info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Your Lovelock UG (haftungsbeschränkt) |

Virtuelle Liebesschlösser werden international immer beliebter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Facebook-App "Your Lock" ist das erste deutsche Angebot für virtuelle Liebesschlösser.

Während im Ausland bereits die ersten Brücken unter der Last echter Liebesschlösser ächzen, erobert "Your Lock" jetzt auch den internationalen Markt. Als im Februar 2014 die Facebook-App "Your Lock" an den Start ging, ahnte der Entwickler Bernhard Hitz nicht, welchen Ansturm und Interesse sein Angebot erleben würde. Er wollte einen uralten Brauch in die digitale Welt holen: Liebesschlösser an Brückengeländern befestigen und den Schlüssel anschließend ins Wasser werfen - ein Symbol der Zusammengehörigkeit und eine gute Idee von Hitz, wie sich herausstellte.



"Der Ansturm war gewaltig. Mittlerweile ist meine App in der zweiten Runde und ich habe unter www.liebesschloss-portal.de ein Portal für Liebesschlösser geschalten. Jetzt mache ich mich auf in die große Welt", erzählt Hitz. Nachrichten, wie etwa die des Pariser Brückengeländers, das unter der Last der unzähligen Liebesschlösser eingestürzt ist oder die der "Unlock your love"-Kampagne in Venedig haben Bernhard Hitz dazu veranlasst, eine internationale Version von "Your Lock" anzubieten. Die Pariser beispielsweise fordern, dass Gefühle lieber online gezeigt werden sollen.



"Es ist natürlich schade, dass Liebesschlösser in großen Mengen solche Schäden verursachen können. Verliebte sind ebenso von einstürzenden Brückengeländern betroffen, da ihre Liebesbeweise plötzlich verschwunden sind. Daneben machen auch Diebe den Verliebten zu schaffen. Es gibt tatsächlich Fälle, wo Liebesschlösser einfach geklaut werden. Hier bietet sich das virtuelle Liebesschloss als dauerhafte Lösung doch wirklich an", meint Entwickler Hitz.



Ähnlich sieht man es auch in Paris. Die Zukunft realer Liebesschlösser ist derzeit ungewiss. Mit "Your Lock" müssen Liebespaare trotzdem nicht auf ihr persönliches Liebesschloss verzichten. Sie können ihr einzigartiges Liebesschloss online gestalten und sich parallel ein schönes, reales Liebesschloss online kaufen.



"Ich empfehle aber dringend, reale Liebesschlösser nicht an völlig überfüllte Brückengeländer zu befestigen. Ein Blick auf unsere Karte unter www.liebesschloss-portal.de zeigt, wo Verliebte aus aller Welt Brücken für ihre Liebesschlösser finden. Ein anschließender Ausflug mit dem Liebsten bringt schnell Gewissheit, ob die Wunschbrücke für das Liebesschloss schon überfüllt ist. In diesem Fall sollte auf eine Alternative ausgewichen werden," so Bernhard Hitz.

In Venedig sind Liebesschlösser an Brücken jedenfalls nicht mehr erlaubt. Dort hat sich der Trend wegen eines Liebesromans von Federico Moccia - "Ich steh auf dich" - so sehr ausgebreitet, dass die Lagunenstadt nun mit einer Anti-Liebesschloss-Kampagne die Notbremse zieht.



Die Facebook-App "Your Lock" ist unter https://apps.facebook.com/yourlock/ zu erreichen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Bernhard Hitz (Tel.: +49 9181 5319057), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 391 Wörter, 3131 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema