info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
icertificate GmbH |

Google belohnt SSL-Verschlüsselung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein Platz auf den vordersten Seiten bei Google ist eine exzellente Möglichkeit ihre Internetseite zu präsentieren und dadurch mehr Besucher auf ihre Website aufmerksam zu machen


Eine gute Platzierung wird hart umkämpft und ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor im Online-Business. Wie Google zuletzt offiziell in seinem Webmaster-Blog bekannt gegeben hat, ist die Verschlüsselung einer Website ein Ranking-Faktor der Suchmaschine....

Bonn, 28.08.2014 - Eine gute Platzierung wird hart umkämpft und ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor im Online-Business. Wie Google zuletzt offiziell in seinem Webmaster-Blog bekannt gegeben hat, ist die Verschlüsselung einer Website ein Ranking-Faktor der Suchmaschine.

Webseiten die eine sichere HTTPS-Verbindung ermöglichen, werden mit einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen belohnt. Zukünftig soll diese Verschlüsselung eine immer höheren Bedeutung erhalten, um so die Sicherheit im Internet zu erhöhen.

Um diese Sicherheit zu gewährleisten, empfiehlt sich die Nutzung eines SSL-Zertifikates. Google selbst gibt nicht vor, welches SSL-Zertifikat genutzt werden soll. Entschieden werden kann je nach Art der Anwendung zwischen einem Einzel-, einem Multidomain- oder einem Wildcard-Zertifikat.

Ein Einzelzertifikat empfiehlt sich für die Absicherung einer Domain, ein Multidomain SSL-Zertifikat dagegen sollte bevorzugt benutzt werden um mehrere Top-Level-Domains mit einem Zertifikat abzusichern. Ein Wildcard SSL-Zertifikat sichert unlimitiert viele Subdomains einer Domain.

Weiterhin gibt Google keine Beschränkung, welche Art von Validierung genutzt werden sollte. Egal ob ein schnell ausstellbares SSL-Zertifikat mit Domainvalidierung, ein organisationsvalidiertes SSL-Zertifikat mit Unternehmensnachweis oder ein EV SSL-Zertifikat mit erweiterter Validierung und grüner Adressleiste.

Google selbst empfiehlt, Zertifikate mit einem 2048-bit Key zu verwenden. Darüber hinaus sollte für Crawler die HTTPS-Verbindung durch die robots.txt-Datei freigegeben und die Indexierung der Seite durch die Suchmaschine erlaubt werden.

Die icertificate GmbH hilft ihnen das richtige SSL-Zertifikat für ihre Bedürfnisse zu finden, um so ihre Website optimal zu sichern und eine bessere Position in den Suchergebnissen bei Google zu erhalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 230 Wörter, 1914 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: icertificate GmbH

Die icertificate GmbH ist akkreditierter Partner aller namhaften Zertifizierungsstellen, so u.a. Symantec, Geotrust, Thawte, GlobalSign, DigiCert oder Comodo, die jeweiligen SSL-Zertifikate werden dem


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von icertificate GmbH lesen:

icertificate GmbH | 16.10.2014

Vorsicht bissiger Pudel: Sicherheitslück in SSL Version 3.0

Bonn, 16.10.2014 - Wenn auch ein veraltetes und bekanntermaßen unsicheres Protokoll findet SSL 3.0 noch immer als Fallback Einsatz in vielen Browsern und anderen Anwendungen, die Daten mit SSL/TLS verschlüsseln.Schon seit einiger Zeit wurde SSL 3.0...
icertificate GmbH | 23.07.2014

Email-Schutz ohne Mehraufwand des Anwenders

Bonn, 23.07.2014 - Wenn es eine Erkenntnis aus den ju?ngsten Datenschutzskandalen gibt, dann jene, dass wirklich jede Kommunikation angegriffen werden kann und wird. Gerade das beliebteste Kommunikationsmedium zum Austausch auch geheimer bzw. firmenr...
icertificate GmbH | 13.03.2014

SSL Zertifikate für die Signierung von PDF Dokumenten

Bonn, 13.03.2014 - Zunehmend ersetzen digitale Dokumente die herkömmlichen, Papierdokumenten in Unternehmen. Das bekannteste Format für digitale Dokumente dürften PDF Dokumente sein. Dessen Vorzug der Portabilität und damit der Verfügbarkeit auf...