info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

Dienstwagen oder Bahn - Mobilität in der Cloud planen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


BCD Travel realisiert Fuhrparkmanagement für eine ganzheitliche Mobilitätsplanung mit SaaS-Lösung von Carano in der Cloud von SoftLayer, einem IBM Unternehmen


BCD Travel ist führender Anbieter für Geschäftsreisemanagement und hat sein Angebot in Richtung gewerbliches Fuhrparkmanagement ausgebaut. Basis hierfür ist eine SaaS-Lösung (Software as a Service) der Carano Software Solutions GmbH. So können etwa Kunden...

Ehningen, 19.08.2014 - BCD Travel ist führender Anbieter für Geschäftsreisemanagement und hat sein Angebot in Richtung gewerbliches Fuhrparkmanagement ausgebaut. Basis hierfür ist eine SaaS-Lösung (Software as a Service) der Carano Software Solutions GmbH. So können etwa Kunden von BCD Travel ihre Dienstwagen verwalten und organisieren: Über ein Webportal wählen die Mitarbeiter ihre Wunschautos aus und konfigurieren sie individuell mit Extras. Auch Beschaffung, Wartung und Reporting rund um die Dienstwagenflotte steuert die cloudbasierte Lösung des IBM MSP (Managed Service Provider). Damit sich Carano auf seine Kernkompetenzen fokussieren kann, wird die Lösung in der Cloud des IBM Unternehmens SoftLayer gehostet.

Dienstwagen, Bahn oder Flugzeug? Keine einfache Frage, wenn es um das Verkehrsmittel für die Geschäftsreise geht. Jährlich geben deutsche Unternehmen rund 50 Milliarden Euro aus, um ihre Mitarbeiter von A nach B zu befördern. Dabei sind es nicht nur die Kosten, die für die Wahl des Verkehrsmittels entscheidend sind - hinzu kommen Faktoren wie eigene Vorlieben, Sicherheit, Zeit oder auch CO2-Emission. Deshalb sollte die Planung der Geschäftsreise nicht nur auf Ticketbuchung und Reisekostenabrechnung beschränkt sein. Deutscher Marktführer für Geschäftsreisemanagement ist BCD Travel, das seine Angebote jetzt in Richtung Fuhrparkmanagement ausgebaut hat.

"Wir nutzen Synergien aus dem Management von Geschäftsreisen sowie Fuhrpark, um das Thema Mobilität umfassender zu betrachten - also von der Organisation über die Kostenkontrolle bis hin zu den Emissionszielen eines Unternehmens", sagt Stefan Vorndran, Senior Vice President North & Central Europe bei BCD Travel.

Fundament für das IT-gestützte Fuhrparkmanagement von BCD Travel ist die cloudbasierte Fuhrpark-Software von Carano Software Solutions GmbH, die aus mehreren Modulen besteht. Die SaaS-Lösung (Software as a Service) der Fuhrpark-Software deckt den kompletten Lebenszyklus eines Fahrzeuges ab. Auswählen und beantragen können die Mitarbeiter ihre Dienstwagen über ein Webportal. Entsprechend der hinterlegten Car-Policy ist automatisch definiert, welcher Mitarbeiter welches Fahrzeug auswählen darf. Auch Leasinggeber und Autohäuser sind über die Software in den Prozess eingebunden, sodass über das Multi-Bidding unterschiedliche Angebote bei verschiedenen Autohäusern eingeholt werden können. Für das Hosting der Lösung hat sich Carano für das IBM Unternehmen SoftLayer, dem größten Infrastrukturanbieter weltweit, entschieden.

"Unsere Kunden benötigen eine verlässliche und stabile Infrastruktur, die jederzeit verfügbar ist", sagt Michael Reich, System- und Netzwerkadministrator bei der Carano Software Solutions GmbH. "Genau deshalb haben wir uns für die SoftLayer Cloud entschieden. Die private Netzwerk-Umgebung lässt sich darüber hinaus völlig unkompliziert und transparent managen und zusätzliche virtuelle Maschinen werden innerhalb von Minuten bereitgestellt. Der Kostenvorteil aus dem Pay-per-use-Ansatz lässt sich eins zu eins weitergeben."

So profitiert auch BCD Travel von einer gesteigerten Performance: die SaaS-Lösung aus der SoftLayer Cloud wird eingesetzt, um ihren Unternehmenskunden das Fuhrparkmanagement abzunehmen. Ein Kunde aus dem Finanzsektor lässt so beispielsweise einen Fuhrpark mit rund 7.500 Fahrzeugen verwalten. Das bedeutet jährlich die Erfassung und Bearbeitung von mehr als 45.000 Rechnungen, die Neuzulassung von rund 2.500 Fahrzeugen sowie die Bestellung von 10.000 Tankkarten. Über ein mobiles Fahrtenbuch lassen sich Strecken per GPS automatisch erfassen und übersichtlich in geschäftlich und privat trennen. Dienstlich gefahrene Strecken werden direkt im System gespeichert, was die bisher aufwändige Kilometerabrechnung erheblich erleichtert. Diese Informationen können wiederum direkt in Reporting- und Analyse-Tools einfließen, um etwa bei konkreten Reiseanfragen einfacher zu entscheiden, welches das richtige Verkehrsmittel ist.

"Eine verbesserte Mobilitätsplanung gehört zu unserem Zeitgeist. Um Kunden genau das zu bieten, bilden Carano und SoftLayer ein starkes Team, denn innovative Software-Lösungen brauchen eine innovative Infrastruktur", sagt Martina Fiddrich, Geschäftsbereichsleiterin Mittelstand und Managed Service Provider (MSP) für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei IBM. "Von bare metal, über private bis hin zur public Cloud bietet SoftLayer als verlässlicher Infrastruktur-Partner ein breites Produktportfolio, das Managed Service Provider für ihre Bedürfnisse einsetzen - und sich so ganz auf ihre Kernkompetenz konzentrieren können."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 596 Wörter, 4716 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 06.12.2016

IBM Watson: Spielwende bei Cyberangriffen

Armonk, N.Y. / Ehningen, 06.12.2016 - Laut einer Studie des IBM Institute for Business Value wird sich die Implementierung kognitiver Sicherheitstechnologien in den nächsten zwei bis drei Jahren verdreifachen und eine entscheidende Rolle im Kampf ge...
IBM Deutschland GmbH | 23.11.2016

IBM mit bester IoT-Plattform - neue Watson IoT Consulting Solution Practice

Armonk / Ehningen, 23.11.2016 - IBM bietet ab sofort eine Reihe neuer Funktionalitäten und Services, die Unternehmen, Startups und Entwicklern helfen, die digitale Transformation mit Hilfe des Internet der Dinge (IoT - Internet of Things) voranzutre...
IBM Deutschland GmbH | 17.11.2016

Neue Ponemon/IBM Studie zeigt: Unternehmen sind nach wie vor ungenügend vorbereitet auf Cyberattacken

Cambridge, MA, USA, 17.11.2016 - Resilient, ein IBM Unternehmen und das Ponemon Institute stellen die aktuellen Ergebnisse der jährlichen Cyber-​​Resilient-Studie vor, die die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen gegen Cyberattacken messen soll...