info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KALIBER42 |

Katalogerstellung mit bis zu 70% weniger Kosten - Produktdatenbank effektiv nutzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nachdem unser Cross Media Publishing richtig angelaufen ist profitieren wir bei jedem neuen Produkt von unserer Technik: das ist unschlagbar bei Zeit und Kosten.

Die Pitzl Metallbau GmbH & Co. KG ist ein erfolgreicher, familiengeführter Handwerksbetrieb mit einem Komplettangebot für den professionellen Bedarf an Verbindungselementen und Pfostenträgern von Holzkonstruktionen. Zu den Kunden zählen bisher hauptsächlich Fachbetriebe wie Schreinereien und Zimmereibetriebe. Vermehrt legen aber auch Architekten Wert auf die eleganten und sicheren Pitzl-Verbindungen.

Seit der Gründung im Jahr 1988 ist das Sortiment auf mittlerweile 2500 Artikel angewachsen. Mit dieser Angebotsvielfalt erschließen sich neue Absatzmarkte: So liefert Pitzl heute europaweit; der Sprung über den Atlantik ist vor kurzem ebenfalls erfolgt. Gute Aussichten also für neue Verkaufschancen.

Neuen Absatzmärkten gerecht werden

Für den Unternehmer Thomas Pitzl bedeutet dies in erster Linie ein Umdenken in wichtigen Unternehmensbereichen: Produktion, Logistik und Qualitätssicherung müssen den erweiterten Absatzmärkten gerecht werden - und nicht zu vergessen ebenso die Unternehmenskommunikation.

"Unser hoher Produkt-Qualitätsstandard setzt die Messlatte für das gesamte Unternehmen. Unsere Kunden erwarten Liefertreue, Kundenservice und Logistik auf einem ebenso hohen Niveau." so Geschäftsführer Thomas Pitzl.

Durch die stetig wachsende Zahl an Produkten und Innovationen stieß das relativ kleine Pitzl-Team jedoch vor allem im Kommunikationsbereich, nämlich bei der Erstellung von Verkaufs- und Informationsunterlagen, schnell an seine Grenzen. Als dann durch den internationalen Handel noch zusätzlich verschieden Sprachen hinzukamen, stiegen die Kosten für die Erstellung von Katalogen, Flyern und Werbeunterlagen exponentiell.

Kataloge und Datenblätter direkt aus der Warenwirtschaft

Eine neue Lösung sollte es möglich machen, alle für Publikationen benötigten Daten direkt aus dem bestehenden Warenwirtschaftssystem zu nutzen und diese medienübergreifend für die Kommunikation zu nutzen - ohne Umwege und Fehlerquellen.

Speziell für diese Anforderungen hat die Werbeagentur KALIBER42 aus Landshut ein individuelles Konzept entwickelt, das auf dem bestehenden Warenwirtschaftssystem aufsetzt und die richtigen Schnittstellen definiert. Mit diesem Konzept reduziert sich insbesondere bei der Katalogerstellung der interne zeitliche Aufwand ebenso wiedie Agenturkosten erheblich: Kosteneinsparungen bis zu 70% sind dabei realisierbar.

" Mit der Kaliber42 Lösung, die genau auf unseren Bedarf abgestimmt und für unsere Firmengröße dimensioniert ist, mussten wir nicht wie bei einer "großen" Cross Media Publishing Lösung unser funktionierende und gut gepflegte System ersetzen oder erweitern. Diesen personellen Aufwand und die damit verbundenen Kosten hätten wir nicht stemmen können. Von Kaliber42 haben wir nur genau das bekommen, was benötigt wurde. Die Datenpflege bleibt bei uns - hier sitzt ja auch das entsprechende Knowhow. Außerdem sparen wir auch hier wieder enorme Kosten für externe Datenpflege." freut sich Pitzl.

Vorgehen

Die Produktdaten werden zentral durch interne Mitarbeiter gepflegt - inklusive verschiedener Sprachversionen - und bei Bedarf über unterschiedliche Schnittstellen exportiert bzw. aktualisiert. Dabei werden die zentral verwalteten Daten über einen Filter als neutrales Datenformat ausgegeben (XML) - diese Daten werden auf Agenturseite in ein professionelles Layoutprogramm eingelesen. Nach der erstmaligen Erstellung werden bei Neuauflagen lediglich kleinere Layoutänderungen notwendig - beispielsweise durch das Hinzufügen oder den Wegfall von Produkten.

Voraussetzungen

- Zentrale Datenhaltung über Warenwirtschaftssystem

- Kataloglayout durch XML fähiges Layoutprogramm (bspw. InDesign)

- Datenbankbasierte Web Seite (CMS, E-Commerce)

Cross Media Publishing - bei jedem neuen Produkt von der Technik profitieren!

" Im nächsten Schritt werden wird die Warenpräsentation im Internet angehen - wir möchten die großen Chancen dieses Mediums mit unserem neuen standardisierten Veröffentlichungskonzept verstärkt nutzen.", kündigt Pitzl an.

Ähnlich wie bei den Daten für Kataloge und Datenblätter etc. funktioniert die neue Lösung bei der Darstellung im Internet. Die Daten fließen hier (zeitgesteuert) in die dafür programmierten Bereiche des Internet Auftrittes www.pitzl-connectors.com

Standardisiert veröffentlichen in Print, Web und E-Commerce

- Kataloge, Produktunterlagen insbesondere Sprachwechsel, Aktualisierung

- Bedienungsanleitungen, Montagehinweise

- Online Sortimentsdarstellung, E-Commerce

- Schulungsunterlagen, Schulungsprogramme

- Automatisch erstellte PDF Dateien (einfaches Layout)

"Eine solche Lösung steht und fällt mit der sorgfältigen Projektplanung und der individuellen Anpassung an die individuelle Situation des Unternehmens. Lösungen "von der Stange" funktionieren hier nicht. Erst wenn wir Anforderungen und bestehende Prozesse genau kennen, legen wir los . Zum Glück hatten wir bereits Erfahrung in ähnlichen Projekten und konnten so Schwierigkeiten bereits vorab erkennen und umgehen. Von technischer Seite lag die größte Hürde darin, den bestehenden Katalog für den XML-Import zu strukturieren und gleichzeitig die Besonderheiten der XML-Struktur aus dem Warenwirtschaftssystem für den Einsatz im Layoutbereich zu berücksichtigen. Auch das hat reibungslos geklappt und wir konnte Pitzl in kürzester Zeit produktiv mit dem System arbeiten.", so Kaliber42 Geschäftsführer Gerhard Radetzky.



Vorgehen

- Machbarkeitsanalyse

- Konzeptentwicklung (Datenkonzept, Medienkonzept, Pflegekonzept)

- Schnittstellenprogrammierung (php) aus Warenwirtschaft

- Layoutanpassung (Layoutprogramm, JavaScript)

- Schnittstellenprogrammierung (php) in Web Seite

- Test/Qualitässicherung



"Nachdem unser Cross Media Publishing richtig angelaufen ist profitieren wir bei jedem neuen Produkt von unserer Technik: das ist unschlagbar bzgl. Zeit und Kosten. Wir bei Pitzl sind so für den globalen Markt gerüstet - mit unseren Produkten und vor allem auch mit unserer Publikationsstrategie.", resümiert Pitzl.



"Eine Werbestrategie darf als Ergebnis nicht nur bunte Flyer haben - aus Unternemenssicht ist es vielmehr wichtig meßbare, vorab definierte Ziele, zu erreichen. Erstmal auf den Prüfstand und dann Optimieren - nur so lassen sich Verbesserungen erreichen." Gerhard Radetzky, Geschäftsführer KALIBER42


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gerhard Radetzky (Tel.: 0871 9746960), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 821 Wörter, 6992 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema