info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KOBIL Systems GmbH |

Deniz Bank setzt Kobil Sicherheitstechnologien im eBanking ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kobil, marktführender Trendsetter in der Herstellung innovativer Technologien auf den Gebieten Datensicherheit und digitale Identität, und Deniz Bank, eine der führenden türkischen Banken, haben ihre Kooperation ausgeweitet. Kunden der Deniz Bank können...

Worms / Istanbul, 13.08.2014 - Kobil, marktführender Trendsetter in der Herstellung innovativer Technologien auf den Gebieten Datensicherheit und digitale Identität, und Deniz Bank, eine der führenden türkischen Banken, haben ihre Kooperation ausgeweitet. Kunden der Deniz Bank können jetzt über ihr Smartphone mit nur einer Display-Berührung auf ihr Konto zugreifen. Ermöglicht wird dies durch Kobil m-Identity Protection Technologie, die in die Banking-App "MobilDeniz" der Deniz Bank integriert wurde, um eine praktischere Abwicklung von Bankgeschäften zu gewährleisten.

m-Identity Protection vereinfacht und sichert die Bankgeschäfte der Kunden der Deniz Bank, die die App MobilDeniz nutzen. Diese Kunden können sich anhand der App mit Benutzername und Passwort in das Online-Banking-System der Deniz Bank einloggen. Um die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen, sollte der Nutzer erst ein Passwort vergeben und dann das sogenannte Tek?ifre als Standardzugangspunkt für das System angeben. Nach Aktivierung von Tek?ifre kann der User mit nur einer Display-Berührung sicher auf sein Bankkonto zugreifen und alle Bankgeschäfte schnell und einfach mit dem Smartphone durchführen. Dabei werden keine Bestätigungen per SMS versandt.

Die innovative App-Sicherheitstechnik m-Identity Protection von Kobil, mit der integrierten Tek?ifre-Technologie, bietet eine solidere Infrastruktur für mobiles Online-Banking, bei der die Kundensicherheit an erster Stelle steht. Sicherheit von mobilen Apps ist bei Kobil in guten Händen.

Kobil m-Identity Protection wird bei zahlreichen ausländischen Banken zur Sicherheit von Bankgeschäften eingesetzt. Hauptvorteil der m-Identity Protection ist, dass die Software die meisten Operationen automatisch ausführt und dem Endbenutzer so größtmöglichen Komfort bietet. Neben der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung sichert m-Identity die Websites der Banken und Apps mit einem Software-Security-Layer.

Kunden sind daher während der Durchführung von Bankgeschäften vor Cyber-Attacken sicher. Die Lösung von Kobil läuft auf allen Plattformen und Geräten wie z. B. iPhones, iPads, Android und PCs mit Windows 8 und bietet dem Endbenutzer automatische Sicherheit. Damit profitiert die Bank von erhöhter Kundenzufriedenheit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2324 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KOBIL Systems GmbH lesen:

Kobil Systems GmbH | 08.11.2016
Kobil Systems GmbH | 30.08.2016

KOBIL versorgt Schweizer Krankenversicherung CSS mit mobiler Sicherheit

Worms, 30.08.2016 - Der Deutsche Spezialist für mobiles Identity-Management und Security, KOBIL Systems, hat mit der Schweizer Krankenversicherung CSS aus Luzern einen neuen Kunden für seine mobile Sicherheitsplattform m-IDentity gewinnen können. ...
KOBIL Systems GmbH | 04.08.2014

Ungesicherte mobile Kommunikation ist potenzieller Identitätsdiebstahl

Worms, 04.08.2014 - Zu dieser zugespitzten Aussage lassen sich die Äußerungen von Özgür Koyun, Leiter Marketing & Business Development von Kobil Systems während der Podiumsdiskussion IT meets Press vor rund 25 Journalisten der Münchner Fach- un...