info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UCOPIA Communications |

UCOPIA bietet WLAN-Hotspots mit der Power von Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilie E5-2600 v2

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Zuverlässige und sichere Internetzugriffe für zehntausende Endnutzer


Die meisten Unternehmen und Dienstleister stellen Kunden bzw. Gästen einen kostenlosen WLAN-Zugriff zur Verfügung. Doch dieser Service wird nur geschätzt, wenn er zuverlässig und störungsfrei abläuft. Aus diesem Grund nutzt UCOPIA Communications für seine...

München/Montrouge, 28.08.2014 - Die meisten Unternehmen und Dienstleister stellen Kunden bzw. Gästen einen kostenlosen WLAN-Zugriff zur Verfügung. Doch dieser Service wird nur geschätzt, wenn er zuverlässig und störungsfrei abläuft. Aus diesem Grund nutzt UCOPIA Communications für seine WLAN-Gateway-Lösungen hochskalierbare Blade-Server mit Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilie E5-2600 v2, bereitgestellt vom deutschen Computerhersteller Wortmann AG. Kunden ermöglicht diese Technologie, sichere Internetzugriffe für bis zu 30.000 gleichzeitige Nutzer anzubieten. Die Storage-Kapazität ist durch Intel Solid-State SSD-Festplatten (600 GB) gemäß EU-Vorschriften bezüglich Vorratsdatenspeicherung abgesichert.

Die Lösungen von WLAN-Experte UCOPIA basieren auf zuverlässigen Technologien, die für Endnutzer sofort einen mobilen Internetzugriff bereitstellen. Die Public-Internet-Gateways des Anbieters erfordern hochskalierbare CPUs (Central Processing Units) sowie genügend Festplattenkapazität, um gleichzeitige Logins und Authentifizierungen für tausende mobile Nutzer zu unterstützen. Hier gilt es auch zu beachten, dass der mobile Internetzugriff vorgeschriebenen Regelungen in puncto Vorratsdatenspeicherung entsprechen muss. Daher sollten integrierte Speicher sowohl skalierbar als auch hochsicher sein.

Vorinstallierte WLAN-Lösungen für Reseller

UCOPIA vertraut auf Blade-Server des deutschen Computerherstellers Wortmann AG. Diese basieren auf Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilie E5-2600 v2 und beinhalten 600-GB-Intel-SSD-Festplatten aus der Intel® SSD 320 Serie. Zwischen WLAN- und LAN-Netzwerken implementiert, unterstützen die Server bis zu 30.000 gleichzeitige Nutzerzugriffe. Die Lösungen von UCOPIA sind auf der Hardware vorinstalliert, damit sie von Resellern schnell bereitgestellt werden können. Firmenkunden ist es nun möglich, die Software für WLAN-Gateways einfach in ihre Infrastruktur zu integrieren, um das Management des Drahtlosnetzwerks sowie die Sicherheit der mobilen Internetzugriffe umgehend zu optimieren. Die UCOPIA-Lösung kann zudem die Betriebskosten um 30 % senken, allein durch zuverlässige, ausfallsichere und hochperformante Server in den Gateways.

"Die Intel-Wortmann-Konfiguration liefert die CPU und Festplattenkapazität, die von unseren Kunden gefordert wird", erklärt Didier Plateau, CEO von UCOPIA Communications. "Eine zu 100 % auf Intel-Technologie basierende Konfiguration bietet ein zuverlässiges Framework für Linux-basierende Software-Lösungen und unterstützt die beständige Performance, nach der wir gesucht haben. Die UCOPIA-Lösungen regeln den Gastzugriff auf öffentliche Hotspots, managen die persönlichen Benutzerdaten sicher und liefern Unternehmen verschiedene Möglichkeiten für zusätzliche Dienstleistungen. Unsere Kunden, wie z.B. Fußballstadien, können ihren Besuchern nun störungsfreie Videoapplikationen anbieten, Einzelhändlern ist es möglich, gezieltes Webmarketing in ihren Filialen durchzuführen, und Hotels sind in der Lage, den Gästen spezielle Online-Ressourcen zur Verfügung zu stellen."

Weitere Informationen zu den Business-Lösungen von UCOPIA sind in einem Video zusammengestellt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3403 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UCOPIA Communications lesen:

UCOPIA Communications | 20.10.2014

Von Social Media bis Online-Banking: So wird Public Wi-Fi-Verwaltung für den Admin zum Kinderspiel

München/Montrouge, 20.10.2014 - Öffentliche WLAN-Netze gehören mittlerweile in Hotels, Hochschulen oder Unternehmen zum Standard. Der administrative Aufwand für IT-Verantwortliche wird dabei oft unterschätzt. Eine ortsunabhängige, sichere und s...
UCOPIA Communications | 13.10.2014

Public Wi-Fi für jede Unternehmensgröße: UCOPIA gewinnt Systemhaus Telonic als Partner

München/Montrouge, 13.10.2014 - Die Public Internet Gateways von UCOPIA Communications regeln die WLAN-Zugriffe und Gastverbindungen in Firmeninfrastrukturen. Da genau diese Verwaltungsoptionen der Wunsch vieler Unternehmen und Organisationen sind, ...
UCOPIA Communications | 04.09.2014

UCOPIA ernennt Frank Baurmann zum Regional Director DACH

München/Montrouge, 04.09.2014 - Public Internet Gateway-Hersteller UCOPIA Communications hat seine Präsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz nochmals erhöht und Frank Baurmann zum Regional Director DACH ernannt. Die Lösungen für sicher...