info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Innogration GmbH |

Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Heizen, Kühlen, Lüften und Akustik Fortsetzung der Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten Besichtigung einer aktuellen Bauausführung mit den Ceiltec® Deckenplatten

Neues Deckensystem Ceiltec® / Sandwichquerschnitt / hohe Leistung der Betonkernaktivierung / im Querschnitt integrierte gebäudetechnische Komponenten / integrierte Streifenabsorber für gute Raumakustik







Fortsetzung der Veranstaltungsreihe

Die ersten drei Veranstaltungen dieser Art gemeinsam mit der Firma Schütz im Frühjahr dieses Jahres trafen auf große Resonanz. Die vielen Nachfragen nach weiteren Informationen aus erster Hand, verbunden mit konkreten Bauausführungen , hat uns bewogen, diese Veranstaltungsreihe in dieser Form fortzusetzen.



Energieverteilung über die Fläche

Aktuelle Energieverteilsysteme erfordern neue Deckenkonstruktionen. Die Verteilung der thermischen Energie über die Fläche statt über punktförmige Elemente gestaltet sich deutlich energieeffizienter und somit auch wirtschaftlicher. Die Deckenkonstruktion nimmt gegenüber der Fußbodenheizung in wärmetechnischer Sicht eine besondere Stellung ein, da über deren Oberfläche in gleichem Umfang die Heizung als auch die Kühlung erfolgt.

Seit mehr als einem Jahrzehnt werden gebäudetechnische Konzepte verfolgt, bei denen der Konstruktionsbeton als Wärmespeicher für die Klimatisierung der Gebäude gezielt genutzt wird (Betonkernaktivierung). Wir konnten mit der Neuentwicklung der Ceiltec® Deckenplatten erstmalig den Mangel an thermischer Leistung und an Reaktionsfähigkeit mit einer oberflächennahen Verlegung der Rohrleitungen in Verbindung mit dem Einbau innerhalb eines Sandwichquerschnitts überwinden.



Neue Deckenkonstruktion wegen fehlender Abhangdecke

Bei diesem gebäudetechnischen Konzept bildet die Deckenunterseite direkt den oberen Raumabschluss. Dadurch entfällt erfreulicherweise - zum Vorteil von mehr Raumgewinn - die sonst übliche abgehängte Decke. Das wiederum hat weitreichende Konsequenzen auf die Anordnung der Lüftungs- und Elektroleitungen sowie auf die Raumakustik.

Derzeit besteht der Trend, die Leitungen umfangreich innerhalb des Deckenquerschnitts zu verlegen. Als sehr erfolgreich hat sich in diesem Zusammenhang die Verwendung von Sandwichdecken in Fertigteilbauweise herausgestellt. Neben statischen Vorteilen ergeben sich zum Beispiel zusätzliche Optionen zur positiven Beeinflussung von Behaglichkeit und Raumakustik.



Eigenschaften der neuen Deckenkonstruktion Ceiltec® von Innogration

Die geringe Eigenlast ermöglicht in Kombination mit Vorspanntechnik große Spannweiten und macht Innenstützen entbehrlich. Die vergleichsweise dünnen Deckenspiegel erlauben eine kürzere Reaktionszeit der Bauteilaktivierung, so dass auf zusätzliche wärmetechnische Anlagen völlig verzichtet werden kann. Die in der streichfähigen Deckenunterseite bündig integrierten Streifenabsorber sorgen für eine behagliche Raumakustik. In den Hohlräumen der Sandwich-Fertigteile können unter den vorteilhaften Bedingungen werksmäßiger Fertigung alle gebäudetechnischen Komponenten integriert werden.



Veranstaltungen

Im Rahmen der Ausführung von aktuellen Bauvorhaben sind Veranstaltungen mit Besichtigung vorgesehen:

- 10. Oktober 2014 - Baustelle Kreativpark, Alter Schlachthof (*)

- November 2014 - Fertigteilwerk (**)

- Januar 2015 - Baustelle RedOne Freiburg (**)



(*) Veranstaltung gemeinsam mit der Firma Vollack, Karlsruhe

(**) genaue Termine werden noch bekannt gegeben.



Die Veranstaltungen beginnen mit einzelnen Vorträgen zu dem jeweiligen Bauvorhaben, durch den Bauherrn bzw. den Planer sowie ein Vortrag über die Ergebnisse von Versuchen an Betondecken mit integrierter Leitungsführung (Prof. Dr.-Ing. J. Schnell; TU Kaiserlautern).



Im Anschluss an die Vorträge bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Sandwich-Fertigteile mit den integrierten gebäudetechnischen Komponenten aus nächster Nähe in Augenschein zu nehmen.



Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung zu der jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie unter www.hlk-akustik.de

Detaillierte Informationen zum Produkt erhalten Sie unter: www.innogration.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Katharina Schmitt (Tel.: 06531/968260), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4206 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Innogration GmbH lesen:

Innogration GmbH | 22.01.2014

Exklusive Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten

P R E S S E - I N F O R M A T I O N Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten / 13-01-14 Heizen, Kühlen, Lüften und Akustik Die Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten Die Anforderungen der Energieeinsparverordnung verlangen ni...