einfordern, die mindestens dem Barwert aller Barzahlungen, Aktienemissionen und Explorationsausgaben, die Declan bei diesem dem Constructive Trust unterstellten Teil des Konzessionsgebietsgruppe DR getätigt hat, entsprechen werden.

Der Erwerb der Konzessionsgebietsgruppe DR durch Declan ist der Zustimmung der TSX Venture Exchange vorbehalten.

Über Declan Resources Inc.

Declan Resources Inc. ist ein kanadisches Uranexplorationsunternehmen, das sich derzeit auf die Exploration von Konzessionsgebieten im Athabasca-Becken konzentriert. Das Athabasca-Becken beherbergt einige der weltweit größten und hochgradigsten Uranvorkommen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Declan Resources Inc.

David Miller, President und CEO

T:              +1 (604) 639-4455

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Declan Resources , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2998 Wörter, 41063 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema