info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Santacruz Silver Mining Ltd. |

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 2. Quartal 2014 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Vancouver, British Columbia - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das 'Unternehmen' oder 'Santacruz') gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 2. Quartal 2014 bekannt. Die Vollversion des Geschäftsberichts und der Begleitunterlagen ('Financial Statements and Management's Discussion and Analysis') wurde auf der Website des Unternehmens unter www.santacruzsilver.com bzw. auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com veröffentlicht. Sämtliche Finanzergebnisse wurden in Übereinstimmung mit den international geltenden Standards für das Berichtswesen (International Financial Reporting Standards/IFRS) ermittelt. Alle Dollarbeträge sind, wenn nicht anders angegeben, in US-Dollar ausgewiesen.

'Im 2. Quartal konnten wir unsere Betriebskosten deutlich senken und dennoch unseren Minenplan 2014 fortsetzen. Wir haben insbesondere unsere nachhaltigen Gesamtkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent gegenüber dem 1. Quartal 2014 um über 28 % gesenkt', erklärte President und CEO Arturo Préstamo. 'Wir haben das 2. Quartal mit einer Produktionsquote von 300 t/Tag beendet und erzielen derzeit durchschnittlich 380 t/Tag. Zu Ende des 3. Quartals wollen wir eine Fördermenge von 400 t/Tag erreichen. In der Mine Rosario erwarten wir eine Steigerung des Head Grade, da weniger Erz aus der Erschließung enthalten sein wird und die Förderung aus den Strossen fortschreitet (im 2. Quartal 2014 stammten 70 % des verarbeiteten Erzes aus der Erschließung und 30 % aus den Förderstrossen). Zusätzlich musste das Unternehmen im 2. Quartal rund 450.000 $ für technische Beratungsleistungen entrichten. Es handelt sich dabei um die letzten Honorare für technische Beratungsleistungen, da das Unternehmen die im Rahmen der technischen Supportvereinbarung vorgegebenen Ziele erreicht hat. Letztendlich wird auch die jüngste Bestellung von Robert Byrd zum Chief Operating Officer des Unternehmens maßgeblich dazu beitragen, dass wir aus der Mine Rosario schon in naher Zukunft einen positiven Cashflow generieren werden.'

Zusammenfassung der Geschäftszahlen 2. Quartal 2014

Eckdaten (in Tsd. US$, außer Beträge pro Aktie)

2. Quartal 2014

1. Quartal 2014

Umsatz

$2.302

$1.932

Betriebsverlust(1)

$895

$861

Nettoverlust(1)

$1.579

$1.576

Bereinigter Verlust pro Aktie(1)

$0,02

$0,02

Betriebskapital per 30. Juni und 31. März 2014

$7.210

$12.393

(1) Im 2. Quartal 2014 traf das Unternehmen die Entscheidung, die nach 31. Dezember 2013 getätigten Aufwendungen für die Erschließung der Hauptzugangsrampe zu aktivieren.  Demnach wurden im 2. Quartal 735.096 $ dem Bereich Anlagen und Ausrüstung zugerechnet. In diesem Betrag waren auch 486.514 $ enthalten, die dem 1. Quartal 2014 zugehören. Für Vergleichszwecke wurden die Zahlen für das 1. Quartal und 2. Quartal 2014 entsprechend angepasst, um dieser Änderung Rechnung zu tragen.

Zusammenfassung der Betriebszahlen 2. Quartal 2014

Wichtige Eckdaten

Verarbeitetes Erz (Mahlgut Tonnen)(1) (4)

Produktion Silberäquivalent (Unzen)(2)

Verkauf Silberäquivalent (Unzen)(3) (5)

Cashkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent ($/oz)(4) (5)

Produktionskosten ($/t)(4) (5)

Nachhaltige Gesamtkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent ($/oz)(4) (5)

durchschnittlich erzielter Silberpreis ($/oz)(4)

(1)  Im verarbeiteten Erz sind im 2. und. 1. Quartal  je 4.025 bzw. 11.453 Tonnen Erz von Drittunternehmen enthalten, die das Unternehmen angekauft und im eigenen Betrieb verarbeitet hat.

(2)              Die im Geschäftsjahr 2014 produzierten Unzen Silberäquivalent werden auf Basis folgender Preise berechnet: 20,00 US$/Unze, 1.250 US$/Unze, 0,96 US$/Pfund und 90 US$/Pfund für Silber, Gold, Blei und Zink, angewendet auf die in den aus der Mine Rosario geförderten Blei- und Zinkkonzentraten enthaltene Metallausbeute.

(3)                  Die im 2. Quartal 2014 verkauften Unzen Silberäquivalent wurden auf Basis der im 2. Quartal (19,76 US$/Unze) und im 1. Quartal (20,58 US$/Unze) erzielten Silberpreise berechnet, angewendet auf den zahlbaren Metallgehalt in den verkauften Blei- und Zinkkonzentraten aus der Mine Rosario.

(4)                 Das Unternehmen führt hier nicht IFRS-konforme Bewertungskriterien an, in denen auch die Cashkosten pro Unze Silberäquivalent, die Produktionskosten, die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze Silberäquivalent und der durchschnittlich erzielte Silberpreis enthalten sind. Diese Bewertungskriterien sind in der Bergbauindustrie als Leistungs-Benchmark weit verbreitet, haben aber keine standardisierte Bedeutung und können daher von den Methoden, die von anderen Unternehmen mit ähnlichen Merkmalen verwendet werden, abweichen.

(5)              Im 2. Quartal 2014 traf das Unternehmen die Entscheidung, die nach 31. Dezember 2013 getätigten Aufwendungen für die Erschließung der Hauptzugangsrampe zu aktivieren.  Demnach wurden im 2. Quartal 735.096 $ dem Bereich Anlagen und Ausrüstung zugerechnet. In diesem Betrag waren auch 486.514 $ enthalten, die dem 1. Quartal 2014 zugehören. Für Vergleichszwecke wurden die Zahlen für das 1. Quartal und 2. Quartal 2014 angepasst, um dieser Änderung Rechnung zu tragen.

Betriebliche Aktivitäten

Im 2. Quartal 2014 betrug die Minenproduktion im Schnitt 270 t/Tag, per Ende Juni wurden 300 t/Tag erreicht. In den Monaten Juli und August lag die Minenproduktion im Schnitt bei 320 bzw. 380 t/Tag. Die Inbetriebnahme des Brecherkreislaufs mit 700 Tonnen Tageskapazität wurde abgeschlossen und die Anlage läuft im Vollbetrieb. Das Unternehmen wartet derzeit auf die Lieferung eines neuen Motors für die dritte Kugelmühle, der nach einer vierwöchigen Lieferverzögerung seitens des Verkäufers nun in der ersten Septemberwoche geliefert werden soll. Das Unternehmen lagert derzeit Erz ein, das nach Inbetriebnahme der dritten Kugelmühle verarbeitet werden soll und erhöht die Verarbeitungskapazität der Anlage in der Mine Rosario auf 700 t/Tag. Mit der zusätzlichen Verarbeitungskapazität können wir die geplante kontinuierliche Steigerung der Fördermengen problemlos fortsetzen.

Beim Gewinnungsgrad aus der Verarbeitungsanlage konnten wir die Vorgaben erreichen bzw. sogar übertreffen. Die Silberausbeute wird über die Lebensdauer der Mine Rosario voraussichtlich rund 90 % betragen.

Die Cashkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent entsprachen mit 22,72 $ den Vorgaben des Minenplans 2014 für das 2. Quartal. Wir gehen in der 2. Jahreshälfte 2014 von einer weiteren Senkung der Betriebskosten aus, die sich anhand der gesteigerten Minenproduktion, der zusätzlichen Verarbeitungskapazität und der allgemeinen laufenden betrieblichen Verbesserungen ergibt.

Die Erschließung der Hauptzugangsrampe ('der Hauptzugang') hat bereits Ebene 3 erreicht. In den restlichen Monaten des Jahres wird der Abbau voraussichtlich auf Ebene 1, Ebene 1.5, Ebene 2 und Ebene 2.5 stattfinden. Damit wird das Unternehmen den Verarbeitungsbetrieb im 4. Quartal 2014 voraussichtlich mit einer Aufschlagsmenge von rund 450 t/Tag versorgen.

Qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Donald E. Hulse P.E. von Gustavson Associates LLC geprüft und genehmigt. Herr Hulse steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen und ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects).

Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Santacruz ist ein Unternehmen, das sich auf Silbervorkommen in Mexiko konzentriert und einen Förderbetrieb (Rosario), zwei Projekte im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (San Felipe und Gavilanes) und ein Projekt im frühen Explorationsstadium (El Gachi) besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.

Unterschrift:

  

Arturo Préstamo Elizondo,

President, Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae

Santacruz Silver Mining Ltd.

E-Mail: info@santacruzsilver.com

Telefon: (604) 569-1609

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, wie etwa zu den Produktionszielen und -kosten, stellen 'zukunftsgerichtete Informationen' im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden, wie z.B. dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern; dass das Unternehmen die erforderlichen Behördengenehmigungen erhält; die zukünftigen Metallpreise und die Nachfrage bzw. die Marktprognosen für Metalle. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen; dass die oben erwähnten Ereignisse eintreten könnten und so möglicherweise zu Verzögerungen oder den Abbruch der geplanten Arbeiten führen; dass die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens sich ändern; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten, der Geologie, des Erzgehalts und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch im Jahresbericht des Unternehmens beschrieben, der unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurde.  Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die hier enthaltenen Finanzprognosen in Bezug auf den voraussichtlichen Cashflow und die finanzielle Entwicklung des Unternehmen basieren auf Annahmen zu den zukünftigen Ereignissen, wie oben beschrieben, und auf der Einschätzung der Firmenführung im Hinblick auf die derzeit verfügbaren relevanten Informationen. Der Zweck einer Finanzprognose ist es, Informationen über die aktuellen Erwartungen der Firmenführung im Hinblick auf die voraussichtlichen Ergebnisse der geplanten Geschäftstätigkeit in den kommenden Quartalen bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die hier enthaltenen Finanzprognosen nicht für andere als die hier angeführten Zwecke verwendet werden.

Mine Rosario

Die Entscheidung über den Start des Förderbetriebs in der Mine Rosario basierte nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden, sondern auf einer vorläufigen Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen. Demzufolge sind mit dieser Produktionsentscheidung ein hohes Maß an Unsicherheit sowie wirtschaftliche und technische Risiken verbunden. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können, da keine vollständige und detaillierte Standortanalyse im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 vorliegt, in entscheidendem Maße abweichen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Santacruz Silver Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2756 Wörter, 42469 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Santacruz Silver Mining Ltd. lesen:

Santacruz Silver Mining Ltd. | 07.12.2016

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ, FWB: 1SZ) (Santacruz) 7. Dezember 2016 berichtet, dass seine 100 %-Tochter Impulsora Minera Santacruz...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 30.11.2016

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2016 (3.Qu.) bekannt...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 23.11.2016

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) berichtet, dass im Minenbetrieb Veta Gran...