info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vital Metals Ltd. |

Vital Metals: Update zur Watershed Machbarkeitsstudie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Update zur Watershed Machbarkeitsstudie

JOGMEC BEGUTACHTUNG IM GANG MIT DEM ZIEL, EINE VERBINDUNG ZU NEUEM JAPANISCHEN ENTWICKLUNGSPARTNER HERZUSTELLEN

Vital Metals Limited (ASX: VML) ist erfreut, ein Update zum Fortschreiten der Endgültigen Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study - DFS) für das Flaggschiffprojekt des Unternehmens (VML: 70% Anteil), dem Watershed Wolframprojekt in Nord Queensland, bekanntzugeben.

Wie am 30. Juli 2014 berichtet, wurde ein Entwurf der DFS Ergebnisse an den Joint Venture Partner des Unternehmens, Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC), zur Begutachtung und Kommentierung übersendet.

JOGMEC teilte mit, dass es an der Begutachtung des DFS Entwurfes arbeitet und deutete an, dass es Mitte September in der Position sein sollte, Vital die Bewertung und Kommentierung zur Einarbeitung in die Studie zu übergeben.

JOGMEC hält gegenwärtig einen 30%-igen Anteil am Watershed Projekt durch eine Beteiligung mit A$5,6 Millionen an der Fertigstellung der DFS.

Im Rahmen der 'Earn-In? Vereinbarung, welche im Mai 2011 unterzeichnet wurde, hat JOGMEC das Recht seinen Anteil auf ein Japanisches Unternehmen, welches ein Abnahmeinteresse besitzt und die Verantwortung für die anteilsmäßige Projektfinanzierung übernimmt, zu übertragen.

Vital?s geschäftsführender Direktor, Herr Mark Strizek, sagte dass die detaillierte Begutachtung des DFS Entwurfes durch JOGMEC ein essentieller Schritt sei, um diesen Transfer durchzuführen.

'JOGMEC ist eine Japanische Regierungsagentur, welche für die Sicherung des Japanischen Zugangs zu Schlüsselrohstoffen einschließlich Wolfram verantwortlich ist,' sagte er. 'JOGMEC ist deshalb für die fachkundige Beratung von nominierten Japanischen

Unternehmen  hinsichtlich  aller  Aspekte  der  multi-disziplinären

Watershed DFS verantwortlich um sicherzustellen, dass der Transfer im Rahmen seiner Statuten ausgeführt wird.'

'Die Fertigstellung der DFS Begutachtung ist der Schlüssel für JOGMEC in die nächste Phase einzutreten, in welcher seine Möglichkeiten uns bei der Sicherung eines langfristigen Abnehmers, Finanzierungs- und Entwicklungspartners zu helfen das Potential haben, immensen Wert zum Watershed Projekt hinzuzufügen' setzte Herr Strizek fort.

JOGMEC erwartet, Kommentare zum Watershed DFS Entwurf Mitte September abgeben zu können. Nach Einarbeitung von JOGMEC?s Kommentaren wird Vital in der Lage sein, die Schlüsselergebnisse der Studie vorzustellen. Danach wird die Machbarkeitsstudie letzten technischen und unabhängigen Fachbegutachtungen für den Rest des Jahres 2014 unterzogen, welche den Weg zur Endgültigen Investitionsentscheidung (Final Investment Decision - FID) freimachen werden

Das Watershed Wolframprojekt ist ausgezeichnet für eine Entwicklung positioniert, da es vollständig genehmigt und mit allen Umwelterlaubnissen und Bergbaubewilligungen ausgestattet ist, wie im folgendem aufgelistet:

Watershed Wolframprojekt - Meilensteine Richtung Entwicklung

Environmental Approval

Der Tagebaubetrieb ist genehmigt durch das Department

(Umweltgenehmigungen)

of Environment and Heritage Protection am 3. September

2013.

Mining Lease

Sieben  Bergbaubewilligungen  über  insgesamt  1.904

(Bergbaubewilligungen)

Hektar wurden am 1. Dezember 2013 für eine Dauer von

20 Jahren durch das Department of Natural Resources

and Mines erteilt

ILUA

Eine Vereinbarung mit den Western Yalanji People für die

(Landnutzungsvereinbarung

mit

Entwicklung eines Tagebaubetriebes wurde getroffen und

den   traditionellen

Landeigen-

mit dem National Native Title Tribunal registriert

tümern)

Entwicklungs-

und

Abnahme-

JOGMEC plant, seinen 30%igen Anteil am Watershed

partner

Projekt an ein Japanisches Unternehmen mit Interessen

in der Wolframindustrie zu übertragen.

Dieses Unternehmen wird die Verantwortung für die

Organisation seines

Projektfinanzierungsanteiles

tragen

und

besitzt

ein

Abnahmeinteresse

für

Wolframkonzentrat.

Strategischer Partner

Der

globale

börsennotierte

Anbieter

von

Aufbereitungstechnologie-  und  Infrastruktur-lösungen

Sedgman Limited erwarb einen strategischen Anteil an

Vital Metals am 1. Juli 2014.

Rohstoffressource

Die

gemessene,

angezeigte

und

vermutete

Rohstoffressource von Watershed betragen 49,32Mt Erz

mit 0.14% WO3 Anteil für enthaltene 70.400t WO3 (0.05%

Schwellengehalt).1

1 Die Schätzung wurde am 25. November 2012 bekanntgegeben: Quarterly Activities & Cashflow Report. Die Rohstoffressource wurde nach den JORC 2004 Richtlinien erstellt. Siehe Tabelle 1 für die Aufschlüsselung der Ressourcenkategorien.

ENDE

Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite: www.vitalmetals.com.au.

Kontakt: Presseanfragen:

Mark Strizek

geschäftsführender Direktor

Vital Metals Ltd

Telefon: +61 8 9388 7742

Email: vital@vitalmetals.com.au

Paul Armstrong/Nicholas Read

Read Corporate

Telefon: +61-8 9388 1474

Email: info@readcorporate.com.au

Über VITAL METALS

Vital Metals Ltd (ASX: VML) ist ein Entwicklungs- und Erkundungsunternehmen mit dem Fokus, zwei hochperspektivische Projekte voranzubringen: das weit fortgeschrittene Watershed Wolframprojekt im Norden von Queensland, Australien, und das Doulnia Goldprojekt im südlichen Burkina Faso, Westafrika.

Watershed Wolframprojekt - Queensland

Das Watershed Scheelitprojekt (Scheelit - Calciumwolframat) im hohen Norden von Queensland, 150 Kilometer nordwestlich von Cairns, ist das Flaggschiffprojekt des Unternehmens. Vital ging ein formelles Abkommen mit JOGMEC (Japan Oil, Gas and Metals National Corporation) ein, in dessen Rahmen JOGMEC einen 30%igen Anteil am Projekt für A$5,4 Millionen erwarb (mit einem Wert des Projektes zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses von A$18M). Die Mittel wurden zur Durchführung der endgültigen Machbarkeitsstudie verwendet, welche im ersten Quartal 2014 abgeschlossen werden soll.

Doulnia Goldprojekt - Burkina Faso

Das Doulnia Goldprojekt (100% Vital) befindet sich im südlichen Burkina Faso, Westafrika. Das Projekt besteht aus 4 zusammenhängenden Erkundungsgebieten: die Doulnia und Kampala Erkundungsgebiete, welche kürzlich im Rahmen eines Vertrages mit Ampella Mining Ltd gesichert wurden, sowie die Mediga und Zeko Erkundungsgebiete. Das Projekt befindet sich im hochprospektivem Birimischen Grünsteingürtel mit über 850km2 zusammenhängenden Erkundungsgebieten, welche auf dem Trend der Markoye Störungszone und der Bole Scheerzone liegen und das Kollo Goldprojekt und Boungou South Goldprospekt beinhalten.

Über JOGMEC

Die Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC) wurde im Jahr 2004 gegründet. JOGMEC ist ein Staatsunternehmen und vereint die Funktionen der früheren Japan National Oil Corporation, welche für die sichere Versorgung mit Öl und Gas verantwortlich war sowie der früheren Metal Mining Agency of Japan, welche die Verantwortung für die Sicherstellung einer sicheren Versorgung mit Nichteisenmetallen und mineralischen Rohstoffen sowie die Implementierung von Maßnahmen zur Reduktion von Schadstoffemissionen von Bergwerken hatte. Das Unternehmen hat ein jährliches Budget von etwa 1.564 Milliarden Yen (A$18 Milliarden) und bietet finanzielle Unterstützung, Technologieentwicklung und technische Hilfe für Japanische Unternehmen und deren ausländische Subunternehmen.

Abbildung 1: Die Standorte von Vital Metals

Tabelle 1: Watershed Ressourcenschätzung

Gemessen

Angezeigt

Vermutet

Insgesamt

WO3%

WO3%

Schwellen-

Mt

WO3%

Mt

WO3%

Mt

WO3%

Mt

WO3%

Tonnes

gehalt

0,05

9,47

0,16

28,36

0,14

11,49

0,15

49,32

0,14

70.400

0,1

4,42

0,25

11,51

0,24

4,73

0,26

20,66

0,25

50.700

0,15

2,69

0,34

6,66

0,32

2,83

0,35

12,18

0,33

40.400

0,2

1,93

0,41

4,56

0,39

2,05

0,41

8,53

0,40

34.100

0,3

1,09

0,53

2,40

0,52

1,17

0,54

4,66

0,53

24.600

Vital Metals Limited

ASX Code: VML

ACN: 112 032 596

64 Churchill Avenue,

Subiaco, WA 6008

Tel:

+61 8 9388 7742

Fax:

+61 8 9388 0804

Email: vital@vitalmetals.com.au

www.vitalmetals.com.au

Kapitalstruktur

261.3 Millionen Aktien

21.8 Millionen ungelistete Optionen

Vorstand & Management

David Macoboy

Vorstandsvorsitzender

Mark Strizek

CEO und geschäftsführender Direktor

Peter Cordin

Aufsichtsratmitglied

Andrew Simpson

Aufsichtsratmitglied

Ian Hobson

Company Secretery

Für weitere Informationen:

Investoren:

Mark Strizek Managing Director Vital Metals

+61 8 9388 7742

Presse:

Nicholas Read Read Corporate +61 8 9388 1474

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Englische Originalmeldung unter:

http://www.asx.com.au/asxpdf/20140827/pdf/42rrwlz9g2x92f.pdf


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vital Metals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 6704 Wörter, 125149 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vital Metals Ltd. lesen:

Vital Metals Ltd. | 29.04.2016

VITAL beginnt Vorstudie zur Potentialbewertung des Kollo Goldprojektes in Burkina Faso als zeitnaher Produzent

VITAL Beginnt Vorstudie zur Potentialbewertung des Kollo goldprojektes in Burkina Faso als zeitnaher produzent Kernpunkte · Das Kollo Goldvorkommen in Burkina Faso, West Afrika, ist ideal zur Entwicklung eines Tagebauprojektes mit niedrigen Invest...
Vital Metals Ltd. | 07.04.2016

Vital Metals Ltd.: Update zum Watershed Wolframprojekt

Update zum WATERSHED WolframProjeKt Kernpunkte - Jüngste Optimierung des Aufbereitungsschemas erkannte die Möglichkeit, hochgradiges Scheeliterz frühzeitig zu gewinnen im Ergebnis geringeren Zerkleinerns und der Inklusion von DMS - Weitere Red...
Vital Metals Ltd. | 07.04.2016

Vital Metals Ltd. :Update zum Watershed Wolframprojekt: gesunkene Investitionskosten treiben Wachstum

Update zum WATERSHED WolframProjeKt: Gesunkene Investitionskosten treiben Wachstum Kernpunkte - Jüngste Optimierung des Aufbereitungsschemas erkannte die Möglichkeit, hochgradiges Scheeliterz frühzeitig zu gewinnen im Ergebnis geringeren Zerklein...