info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Ingenieurinformatiker sind für das Product Lifecycle Management bestens geeignet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Interdisziplinäre Ausbildung sorgt für sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt


Bonn/Düsseldorf – Wer als IT-Spezialist das Product Lifecycle Management betreut, sollte über seinen Horizont hinausschauen. Wichtig sei eine Kombination aus Technik, Prozesswissen und Softskills. Wer hier fit sei, habe gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, schreibt Kirsten Seegmüller in der Computer Zeitung http://www.computerzeitung.de. Reine Kerninformatiker seien weniger gefragt. Die Arbeitgeber erwarten vielmehr eine interdisziplinäre Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker oder Wirtschaftsingenieur. Der ideale Kandidat kenne sich mit Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaft aus, bestätigt Richard Hochholzer, Geschäftsführer Technik beim Outsourcer PBU CAD-Systeme http://www.pbu-cad.de.

Gerade im IT-Sektor ändern sich Anforderungen und erwünschte Fähigkeiten der Fachkräfte fast täglich. Studium und Ausbildungsberufe sollten nach Auffassung des Düsseldorfer Beratungshauses Harvey Nash http://www.harveynash.de möglichst breit angelegt sein. „Eine Kombination aus Kenntnissen beispielsweise in Maschinenbau, Informatik und Betriebswirtschaftslehre ist ideal und eine sehr gute Voraussetzung für späteren beruflichen Erfolg“, so der Harvey Nash-Personalexperte Michael Zondler.

Nach Ansicht des Vereins Deutscher Ingenieure http://www.vdi.de müssen sich IT-Experten von ihrer Technikverspieltheit verabschieden und statt an neuen Features besser an der Stabilität arbeiten. Wenn ein Betrieb zum Beispiel eine neue Produktionszelle plane, lege er als erstes die Arbeitsabläufe fest. Die IT müsse dann entscheiden, welche Datenobjekte man für die Zellen und Geräte benötigt und wie sie in Beziehung zueinander stehen. Der zentrale Aspekt sei die Verfügbarkeit. Anders als im Büro, wo ein zehnminütiger Mailausfall kein Problem darstelle, dürfe die Produktion nie stillstehen.

Am besten für den Einstieg ins Product Lifecycle Management (PLM) eignen sich Ingenieurinformatiker, so Seemüller. Fachlich müsse ein PLM-Spezialist heterogene Systeme integrieren können. „Know-how in Bezug auf Middleware-Plattformen ist unverzichtbar“, so Thomas Wedel, Marketing Manager Germany, Product Lifecycle Management bei IBM http://www.ibm.de. Seiner Meinung nach solle ein IT-Spezialist zunächst ein CAD-Tutorium durchgearbeitet haben sowie Tools für Workflow und Product Data Management kennen. Bei der Systemintegration gehe es um Datenbanken – von DB2 über Microsoft SQL bis hin zu Oracle. Wichtig seien zudem objektorientierte Sprachen wie C++ und Java, Datenmodellierung und Datenaustausch per TCP/IP sowie XML-Technologien. Außerdem gehört zum Job auch die Motivation der Mitarbeiter und die Moderation des Teams. Der PLM-Manager fungiere beispielsweise als Mittler zwischen Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Einkauf und Vertrieb. Der Arbeitsmarkt für Qualifizierte sei sehr gut, hält die Autorin fest. Voraussetzung ist allerdings, dass die IT-Experten an der Schnittstelle zwischen IT und Fertigung nicht an ihrer Fortbildung sparen.


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Paul Humberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 3021 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...