info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aegean Metals Group Inc. |

Aegean meldet aktuellen Stand der chilenischen Explorationsprojekte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vancouver, British Columbia, 12. August 2014 - Aegean Metals Group Inc. (TSX.V: AGN) ('Aegean' oder das 'Unternehmen') ist erfreut, das folgende Update zu den Explorationsaktivitäten bei den zu 100 % unternehmenseigenen Projekten Doña Inés und Exploradora East in der Region III im Norden Chiles bereitzustellen. Das Konzessionsgebiet Doña Inés liegt innerhalb eines unzureichend erkundeten epithermalen Gold-Silber-Gürtels, der sich vom Maricunga-Gürtel zur Grenze mit Peru nach Norden erstreckt, wo Gold Fields Limited ('Gold Fields') das Gold-Silber-Vorkommen Salares Norte entdeckt hat. Das Projekt Exploradora East befindet sich rund 10 Kilometer nord-nordwestlich von Doña Inés, liegt jedoch innerhalb eines der produktivsten porphyrischen Kupfergürtel in Chile, der den nahegelegenen Bergbaubetrieb El Salvador im Besitz der Corporación Nacional del Cobre de Chile ('Codelco') beherbergt.

'Aegean erwarb die Konzessionsgebiete Doña Inés und Exploradora East Anfang des Jahres auf Grundlage eines regionalen Programms zur Generation von Zielgebieten, das sich auf die Entdeckung von eingebetteten epithermalen Gold- und porphyrischen Kupferlagerstätten in den höffigsten Mineralgürteln Chiles konzentrierte,' sagte Eric Roth, President und CEO von Aegean. 'Beim Konzessionsgebiet Doña Inés wurden an der Oberfläche ausgeprägte Edelmetallanomalien identifiziert, denen wir nun in Kürze mit geophysikalischen Bodenvermessungen und Bohrungen nachgehen werden. Bei Exploradora East wurden an der Oberfläche ausgeprägte Basismetallanomalien abgegrenzt, die das Potenzial für porphyrische Mineralisierung unterhalb der Ignimbritdecke nahelegen. Darüber hinaus sind wir ebenso über die Fortschritte bei der Beantragung der Börsennotierung an der Bolsa de Valores de Santiago (die 'Börse Santiago') erfreut. Dies wird unsere Notierungen an der TSX.V und an der Börse Frankfurt ergänzen und chilenischen Investoren die Möglichkeit bieten, Aktien von Aegean über eine Börse im Heimatland zu erwerben.'

Das Gold-Silber-Projekt Doña Inés

Das Projekt Doña Inés liegt rund 190 Kilometer nordöstlich der Stadt Copiapo in der chilenischen Region Ill und befindet sich innerhalb eines unzureichend erkundeten, vorwiegend miozänen Inselbogens und epithermalen Gold-Silber-Gürtels, der sich vom nördlichen Rand des Distrikts Maricunga bis zur peruanischen Grenze erstreckt. Zu den jüngsten Entdeckungen in diesem Gürtel gehören das Projekt Salares Norte (abgeleitete Ressource von 23,3 Mio. Tonnen mit 4,2 g/t Au und 44 g/t Ag, was 3,1 Mio. Unzen Au und 34 Mio. Unzen Silber entspricht; Stand Mai 2014) und das Schürfgebiet Pircas (oxidiertes epithermales System mit hoher Sulfidation) von Gold Fields, die etwa 20 Kilometer östlich bzw. 22 Kilometer südöstlich von Doña Inés liegen. Das Projekt Doña Inés umfasst Explorationskonzessionen auf 3.300 Hektar, die zu 100 % unter der Kontrolle von Aegeans chilenischen Tochter Minera AMG Chile Limitada ('AMG Chile') stehen.

Die Feldarbeiten haben sich zunächst auf geochemische MMI-Untersuchungen (Mobile Metal Ion) zur partiellen Auslaugung konzentriert, da das Konzessionsgebiet Doña Inés von einer dünnen postmineralischen Deckschicht überzogen ist. Die MMI-Proben wurden auf einen 200 auf 200 Meter großem Raster entnommen und der Standardanalyse für die Elemente Au, Ag, Cu, Mo, Ba, As, Sb und Hg unterzogen. Die Ergebnisse der MMI-Probenahmen haben bei Doña Inés eine stark anomale Au-Ag-As-Mo-Metallverbindung sowie schwächere Cu-Ba-Anomalien abgegrenzt. Die Reaktionsverhältnisse, die sowohl für Au als auch Ag berechnet wurden, waren ausgesprochen hoch (310 bzw. 35) und legen eine Quelle mit erhöhten Gold- und Silbergehalten nahe. Die zentrale Goldanomalie tritt innerhalb einer Zone mit argilitischen Gesteinsveränderungen auf und stellt für künftige Arbeiten ein vorrangiges Gebiet dar.

Die zukünftigen Arbeiten bei Doña Inés werden sich unter Anwendung einer Kombination verschiedener geophysikalischer Verfahren am Boden, einschließlich von IP- und magnetischen Vermessungen, auf die Abgrenzung eines eingebetteten epithermalen Systems mit hoher Sulfidation konzentrieren. Bohrungen werden bei zusammenfallenden geophysikalischen und geochemischen Anomalien auf strikter Prioritätsgrundlage niedergebracht werden.

Das Projekt Exploradora East

Das Projekt Exploradora East liegt rund 10 Kilometer nord-nordwestlich des Konzessionsgebiets Doña Inés entlang des östlichen Rands von Chiles porphyrischem Kupfergürtel aus dem Eozän-Oligozän. Das Projekt Exploradora East umfasst Explorationskonzessionen auf 4.300 Hektar, die sich zu 100 % in der Kontrolle von AMG Chile, Aegeans chilenischer Tochtergesellschaft, befinden.

Die ersten Arbeiten konzentrierten sich auf geochemische Messungen zur partiellen Auslaugung, da das Konzessionsgebiet Exploradora East vollständig von einer postmineralischen Ignimbrit-/Tuffsteinabfolge vermutlich aus dem Quartär überzogen ist. Die MMI-Ergebnisse weisen auf eine ausgeprägte geochemische Cu-Mo-Au-Ag-Signatur bei Exploradora East hin. Des Weiteren scheint der ausgeprägte, von Nordosten nach Südwesten verlaufende Trend der Cu-, Mo- und, in geringerem Maße, der Au- und Ag-Anomalien auf eine starke, nach Nordosten streichende strukturelle Begrenzung in diesem Gebiet hinzuweisen. Die Reaktionsverhältnisse für Cu, Mo und Au waren relativ maßig (bis zu 15, 95 bzw. 248) und deuten auf eine Schwächung durch die postmineralische Ignimbritdeckschicht hin. Die vollständigen Ergebnisse der MMI-Probenahmen bei Exploradora East sind unter http://www.aegeanmetalsgroup.com/projects/exploradora_east/ einsehbar.

Zukünftige Arbeiten bei Exploradora East werden sich unter Anwendung einer Kombination verschiedener geophysikalischer Verfahren am Boden, einschließlich von IP- und magnetischen Vermessungen zur Beschreibung von Bohrzielen, auf die Abgrenzung eines eingebetteten porphyrischen Kupfersystems konzentrieren.

Projekt Vicuña-Llareta (Chile)

Am 28. Februar 2014 gab Aegean bekannt, dass es mit einem chilenischen Verkäufer eine verbindliche Absichtserklärung zum Erwerb einer 100 %-Beteiligung am Projekt Vicuña-Llareta im Norden Chiles unterzeichnet hat. Nach Abschluss der Sorgfaltsprüfung (Due Diligence) hat Aegean beschlossen, die endgültige Vereinbarung nicht einzugehen, und hat den Verkäufer hierüber offiziell in Kenntnis gesetzt. Es werden keine weiteren Arbeiten bei Vicuña-Llareta unternommen werden.

Notierung an der Börse Santiago

Aegean ist zudem erfreut, bekanntuzgeben, dass es eine Notierung seiner Stammaktien an der neuen Santiago Stock Exchange, Venture beantragt hat. Am 3. März 2014 schlossen die Börse Santiago und die TSX Venture Exchange ('TSX.V') eine Vereinbarung ab, die zur Schaffung einer neuen Handelsplattform für Risikokapitalbeteiligungen an der Börse Santiago führen wird: die Santiago Stock Exchange, Venture. Die Notierung von Aegean an der Santiago Stock Exchange, Venture wird seine bestehenden Börsennotierungen an der TSX.V und der Börse Frankfurt ergänzen und chilenischen Investoren ermöglichen, Aegean-Aktien direkt an einer Börse im Heimatland zu erwerben.

Chile Explore Report

Zum Abschluss freut sich Aegean, bekanntzugeben, dass Eric Roth, President und CEO des Unternehmens, in der August-Ausgabe des Chile Explore Report vorgestellt wurde. Der vollständige Artikel steht auf der Website des Unternehmens unter http://aegeanmetalsgroup.com/investors/media/ zur Verfügung.

Über Aegean Metals Group Inc.

Aegean Metals Group Inc. (TSX-V: AGN) ist ein kanadisches Junior-Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von hochgradigen Gold-, Kupfer- und Polymetalllagerstätten in vorteilhaften Rechtssystemen konzentriert, die das Potenzial haben, sich zu Betriebsstätten mit hohen Cashflow-Erträgen zu entwickeln. Das Unternehmen hat zur Zeit zwei Projekte in der Türkei: das vor kurzem im Rahmen einer Optionsvereinbarung übernommene Gold- und Basismetallprojekt Hot Maden im Nordosten der Türkei und die epithermale 'High-Sulfidation'-Goldlagerstätte Ergama in der Westtürkei, an der Aegean im Anschluss an die Ausübung der für die Erfüllung der Back-in-Option erforderlichen Zahlungsverpflichtungen durch Tech Resources letztendlich 49 % der Anteile besitzen wird. In Nordchile hat das Unternehmen vor kurzem zwei neue Explorationsprojekte abgesteckt: das Gold-Silber-Projekt Doña Inés und das Projekt Exploradora East. Weitere Einzelheiten zum Unternehmen erhalten Sie auf der Website www.aegeanmetalsgroup.com.

Stellungnahme des qualifizierten Sachverständigen

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen wurden von Eric Roth, President & CEO von Aegean Metals Group Inc, geprüft und gelten im Sinne der allgemeinen Berichterstattungsrichtlinien der Vorschrift NI 43-101. Herr Roth hat sein Doktoratsstudium (Ph.D.) in Wirtschaftsgeologie an der University of Western Australia absolviert, ist ein Fellow des Australian Institute of Mining and Metallurgy (AusIMM) und ein Fellow der Society of Economic Geologists (SEG). Herr Roth hat mehr 25 Jahre internationale Erfahrung in der Exploration von Rohstoffen und der Bewertung von Bergbauprojekten.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Eric Roth

President & CEO

Aegean Metals Group Inc.

+569 8818 1243

eroth@aegeanmg.com

Kelly Earle

Investor Relations

Aegean Metals Group Inc.

+1 778 838 3530

kearle@aegeanmg.com

TSX.V: AGN

FRA:  A91

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Ohne Einschränkungen sind in Aussagen zu potenziellen Mineralisierungen und Ressourcen, Explorationsergebnissen und zukünftigen Plänen und Zielen des Unternehmens auch zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die mit unterschiedlichen Risiken behaftet sind. Zukunftsgerichtete Informationen spiegeln die Meinungen und Annahmen des Managements wider und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten, die sowohl allgemein als auch auf das Unternehmen bezogen sein können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, sind solche Informationen und Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Folgende wichtige Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die direkt oder indirekt in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwähnt wurden: Änderungen der weltweiten Rohstoffpreise, allgemeine Marktbedingungen, typische Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexploration, Risiken in Zusammenhang mit der Erschließung, Errichtung und Förderung, die Ungewissheit der zukünftigen Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Weitere Informationen zu den wesentlichen Faktoren und Annahmen, auf denen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, sowie verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, werden detailliert im Abschnitt "Risikofaktoren" in den Erläuterungen der Firmenführung zu den Finanzergebnissen und auch in anderen veröffentlichten Unterlagen und Finanzberichten beschrieben, die wir der kanadischen Wertpapierbehörde regelmäßig vorlegen, und die auf www.sedar.com verfügbar sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Aegean Metals Group Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2196 Wörter, 29886 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aegean Metals Group Inc. lesen:

Aegean Metals Group Inc. | 19.09.2014

Aegean gibt Absichtserklärung für geplante Übernahme von Aegean durch Mariana Resources Limited bekannt

Vancouver, British Columbia, 18. September 2014 - Aegean Metals Group Inc. (TSX.V: AGN) ('Aegean' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass eine verbindliche Absichtserklärung (die 'Vereinbarung') mit Mariana Resources Limited (AIM: ...
Aegean Metals Group Inc. | 07.08.2014

Aegean gibt einen Marktüberblick über seine türkischen Explorationsprojekte

Vancouver, British Columbia, 6. August 2014 - Aegean Metals Group Inc. (TSX?V: AGN) ('Aegean' oder das 'Unternehmen') freut sich, über den aktuellen Stand der Explorationsaktivitäten in seinen Projekten Ergama und Hot Maden in der Türkei zu berich...
Aegean Metals Group Inc. | 04.07.2014

Aegean unterzeichnet Optionsvereinbarung für Kupfer-Gold-Projekt Maden in der Türkei

Aegean unterzeichnet Optionsvereinbarung für Kupfer-Gold-Projekt Maden in der TürkeiVancouver, British Columbia, 2. Juli 2014 - Aegean Metals Group Inc. (TSX?V: AGN) ('Aegean' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass eine Optionsve...