info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

"Sehenden Auges hinein in den Herzinfarkt"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Wer hat nicht schon gern ein gutes Auskommen, ein Häuschen im Grünen, ein chices Auto vor der Tür und 2 bis 3 Mal Urlaub im Jahr sollte es auch sein.

All dies lässt sich aber nicht mit einer 40-Stunden-Woche erreichen und so muss man hinein in die Tretmühle, in der einen täglich nur Ärger errwartet. Kaum, dass man das Büro früh morgens betritt, den Rechner hochfährt, geht es auch schon los. Eine Besprechung jagt die nächste, zwischendurch E-Mails checken und hinein in die Telko. Und wenn dann endlich Urlaub ist, sitzt man noch mit Handy und Laptop am Strand. 

Das hält doch auf die Dauer kein Mensch aus. Nach überstandenem burn-out oder gar Herzinfarkt sagt Ihnen der Arzt, dass Sie kürzer treten müssen, sagen Sie das aber mal Ihrem Chef. Er wird dafür sicherlich kein Verständnis haben, also machen Sie weiter wie bisher, bis der nächste Warnschuss folgt.

War unsere Arbeit vor 15 Jahren auch von diesem Stil geprägt? "Absolut nicht", sagt Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer. In ihrer autobiographischen Erzählung "Von Unten nach Oben - oder wie wird man reich?" sagt sie an einer Stelle: "Früher bekam ich einmal am Tag die Post und führte gelegentlich ein Telefonat, den Rest des Tages konnte ich Akten studieren und Schriftsätze fertigen. Heute sind 90 bis 100 E-Mails und 4 bis 5 Telkos ganz normal".

Man muss sich schon die Frage stellen, ob da in unserer Gesellschaft nicht etwas gründlich schief läuft. Auch darüber sinniert Schweizer in ihrem Buch und fragt, "war früher nicht alles besser?"

Das Buch ist ein Taschenbuch mit 192 Seiten und kostet EUR 13,80. Es ist im Online-Shop des Velags und auch im Buchhandel erhältlich. Auch überall als ebook.

 



Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 287 Wörter, 1877 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...