info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions |

In Deutschland gefertigte Fujitsu ETERNUS DX600 S3 bietet laut SPC-1 Benchmark die beste Leistung ihrer Klasse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die hohe Leistungsfähigkeit der im Werk Augsburg gefertigten Fujitsu ETERNUS DX600 S3 wird jetzt von neuesten SPC-1 Benchmarks des Storage Performance Council (SPC) bestätigt.

München, 25. August 2014 - Die hohe Leistungsfähigkeit der im Werk Augsburg gefertigten Fujitsu ETERNUS DX600 S3 wird jetzt von neuesten SPC-1 Benchmarks des Storage Performance Council (SPC) bestätigt. Das skalierbare, hybride Unified Storage System für Enterprise- und Midrange-Umgebungen ist vor allem für geschäftskritische Anwendungen, anspruchsvolle Datenbanken, Echtzeit-Analysen oder Big-Data-Umgebungen in kleinen bis großen Unternehmen geeignet. Auch bietet es ausreichend Spielraum für Virtualisierungsumgebungen und unternehmensweite File-Services. Fujitsus neueste Generation des hybrid-bestückten Dual-Controller-Systems erreicht damit ein weiteres Mal Bestwerte in Sachen Leistungsfähigkeit (Input/Output operations Per Second, kurz "IOPS"), Preis-Leistungs-Verhältnis ($/IOPS) und Antwortzeiten unter einer Millisekunde.



Die ETERNUS DX600 S3 bietet genügend Skalierbarkeit für Anwendungsgebiete, in denen exponentielles Datenwachstum zu erwarten ist - das System reduziert Migrationskosten auf ein Minimum und vereinfacht den Betrieb. Weil die IOPS-Performance direkten Einfluss darauf hat, wie viele aktive virtuelle Maschinen ein Speichersystem bereitstellen kann, ist die ETERNUS DX600 S3 in der Lage, die Dichte virtueller Maschinen konstant zu erhöhen, ohne dabei an Leistung zu verlieren und eignet sich daher ideal als Speicherkonsolidierungs-Plattform in Verbindung mit VMware oder Hyper-V.



Das Testergebnis zeigt, dass das hybride Storage-System "Made in Germany" die geringsten Latenzzeiten seiner Klasse bei 100-prozentiger Auslastung bietet, indem Flash Speicher effizient eingesetzt und verwaltet wird. Da die Fujitsu ETERNUS DX600 S3 unter Volllast eine Zugriffszeit von nur 0,61 Millisekunden bietet und so hochperfomante Zielsetzungen für Datenanwendungen erfüllt, sind Investitionen in teure All-Flash-Systeme unnötig.



Die Testergebnisse wurden vom SPC am 25. Juli 2014 online veröffentlicht und gelten nach einer 60-tägigen Begutachtungsfrist automatisch als akzeptiert. Die kompletten Benchmark-Ergebnisse sind auf der SPC-Website abrufbar (Identifikationsnummer: A00146)

http://www.storageperformance.org/results/benchmark_results_spc1_active#a00146





Weitere Informationen zur ETERNUS DX600 S3 erhalten Sie über

http://www.fujitsu.com/de/products/computing/storage/disk/eternus-dx/dx600/



Weitere Informationen zum SPC-1-Benchmark erhalten Sie über

http://www.storageperformance.org/results/benchmark_results_spc1_active#a00146



Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

- Fujitsu Aktuell: http://www.fujitsu.com/de/fujitsuaktuell

- Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE

- LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/Fujitsu

- Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE

- Fujitsu Bildmaterial und Media Server: http://mediaportal.ts.Fujitsu.com/pages/portal.php

- Fujitsu-Newsroom: http://de.Fujitsu.com/newsroom


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Julia Henry (Tel.: +49 89 307686 238), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 4169 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu mit Hauptsitz in Tokio ist weltweit einer der
größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien
(IKT).
In Deutschland blickt Fujitsu auf eine jahrzehntelange
Tradition zurück. Das Portfolio reicht von IT-Produkten,
Lösungen und Dienstleistungen für Rechenzentren und
Cloud Services bis hin zum Outsourcing. Fujitsu ist außerdem
der einzige IT-Hersteller, der in Deutschland nicht
nur ein erfolgreiches Lösungs- und IT-Servicegeschäft
betreibt, sondern die gesamte IT-Wertschöpfungskette
abbildet: von der Entwicklung über die Hardware-Produktion
bis hin zum Recycling.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions lesen:

Fujitsu Technology Solutions | 22.02.2017

Partner konfigurieren das Fujitsu Channel-Notebook ihrer Wahl

München, 22. Februar 2017 - Im Rahmen der Kampagne für die neuen Notebooks der LIFEBOOK U Serie ruft Fujitsu seine Partner zur Konfiguration des Channel-Notebooks 2017 auf. Über eine spezielle Website (http://www.fujitsu.com/de/channelnotebook) st...
Fujitsu Technology Solutions | 22.02.2017

Fujitsu Storage Days erweisen sich einmal mehr als Publikumsmagnet

München, 22. Februar 2017 - Die Storage Days von Fujitsu haben sich in ihrem siebten Jahr hintereinander endgültig zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr hat die diesjährige Auflage neue Rekordmarken aufge...
Fujitsu Technology Solutions | 16.02.2017

Maximale Flexibilität im Business - mit drei neuen 2-in-1-Tablets von Fujitsu

München, 16. Februar 2017 - Fujitsu präsentiert drei neue 2-in-1-Tablets für den professionellen Einsatz, die ein hohes Maß an Flexibilität sowie Agilität für mobile Businessanwendungen bieten. Durch die Kombination aus Tablet und Notebook ver...