info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Roberts Restaurant |

Ein Hauch von Hollywood in Wuppertal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Szenekoch kocht am Filmset in Hollywood und bekommt Komparsenrolle. Neues Rezept "Star-Tatar"

Erst vor kurzem bestaunten Fans im neuesten Film von Robert Rodriguez "Machete Kills", die Fitness des amerikanischen Schauspielers Danny Trejo auf der Leinwand. Der mittlerweile 70-jährige Action Darsteller steht ganz allein im Mittelpunkt und räumt von Lady Gaga bis Mel Gibson jeden aus dem Weg, der ihm in die Quere kommt. In seinem neusten Film "Bullet" bewies er abermals seine Topform.

Robert Marx, Wuppertaler Szenekoch vom Restaurant Roberts, der oft in Los Angeles für Kochevents gebucht wird, war am Set des neuen Films von Regisseur Nick Lyon, mit dem er seit einiger Zeit befreundet ist.

Und nicht nur das. Robert Marx, der selber vor einigen Jahren noch u.a. als Darsteller in der Serie "Verbotene Liebe" zu sehen war, wurde kurzerhand am Set für eine Komparsenrolle verpflichtet.

Die Filmkarriere hat der Küchenpatron Marx zwar nicht weiter verfolgt, aber eine besondere Köstlichkeit mitgebracht: Das eigens für amerikanische Filmcrews kreierte Beef-Tatar Rezept. Im Roberts ist diese Gaumenfreude unter dem Namen "Roberts Star-Tatar" mittlerweile der Kassenschlager.

Wer weiß, vielleicht erscheinen die Stars aus Hollywood demnächst auch persönlich im Restaurant, um hier endlich mal wieder ihr geliebtes "Star-Tatar" genießen zu können.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Robert Marx (Tel.: 0202-39346825), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 1661 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema