info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG |

Zweitmarkt geschlossener Fonds: Umsatzhoch statt Sommerloch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


An der Fondsbörse Deutschland wurde im Juli 2014 mit 467 gehandelten Anteilen an geschlossenen Fonds das bisher höchste Handelsvolumen des Jahres in Höhe von nominal 18,8 Mio. Euro erreicht.

Im Juli 2014 handelten Käufer und Verkäufer auf dem Zweitmarkt der Fondsbörse Deutschland 467 Anteile an geschlossenen Fonds mit einem Nominalwert von insgesamt 18,8 Mio. Euro. Damit liegt das nominale Handelsvolumen im Juli deutlich über dem Durchschnittswert der bisherigen Monate im Jahr 2014 von 12,4 Mio. Euro im Monat. "Statt Sommerloch verzeichnen wir nach der Modernisierung unserer Handelsplattform ein Umsatzhoch im Juli", freut sich Alex Gadeberg, Vorstand der Fondbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG.



Mit 12,9 Mio. Euro wurde das höchste Handelsvolumen bei den Immobilienfonds verzeichnet. Mit 74,6 Prozent lagen die Durchschnittskurse in diesem Anlagesegment in etwa auf dem Niveau des Vormonats (76,7 Prozent). Der höchste Kurs wurde mit 600 Prozent bei einer Transaktion von Anteilen des Einkaufs-Center-Fonds der DG Anlage GmbH aus dem Emissionsjahr 1977 erzielt.



Auch bei den Schiffsfonds wurden im Juli die bis heute höchsten Umsätze des Jahres beobachtet. Insgesamt wurden in diesem Segment 85 Transaktionen mit einem nominalen Volumen von 3,3 Mio. Euro durchgeführt. Mit 24,9 Prozent liegt der Durchschnittskurs im Juli auf dem Niveau der letzten beiden Monate.



Eine Kurserholung zeigten die sonstigen Fonds, deren Durchschnittskurs im Juli auf 49,3 Prozent stieg. In diesem Segment wurden im Berichtsmonat 100 Transaktionen mit einem nominalen Handelsvolumen von 2,6 Mio. Euro durchgeführt.



Über alle Segmente lag der im Juli festgestellte Durchschnittskurs bei 62,3 Prozent und damit deutlich über dem bisherigen Jahresdurchschnitt von 51,1 Prozent. Insgesamt ist über alle Segmente eine positive Tendenz zu erkennen, die vor allem durch die Entwicklung der Immobilienfonds getrieben sein dürfte.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Yvonne Schulze (Tel.: 040 - 480 920 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2117 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG lesen:

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG | 04.06.2015

Einkaufscenter-Fonds stehen bei Privatanlegern hoch im Kurs

Im Mai verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG 359 Transaktionen mit Anteilen geschlossener Fonds. Das nominale Handelsvolumen stieg leicht von 15,59 Mio. Euro im Vormonat auf 16,30 Mio. Euro im Mai. Der über alle Anlageklasse...
Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG | 10.04.2015

Zweitmarktumsätze geschlossener Fonds nehmen weiter zu

Die positive Nachfrageentwicklung auf dem Zweitmarkt geschlossener Fonds hält weiter an. Das nominale Handelsvolumen summiert sich im ersten Quartal 2015 auf 49,30 Mio. Euro und liegt damit 36,02 Prozent über dem Volumen der ersten drei Monate des ...
Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG | 11.10.2014

Fondsbörse Deutschland übernimmt Deutsche Zweitmarkt

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat mit Wirkung zum 1. Oktober von der Salomon Invest AG und der Atalanta Beteiligungsgesellschaft mbH & CO KG 100 Prozent der Anteile an der Deutsche Zweitmarkt AG übernommen. Operativ sollen beide ...