info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Der Werbetherapeut |

Top 10 Tipps, wie man "Sharing-Prozess" auf Facebook und Co Flügel verleiht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Werbetherapeut erklärt, wie man die Erkenntnisse einer neuen Studie über das "Teilen" in Sozialen Netzwerken für sein Marketing und seine Werbung nutzen kann!

Eine neue Studie von Go-Gulf besagt, dass 43% aller Social-Media Postings Fotos sind, 26% posten persönliche Meinungen und Kommentare, dannn kommen Links zu Artikeln, sowie Status-Updates. Interessant ist die Tatsache, dass 25% auch Empfehlungen für Produkte posten, die sie mögen. Was also kann man als Freiberufler oder Unternehmen also machen, um von dieser Studie zu profitieren.



Hier die Top 10 Tipps des Werbetherapeuten http://www.werbetherapeut.com

für bessere Ergebnisse bei Social-Media und Online-Marketing:



1.) 43% Postings von Fotos

Jedes Posting sollte grundsätzlich in Verbindung mit einem Foto erfolgen. Es wird öfter gesehen, öfter geteilt und hat zusätzlich zum Text auch noch eine emotionalere Aussage.

Guerilla-Marketing Tipp: wilde, lustige, ungewöhnliche Fotos werden um ein Vielfaches häufiger geteilt, als brave 08/15 Bilder. Also passende Fotos aus dem eigenen Bereich (auch Fails und Hoppalas) zu posten, die Aufmerksamkeit erregen - brav war gestern!



2.) 26 % Postings von Kommentare und Meinungen

Schwierig - hier kann man nur versuchen, möglichst emotionale und auch sehr persönliche Dinge von sich preiszugeben. Die Erfahrung zeigt, je offener man selbst ist, desto mehr Reaktionen kommen von der Community. Aber Achtung - allzu viel und allzu offen - ist ungesund.



3.) 26 % Postings von persönlichen Status Updates - was mach ich gerade

Hier wäre Eigeninitiative von Seiten der Unternehmer gefragt. eine Boutique fordert explizit zum Selfie machen und Posten auf - wenn man ein neues Kleid probiert. Ein Lokal könnte ein kleines freundliches Plakat im Lokal anbringen, das darauf hinweist, dass man sich über Food-Fotos freut, wenn denn auch der Name des Lokals mitgepostet wird. Ideen gäbe es viele...



4.) 26 % Postings von Links zu Online-Fundstücken und Artikeln im Netz

Links - passend zu unserem Produkt oder unserer Dienstleistung - Tipps / Tricks / Infos posten, die unserer Community helfen oder unterhalten



5.) 25 % Postings von Empfehlung von Dingen und Produkten, die man mag

Auch hier - zur Handlung auffordern. Und vielleicht keine Challenge daraus machen. Oder zu einem Selfie mit Lieblingsprodukt auffordern.



6.) 22 % Postings von News

News, die mit unserem Produkt oder unserer Dienstleistung oder unserer Branche in Verbindung stehen, werden gerne von unserer Zielgruppe gelesen und auch geteilt.



7.) 21 % Postings von Links zu Websiten (oder Unterseiten)

Eigentlich sollte man Verlinkungen auf der eigenen Homeape tunlichst vermeiden. Aber im Social Media Bereich ist das ja einer der Hauptvorteile. Also - auf Seiten Verlinken, die "gut über uns sprechen", dann können wir die Bewertung voll Stolz posten. Oder auf Seiten, die auch wieder Tricks, Kniffe und Anwendungen präsentieren.



8.) 19 % Postings von persönlichen Status Updates - wie geht es mir gerade

Schwierig hier eine Interaktion zu starten oder diese zu nutzen. Aber hier kann man als Dienstleister oder Produktanbieter mit "witzigen" Postings punkten. Wenn also ein User down ist, dann heitern wir ihn mit einem persönlichen Post auf. Oder wenn er einen neuen Job hat, wird gratuliert und bei einem Geburtstag, sogar ein Geschenk gegeben (nach Möglichkeit ein virtuelles Geschenk, um Kosten und Aufwand zu minimieren.)



9.) 17 % Postings von Videoclips

Videos werden immer stärker - und genau da kann man als Unternehmen punkten. Aber denken Sie niemals zu "werblich". Denken Sie eher an den Cola-Mentos -Hype. Je ungewöhnlicher und interessanter Sie ihr Produkt präsentieren. Oder auch von Promis präsentieren lassen, desto cooler für die Community. Und desto mehr Shares.



10.) 9 % Postings von Plänen für Reisen, Aktivitäten, Freizeit, Job

Auch hier - witzige Kommentare - Tipps und passende Produkte oder auch Gutscheine anbieten, um Nachfrage zu steigern und zu einer handlung zu motivieren. Das ist im social Media das schwierigste. Denn Likes sind zwar nett, bedeuten aber noch lange keinen Kauf und Likes sind auch noch kein realer Besuch in ihrem Geschäft oder Lokal.



Der Werbetherapeut ist Spezialist für Low-Budget-Werbung und Guerilla-Marketing und gibt Speedcoachings direkt in Unternehmen - im gesamten DACH-Gebiet.



Infos und viele "Gratis-Downloads", ebooks und Hörbücher zum Thema Marketing, Werbung und PR auf der Homepage des Werbetherapeuten http://www.werbetherapeut.com
















Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Alois Gmeiner (Tel.: 0043/133 20 234), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 712 Wörter, 5230 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Der Werbetherapeut

Gerade jetzt am Beginn eines neuen Geschäftsjahres stellen sich viele Unternehmer die immer gleiche Frage: Wie schaffe ich heuer mehr Umsatz?

Und Jungunternehmer überlegen, ob gerade ihre Geschäftsidee Erfolg bringen wird.

Die Antwort:

Beides ist machbar!

Aber man muss dafür etwas tun!

UND man sollte sein Werbebudget sorgsam zum Einsatz bringen. Einfach hier ein wenig und dort ein bisschen, das bringt nichts. Gerade in der heutigen Zeit gibt es auch Möglichkeiten, mit minimalem Budget einiges in Bewegung zu setzen. Man muss nur wissen: Wo und wie?

Kennen Sie die günstigste Werbemöglichkeit der Welt???????
Kennen Sie die schnellste Möglichkeit - in wenigen Stunden - neue Interessenten auf Ihre HP zu bekommen?????
Kennen Sie die günstigste Möglichkeit in einem ganzen Bundesland zu werben?
Kenn Sie die Möglichkeit, mit wenigen Hundert Euro sogar im gesamten deutschlandweiten TV Werbespots zu schalten??????

Und genau da hilft ein Speed-Coaching mit dem Werbetherapeuten.

Egal welche Branche, egal wieviel Werbe-, Marketing- oder PR-Budget. Der Werbetherapeut kennt die effizientesten Schleichwege zum Kunden – für mehr Bekanntheit, mehr Zugriffe auf der Homepage, mehr Interessenten und natürlich mehr UMSATZ!

Informieren Sie sich hier über freie Termine – egal ob über Skype, Telefon oder ein Tagescoaching direkt bei Ihnen in ihrem Betrieb, Büro oder Lokal.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Der Werbetherapeut lesen:

Der Werbetherapeut | 14.04.2015

Heute ist der Todestag für alle "alten" Homepages

Google macht heute am 21. April ernst mit seiner Rankingabstufung für alle Homepages, die noch nicht "mobile-friendly", also noch nicht auf Handys und Tablets optimiert sind. Wer nicht weiß ob seine Homepage den Vorgaben von Google entspricht, kan...
Der Werbetherapeut | 26.03.2015

Wie bringt man mehr Gäste in sein Hotel, ohne Verschuldung bis zur Halskrause?

Bei seinem Fachvortrag anlässlich des DEHOGA-IHK-Branchentreff im März 2015 für die Industrie- und Handelskammer Trier, vor rund 130 Gastronomen und Hoteliers im Forum Daun in der Vulkaneifel, betonte der Werbetherapeut http://www.werbetheraepeut....
Der Werbetherapeut | 27.02.2015

5 Personen - mehr nicht! Der Werbetherapeut steht Frage und Antwort

Das Webinar ist exklusiv und dennoch ein Schnäppchen. Am Mittwoch 04.03.2015 um 10:00 Uhr hält Der Werbetherapeut http://www.werbetherapeut.com seine Webinar-Fragestunde ab. Gmeiner: "Eine günstigere Coachingvariante gibt es nicht. Es ist ganz bew...