info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hargassner GmbH |

Neu: Mobile Fernbedienung für Biomasseheizungen - jederzeit einfach auf die Steuerung zugreifen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit der neuen App von Hargassner lassen sich die Holzpellet- und Stückgutheizungen des österreichischen Herstellers jetzt jederzeit und von überall aus ganz einfach überwachen und einstellen.

Neue App von Hargassner vereinfacht Einstellungen für das Heizen mit Pellets, Hackgut oder Stückgut



Weng/Innkreis (Österreich). Die eigene Wohnung von unterwegs kurz vor dem Eintreffen umweltfreundlich mit Biomasse vorheizen - das ist eine von vielen Anwendungen der neuen Hargassner APP. Mit ihr lassen sich Pellet-, Hackgut- und Stückgut-Heizungen des österreichischen Herstellers jederzeit mobil per Smartphone oder Tablet-PC steuern. So können die Hausbesitzer alle Einstellungen wie Heizkreise, Heiztemperatur und -zeit von beliebigen Orten aus 24 Stunden am Tag anpassen. Auch haben die Betreiber stets den Status von Kessel, Pufferspeicher und Boiler im Blick. Ohne Aufwand können sie außerdem den Pellets-Bestand checken oder die nächste Entleerung der Aschebox einsehen.



Wenn abzusehen ist, dass sich die Bedürfnisse an die Heizzyklen übergangsweise ändern - zum Beispiel über Feiertage hinweg - lässt sich das Programm, das den Normalbertrieb steuert, leicht darauf anpassen. Über den sogenannten Feiertagsmodus werden die gewünschten Parameter in der App dann für maximal sieben Tage im Voraus festgelegt.



"Die extrem einfache Bedienung ist ein besonderes Plus unserer App", versichert Herbert Schwarz, der den Hargassner-Vertrieb leitet: "Ganz bewusst haben wir hier auf eine webbasierte Lösung verzichtet. Denn die App benötigt nur ein sehr geringes Datenvolumen, sodass sich zum Beispiel die Roaming-Gebühren bei Auslandsaufenthalten in sehr vertretbaren Grenzen halten."



Erhältlich ist die App im Apple App Store für iPhone-Anwender sowie im Play Store für Android-Nutzer. Im Handumdrehen können sie sich registrieren, um alle Funktionen dank selbsterklärender Oberfläche schnell und übersichtlich zu verwenden.



Dabei hat der Betreiber der Anlage die Möglichkeit, weitere Berechtigungen für den Zugriff auf die Steuerung nach Bedarf zu vergeben. Dadurch kann er beispielsweise dem örtlichen Heizungsbauer die Fernwartung übertragen, damit dieser im Fall einer Fehlfunktion umgehend reagieren kann.



Für die Vernetzung des mobilen Endgeräts mit der Heizung sind lediglich ein Hargassner Touch-Display und das Hargassner Internet-Gateway erforderlich. Alle aktuellen Modelle sind bereits mit einem "Touch Display" ausgestattet, ältere Modelle können problemlos nachgerüstet werden. Der Installateur, der die Anlage angeschlossen hat, kann auch das Gateway (ca. 98 EUR UVP) anbringen. Dieses Gerät in der Größe einer handelsüblichen Kamera beansprucht wenig Platz im Umfeld der Heizung und verfügt über eine SSL Datenverschlüsselung.



Weitere Infos: www.hargassner.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Herbert Schwarz (Tel.: +43 / 7723 / 52 74 - 210), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 393 Wörter, 3190 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema