info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DL-Marketing |

Tipps für eine perfekte & professionelle Werbebotschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Einfache Tipps damit Ihre Werbung wirkt


Wie können Sie es schaffen, das Ihre Werbung "Erfolge" bringt? Worauf müssen Sie achten, damit Sie sich von der Konkurrenz abheben und welche Inhalte sollte Ihre Werbung tatsächlich haben?

Fragen über Fragen ! Kennen Sie das? 

 

Machen wir hier und jetzt Schluss damit!

 

Mit den nachfolgenden Tipps können Sie sich einfach die perfekte Werbebotschaft selbst erstellen und in Umlauf bringen. 



1. Sie müssen Ihre Zielgruppe kennen ! Damit Ihre Werbebotschaft erfolgreich bei Ihrer Zielgruppe ankommt, reicht es nicht aus einen coolen Slogan zu erfinden. Nein, Sie müssen gezielt den Nerv Ihrer potenziellen Kunden treffen!  Aber wie wollen Sie das anstellen, wenn Sie nicht wissen wer Ihre Zielgruppe ist?   Wenn Sie Ihre Kunden nicht kennen, kann auch der beste Fachmann Ihnen nicht helfen, Ihre Zielgruppe zu erreichen!   Ein Beispiel hierfür:  Wenn Sie eine Dienstleistung anbieten, welche sich nur auf ein Publikum der gehobeneren Klasse eignet, sollten Sie nicht im Straßenslang Ihre Werbung formulieren. Ebenso sollte Sie nicht mit Fachchinesisch und Fremdwörtern bei einer sehr jungen Zielgruppe anfangen.  "Das heißt: Sprechen Sie nicht die Sprache Ihrer Zielgruppe, wird Ihre Werbebotschaft untergehen!" 2. Der Zauber der Verführung  Wichtig dafür, ob Sie Ihre Zielgruppe um den Finger wickeln oder nicht ist, das Ihre Werbebotschaft auch das Interesse weckt! Dazu müssen Sie Ihre Dienstleistung oder Produkte natürlich möglichst attraktiv darstellen.  Aber wie?  Am einfachsten geht das mit einem richtig guten Versprechen an Ihre potenziellen Kunden. Aber aufgepasst, nur so ein Versprechen abgeben, was Sie auch einhalten können, denn schließlich wollen Sie ja Ihre neu gewonnenen Interessenten von sich überzeugen und das Vertrauen gewinnen und Sie nicht vergraulen.   Ein weiteres Beispiel: Sie bieten eine Geld-Zurück-Garantie bei Nichtgefallen oder Sie bieten 1 Stunde Gratis, wenn Ihr Kunde 12 Stunden bucht. Sind Sie der einzige in Ihrer Branche der einen solchen Anreiz bietet, haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal und heben Sich von der Masse ab.    3. Bieten Sie nicht das gleiche wie andere Hierbei gibt es nur eins zu beachten: Was Ihre Mitbewerber können, müssen Sie einfach besser können ! Diese Aussage ist genauso für Ihre Werbebotschaft wichtig.  Aber wie? Nutzen Sie das Internet und Zeitungen um nach Ihrer Konkurrenz zu suchen, analysieren Sie die Werbebotschaften, Texte und Slogans Ihrer Mitbewerber und machen Sie sich dann Gedanken darüber, wie Sie sich schon darin von ihnen abheben können. Haben Sie die Schwächen der Werbebotschaften Ihrer Konkurrenten gefunden, müssen Sie genau dort Ihre Stärken setzen. Zeigen Sie so, das Sie einzigartig und unverwechselbar sind.    und noch ein Beispiel: Stellen Sie also bei Ihrer Analyse fest, das Ihre Mitbewerber ständig Ihre günstigen Preise in den Vordergrund stellen, sollten Sie es tunlichst vermeiden, dies auch so zu machen. Denn da geschieht es schnell, das Sie verwechselt werden. Stattdessen bietet es sich doch an, Ihrer Zielgruppe Ihren spitzen Kundenservice oder Ihre hohe Qualität Ihrer Dienstleistung/Produkte zu zeigen und sich so von der Konkurrenz abzuheben.    4. richtig Ausdrücken ist schwer, aber unvermeidbar Es kommt vor allem auf die richtigen Worten an, diese machen Ihre Werbebotschaft so einzigartig. Am besten sind Werbebotschaften, die kurz, knackig und verständlich sind.  Aber wie? Vermeiden Sie Verallgemeinerungen, Schachtelsätze und Floskeln die keiner versteht, ebenso sollten Sie Fachsprache und zweideutige Formulierungen tunlichst vermeiden. Wie bereits anfangs schon erwähnt müssen Sie die "Sprache Ihrer Kunden" sprechen.    wieder ein Beispiel: Sie bieten Ihren Kunden die Dienstleistung eines Stromvergleiches an und bieten zusätzlich den vorteil auch den sogenannten "Grünen Strom" zu beziehen. Als kurzer und knackiger Slogan bietet sich doch förmlich "NATÜRLICH STROM" an. Falsch wäre hier Ihre Zielgruppe mit Fachwissen zu langweilen.   5. Emotionen, Emotionen, Emotionen ... Wissenschaftlich erwiesen, lösen Sie mit Emotionen die größtmögliche Wirkung Ihrer Werbebotschaft aus.  Um Ihre Werbebotschaft also möglichst effektiv einzusetzen, müssen Sie die Gefühlswelt Ihrer Zielgruppe erreichen. Schwierig, aber nicht unmöglich. Aber wie? Studieren Sie Ihre Zielgruppe genau, dazu gehören die Vorlieben, die Interessen und all die Wünsche Ihrer potenziellen Kunden dazu, denn nur wenn Sie diese Dinge von Ihrer Zielgruppe kennen, wissen Sie auch worauf Ihre Zielgruppe reagiert. Selbstverständlich kann man diesen Emotionen auch noch Nachdruck verleihen, in dem man passende Bilder effektvoll präsentiert und mit beeindruckenden Fotos werden Ihre Kunden zusätzlich emotionalisiert.    ein kurzes Beispiel: Mit den Worten "Fühlen Sie sich wie Neu geboren" bekommen Sie mehr Aufmerksamkeit, wie mit den Wort "Sie sind Neu geboren".   6. Überzeugung bedeutet alles Sie bieten eine super Dienstleistung oder aber ein traumhaftes Produkt an, aber warum soll man gerade Sie oder Ihr Produkt in Anspruch nehmen? Diese Frage stellt sich wohl jeder Unternehmer und diese Frage muss unbedingt durch Ihre Werbebotschaft beantwortet werden.  Aber wie?  Sie haben genau zwei Möglichkeiten. Entweder sagen Sie in Ihrer Werbebotschaft auf direkte Art, warum genau Ihr Angebot für Ihre Zielgruppe das beste ist: ("Nehmen Sie uns, weil...") oder Sie entscheiden sich für die indirekte Art und müssen durch entsprechende Bilder und Emotionen den "Muss ich unbedingt haben!" Effekt bei Ihrer Zielgruppe erzeugen.  Überlegen Sie am besten genau, welche Art am besten zu Ihnen passt. Die indirekte Art ist dabei stets die schwierigere Herausforderung!    ein Beispiel hierfür:  "Nur mit unserem Fahrzeugpflegemittel erhält Ihr Auto einen strahlenden Farbglanz." ist wesentlich Aussagekräftiger als " Probieren Sie unser Fahrzeugpflegemittel aus".   7. Wo werben und wie oft? Nachdem Sie nun Ihre Werbebotschaft mit wirkungsvollen Texten und super Formulierungen versehen haben, ist es nun entscheidend, wo, wie oft, wann und wie konsequent Sie sie verwenden.     Als Grundsatz gilt:  - so oft wie möglich - so auffällig wie möglich - so einheitlich wie möglich - so Nah an der Zielgruppe wie möglich

 8. Wie kommt die Werbebotschaft nun zur Zielgruppe
Im Internet nutzen Sie am besten eine eigene Homepage und alle notwendigen sozialen Netzwerke und mit Printmedien und Werbemitteln wie Flyer und Prospekten wenden Sie sich am besten an einen Fachmann.
Gemeinsam mit dem Fachmann Ihres Vertrauens in der Werbemittel-Verteilung ermitteln Sie die Aufenthaltsorte Ihrer Zielgruppe und bestimmen, wie Ihre Werbemittel zu Ihrer Zielgruppe gelangen.             

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ihr Fachmann Ihnen bieten kann. Die bekanntesten sind:
Haushaltsverteilungen                                   Hand zu Hand - Verteilungen 

    mehr gern unter www.der-werbemittel-verteiler.de

"Sie können diesen Presseartikel auch in geänderter oder gekürzter Form mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden."



Web: http://www.der-werbemittel-verteiler.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Denis Luthardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 998 Wörter, 7809 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DL-Marketing

DL-Marketing steht für Werbemittelverteilung bundesweit

Wir verteilen Ihre Flyer, Werbemittel, Prospekte, Kataloge, Warenproben in ganz Deutschland.

Damit Ihre Flyer, Prospekte und Werbemittel ihre Werbewirksamkeit am Besten entfalten können, bringen wir sie dahin wo sie hingehören - in die Hände Ihrer Zielgruppe.

Egal ob flächendeckende Verteilung oder eine gezielte Selektive Verteilung sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen - wir erledigen alles andere.

Alles aus einer Hand Auf Wunsch übernehmen unsere Partner sehr gern die Gestaltung und den Druck Ihrer Printmedien wie Flyer / Prospekte und Geschäftsunterlagen.

Ihre Vorteile:

• Exklusivverteilung, auch unter der Woche
• Persönliche Beratung, schnelle Entscheidungswege
• Qualitätssicherung durch Kontrollen
• Imagesteigerung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DL-Marketing lesen:

DL-Marketing | 07.08.2014

Darf man Flyer und Werbemittel einfach so verteilen -

Was ist eigentlich erlaubt und was nicht?  Hier stellt zum Beispiel das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) allgemeine rechtliche Grundsätze für Werbung auf. Auf der einen Seite werden hier die Gebote von Wahrheit, Klarheit und auch Richt...
DL-Marketing | 19.05.2014

Fachkräfte empfehlen: Wer auffallen will. - Muss provozieren!

Wer sich von der breiten Masse abheben möchte und seiner Zielgruppe auch auffallen will, muss auch mal was riskieren und provozieren. http://www.streetpromoter.de Sie haben sich ein wunderbares Unternehmen aufgebaut und können Stolz sein, so etw...