info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
aconso AG |

Mitarbeiter geben Gas

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Employer Branding mal ganz anders: Elektro-Sportwagen für aconso-Mitarbeiter


Bielefeld / München, 31. Juli 2014 - Employer Branding und Talent Management sind im Jahr 2014 wieder auf der Überholspur im Personalmanagement. Immer mehr Unternehmen und Organisationen erkennen und nutzen die Möglichkeiten der Arbeitgebermarke, um die besten Fach- und Führungskräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen und Mitarbeiter/innen zu motivieren.



Zufriedene und engagierte Mitarbeiter agieren immer auch als Botschafter des Unternehmens. Um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, muss ein Unternehmen seine Werte und Kultur sowohl nach innen als auch nach außen effektiv kommunizieren. Aber wie vermittelt man diese zielgruppenadäquat, authentisch und kontinuierlich? Die systematische Bildung und Entwicklung einer eigenen Arbeitgebermarke ist nicht leicht. Es gibt viele Punkte, die beachtet werden sollten, aber ein gängiges Erfolgsrezept gibt es nicht. Experten sehen eine positive Differenzierung des Unternehmens vom Wettbewerb als ein wichtiges Erfolgskriterium beim Employer Branding. Doch wie sieht die richtige Strategie aus?

Außerordentlich auffallende Spritztour

Eine ungewöhnliche Arbeitgebermarkenstrategie verfolgt der Software-Hersteller aconso. Der Experte im Bereich des Dokumentenmanagements im HR und Spezialist für die Digitale Personalakte, stellt seinen Mitarbeitern einen 300-PS starken Elektro-Sportwagen zur Verfügung. Doch nicht nur die Beschäftigten genießen das Fahrvergnügen mit dem umweltfreundlichen Sportwagen, auch deren Freunde und Angehörige, aconso Partner sowie Kunden können eine Spritztour in Begleitung eines aconso Mitarbeiters unternehmen. Innovation, Technik, Dynamik und Nachhaltigkeit, diese aconso Unternehmensleitsätze spiegelt das Elektroauto wieder.

Mit 300 PS ans Ziel

Ziel des außergewöhnlichen Sportwagen-Konzepts als Incentive ist es, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und die Unternehmensbindung zu stärken. Das e-Auto wirkt dabei als Anreizsystem für die Mitarbeiter. Die positiven Attribute des Elektroautos wie Modernität, Erfolg, Dynamik und gleichzeitig der aktive Beitrag zum Umweltschutz übertragen sich auf das Image des Fahrers. Das positive Erlebnis teilt der Mitarbeiter mit Freunden und Familie, es entsteht erneut Aufmerksamkeit für das Unternehmen, die in neuen Kontakten mündet. Um im Rennen um den "Employer of Choice" auf die Pole-Position zu kommen, hat aconso den richtigen Weg eingeschlagen: Die Beschäftigten der aconso AG schätzen das Angebot. Die gesamte Belegschaft nutzt das Angebot  ausgiebig - entweder um selbst mit dem Elektro-Sportwagen durch München und Bielefeld zu düsen oder um Kunden und Interessenten auf eine Fahrt einzuladen. Natürlich werden diese Erlebnisse bereits fleißig auf der aconso AG Facebook-Seite geteilt. Christina Brunnert, Team Lead Marketing, sieht im Firmenwagen Konzept einen zentralen Anreiz, um ihr junges Team zu motivieren. Für die Teamleiterin stellt die 300-PS-Rakete, welche in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt, die ausgezeichnete Performance der Mitarbeiter dar. "Der aconso-Tesla bedeutet Innovation, Spaß und Nachhaltigkeit. Genau auf diese Werte achte auch ich in meinem Team", so Christina Brunnert.

Grünes Licht für effektives Marketing

Nicht nur Mitarbeiter profitieren vom sportlichen e-Auto der aconso AG, welches bereits im ersten Jahr 30.000 km zurück gelegt hat. Mit seinem auffälligen Design, der innovativen Technik sowie der außergewöhnlichen Leistung ist der Tesla Roadster auf Messen und Veranstaltungen ein Aufmerksamkeitsmagnet. aconso ermöglicht Besuchern der Events, mittels eines Gewinnspiels am aconso Stand eine Tesla Fahrt zu gewinnen. Die Nachfrage ist groß. "Von dieser Idee profitieren wir gleich doppelt", sagt aconso Vorstand Ulrich Jänicke. "Die Leute haben jede Menge Spaß, wodurch sie emotional noch enger an unser Unternehmen gebunden werden. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass unser Branding ständig auf den Straßen präsent ist". Ein zusätzlich am Fahrzeug angebrachter QR-Code hat schon so manchen Passanten dazu animiert, sein Smartphone zu zücken, um nachzusehen, was hinter der Idee "aconso Tesla" steht.
Vorfahrt für Unternehmensentwicklungen

Seit kurzem hat der Tesla ein neues Kleid. Das neue Produkt der aconso AG, die Jedermann-Akte, die Dokumente in einem sicheren Datenraum bereitstellt, wurde im Tesla-Branding mit aufgenommen. Da das Produkt als besonders innovativ gilt, passt es erneut zum Image des Autos und gleichzeitig zur Mission des Unternehmens.

Die aconso AG macht es vor: Mit dem außergewöhnlichen Konzept, um die Unternehmensbindung und die Aufmerksamkeit für Mitarbeiter und Kunden zu steigern,  ist das Unternehmen weiterhin auf der Überholspur. Sowohl die Beschäftigten als auch die Kunden schätzen und nutzen das Angebot sehr.

Mitarbeiter Statements über das sportliche Elektroauto:

Hülya Altintas, Marketing Assistant: "Eine ultimative Spaß-Maschine."

Katharina Gaul, Finance Assistant: "Super Konzept, das die Arbeit der Mitarbeiter zusätzlich mit einem Firmenwagen belohnt. Tolles Fahrerlebnis, absoluter Blickfang, egal wo man ist, der Tesla zieht die Blicke auf sich. Auch bei Freunden und Familie sehr beliebt."  

Melanie Kötter, Consulting: "Es ist ein tolles Angebot, dass der Tesla auch privat von allen Mitarbeitern genutzt werden kann. Ich habe großen Spaß, wenn ich mit dem Flitzer durch die Gegend düsen kann und versuche oft das Auto zu bekommen! Die Kombination aus Beschleunigung, Geräuschlosigkeit und Schnelligkeit macht es zum einzigartigen Fahrerlebnis."  

Sophie Birner, Marketing Manager: "Für mich definitiv einer der Gründe bei der Arbeitgeber-Entscheidung."

Bild: Der Tesla im neuen Jedermann-Akten-Design.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/aconso/Tesla_Jedermann-Akte.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/aconso/Tesla_Jedermann-Akte_2.jpg

Pressekontakt:

aconso AG
Silvia Bayerl
Theresienhöhe 28
80339 München
Tel. +49.89.516186-211
Fax: +49.89.516186-29
bayerl@aconso.com
www.aconso.com

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de



Web: http://www.aconso.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 787 Wörter, 6208 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: aconso AG

aconso AG

Die aconso AG bietet Softwarelösungen für die Optimierung von HR-Prozessen. Das Angebotsspektrum ist modular aufgebaut, so dass sich Kunden eine individuell passende Lösung zusammenstellen können. Der Baukasten, die sogenannte HR-Toolbox, umfasst neben der sicheren Archivierung mit der Digitalen Personalakte die Dokumentenerzeugung, das Bewerber-Management, den digitalen Postboten mit der Jedermann-Akte, einen Zeugnis-Generator und vieles mehr. Das gesamte aconso-Portfolio ist SAP-zertifiziert, so dass eine tiefe Integration in SAP ERP HCM und SuccessFactors Systeme garantiert ist.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von aconso AG lesen:

aconso AG | 16.07.2015

Aconso zeigt, wie sich Unternehmen für die Herausforderungen von morgen rüsten

Das Motto der diesjährigen Veranstaltung „Personalmanagement im digitalen Wandel“ ist genau das Thema, das sich die Aconso AG von Beginn an auf die Fahne geschrieben hat. „Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran. Ob wir wolle...
aconso AG | 15.04.2015

Neue Technologien erfolgreich implementieren

Ein Großteil der Personalarbeit besteht aus administrativen Aufgaben  dazu gehört auch die Erstellung von Arbeitszeugnissen. Gleichzeitig bieten diese Routineprozesse das größte Optimierungspotenzial. Daher lohnt es sich für Unternehmen auf HR-...
aconso AG | 20.10.2014

Praxisforum HCM

    Ausgewählte Experten halten Vorträge zu SAP Zukunftsstrategien und den Trends im SAP HCM, der successfactors Anbindung sowie dem professionellen Dokumentenmanagement im Personalwesen. Es besteht in den Pausen ausreichend Gelegenheit für Fra...