info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Power Conversion |

APC u.Rockwell präsentieren gemeinsam entwickelte Doppel-Wandler-USV

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 27. April 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von End-to-End Lösungen zur Sicherung der Infrastruktur-Verfügbarkeit, und Rockwell Automation (NYSE: ROK), ein führender Anbieter von industriellen Automations-Lösungen, präsentieren die gemeinsam entwickelte Allen-Bradley 1609-P USV. Die Doppel-Wandler-USV ist ideal für den Einsatz in industriellen Umgebungen und bietet Stromschutz von 3kVA bis 10 kVA. Die Allen-Bradley 1609-P komplettiert die erfolgreiche Allen-Bradley 1609 USV-Reihe und bietet Batterie-Backup für kritische Anwendungen.

Die 1609 UPS Reihe ist das Ergebnis der Zusammenarbeit beider Unternehmen, die 2003 mit der Aufnahme von APC in das Rockwell Automation North American Encompass Partner Programm begann.

„Wir freuen uns sehr mit einem angesehenen Unternehmen wie Rockwell Automation zusammenzuarbeiten”, erklärt Dwight Sperry, Vice President of Enterprise Systems and Business Networks bei APC. „Diese Partnerschaft ermöglicht es beiden Unternehmen, ihren Kunden optimale Lösungen mit einmaligen Features, die speziell für den Einsatz in der Industrie entwickelt worden sind, anzubieten.”

„Unterbrechungsfreier Strom ist unerlässlich für jede automatisierte Anwendung. Empfindliche elektronische Geräte wie PLCs, Roboter, Ethernet Switches und Industrie-Computer benötigen ebenso zu jedem Zeitpunkt regulierten Wechselstrom wie größere SCADAs oder komplette Control Systeme”, unterstreicht Victoria Alia, Product Manager IEC Logic Components bei Rockwell Automation.

Zur Minimierung von Ausfallzeiten und Reduzierung von Störungen bietet die Allen Bradley 1609-P Reihe äußerst genaue Spannungs- und Frequenz-Regulierung, einen internen Bypass sowie eine Eingangsleistungsfaktor-Regelung. Alle Modelle sind mit verschiedenen Eingangs- und Ausgangsspannungs-Kombinationen erhältlich, verfügen über verschiedene Ausgangsspannungen und sind entweder mit Anschlusssteckern ausgestattet oder als festverdrahtete Bauformen konzipiert. Die 5, 8 und 10kVA Modelle sind darüber hinaus serienmäßig mit einer Netzwerk-Management-Karte für Umgebungs- und Fernüberwachung ausgerüstet.
Die Netzwerk-Management-Karte mit Umgebungsüberwachung gibt dem Nutzer die Möglichkeit, die USV mit einer einzelnen IP-Adresse zu konfigurieren und über einen Standard-Web-Browser zu kontrollieren. Über das Web lassen sich dann verschiedene Einstellungen wie tiefe Übermittlungsspannung, Ereignis- und Daten-Protokolle, Fehlermeldungen und Temperatur-Alarm abrufen. Zusätzlich zum Web-Management können die Nutzer die Daten auch über das RSView Interface und einen von Rockwell Automation gelieferten SNMP/OPC Server prüfen. Die Netzwerk-Management-Karte wird serienmäßig mit einem Temperaturfühler zur Überwachung der USV-Umgebung sowie anpassbaren Eingangs- und Ausgangs-Kontakten und Relais geliefert.


Über Rockwell Automation:
Rockwell Automation, an der New Yorker Börse (NYSE) unter ROK notiert, ist ein weltweit führender Anbieter von industriellen Antriebs-, Steuerungs- und Informationslösungen, die den Kunden helfen, ihre Produktivitätsziele zu erreichen. Die Gruppe führt bekannte Marken der industriellen Automation zu kompletten Automatisierungslösungen zusammen, z. B. Steuerungen und Dienstleistungen von Allen-Bradley®, mechanische Antriebselemente von Dodge®, Motoren und Antriebe von Reliance® sowie Programme für das Fabrikmanagement von Rockwell Software®. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, USA, beschäftigt etwa 20.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.



Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC bietet ein umfangreiches Portfolio an Produkten für netzwerkkritische physische Infrastrukturen wie InfraStruXure, die revolutionäre Architektur für on-Demand Datencenter, sowie über den Geschäftsbereich NetBotz Produkte zur physischen Überwachung. Diese Produkte und Dienstleistungen helfen Unternehmen, die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit ihrer IT-Systeme zu erhöhen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2005 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,98 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.


Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

American Power Conversion
Brigitta Rehnke
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 514 17 – 0
Fax: (+49) 89 / 514 17 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
Marc de Bruyn
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003 –120
Fax: (+49) 89 / 759 003 –10
Mail: debruyn@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4541 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Power Conversion lesen:

American Power Conversion | 31.05.2007

Schneider Electric kooperiert mit IBM für eine umfassendere Energieeffizienz in Datencentern

APC, seit 2007 dem APC-MGE Critical Power & Cooling Services Bereich von Schneider Electric zugehörig, ist globaler Allianzpartner von IBM sowie Technologieanbieter für die IBM Scalable Modular Data Center Architektur. Diese Lösung vereint preisge...
American Power Conversion | 12.04.2007

Doppelte Leistung mit 60 Prozent weniger Platzbedarf – die neue APC Symmetra PX

Die Symmetra PX ist ein modulares System und besteht aus dedizierten und redundanten Modulen (Stromversorgung, Intelligenz, Akku und Bypass) mit einer einfach und effizient zu wartenden Konstruktion. Diese modulare Architektur vermeidet unnötige Ene...
American Power Conversion | 30.03.2007

Jacques Muller wurde zum Zone Manager der fusionierten APC-MGE in Deutschland und Österreich berufen

Jacques Muller (49) übernahm im Jahr 2003 die Deutschlandgeschäfte von MGE USV-Systeme, Europas größtem Hersteller von professionellen Lösungen für die permanente Energieversorgung von Industrie- und ITK-Umgebungen. Unter seiner Verantwortung b...