info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore Software GmbH |

SAN-Appliance mit durchgängiger Konnektivität und zertifizierten Flash-Erweiterungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Fujitsu DataCore SVA in drei neuen Produktvarianten verfügbar


München, Unterföhring, 1. September 2014. Fujitsu, führender Hersteller von Informations- und Kommunikations-Technologie, und DataCore, Anbieter von Software-definierten Storage-Architekturen, bringen in Ergänzung zu den bereits etablierten 16Gb/s-Varianten drei neue, besonders kosteneffektive Modelle des Gemeinschaftsprodukts Fujitsu DataCore SVA (Storage Virtualization Appliance) mit 8Gb/s-Konnektivität und Call Home-Service auf den Markt. Darüber hinaus wurden PCIe Flash-Karten von Fusion-io, OCZ Storage Solutions und sTec für die Erweiterung der SAN-Appliances durch DataCore qualifiziert. 



Die vorkonfigurierten SVA-Komplettlösungen adressieren kleine, mittlere und große Unternehmen, die eine vorhandene oder neue SAN-Infrastrukturen durch Speichervirtualisierung erweitern und optimieren möchten, ohne auf vollständigen Support aus einer Hand zu verzichten. Die Plug-and-Play-Appliances setzen auf der fortschrittlichsten Fujitsu Server-Technologie mit innovativer Intel-Architektur auf und sorgen in Kombination mit der SANsymphony-V10 von DataCore für erhebliche Performance-Verbesserungen, Produktivitätssteigerungen und verkürzte Responsezeiten insbesondere für geschäftskritische Applikationen. In der maximalen Ausbaustufe unterstützt die Fujitsu DataCore SVA bis zu 750 Hosts und erzielt einen Datendurchsatz von bis zu 1.200.000 I/O-Operationen pro Sekunde.

Neben den bereits etablierten 16Gb/s- sind ab sofort auch 8Gb/s FC-Varianten erhältlich. Die drei neuen Modelle setzen auf dem Fujitsu Server PRIMERGY RX350 S8-Rack-Server mit Intel® Xeon® E5-Prozessoren auf und bieten die volle Funktionalität der DataCore SANsymphony-V10 Software für Virtualisierung, Hochverfügbarkeit und Performance-Optimierung. SVA308 adressiert dabei mit sechs 8Gb/s FC-Ports kleine Unternehmen mit bis zu 250 Hosts. SVA608 für mittlere Unternehmen integriert zwölf 8Gb/s FC-Ports und unterstützt 500 Hosts. Die Performance-Variante (SVA 608P) skaliert dabei bis zu 6400 MByte pro Sekunde. Für noch höhere Anforderungen kann die Appliance durch zwei zusätzliche PCIe Flash-Karten erweitert werden. Aktuell wurden Fusion-io SSD-Karten, Z-Drives 4500 von OCZ Storage Solutions sowie sTec s1100 Series PCIe Accelerator Flash-Karten  durch DataCore qualifiziert.

Call Home-Service und Preis

Die Appliance-Lösungen können ab sofort über die qualifizierten Vertriebskanäle von Fujitsu und DataCore Software geordert werden. Wartung, Kundendienst und Support erfolgen für den Kunden transparent aus einer Hand über eine zentrale Anlaufstelle. Über den 7x24-Kundenservice mit 4 Stunden Responsezeit hinaus ist ein Call Home-Service für die Hardware enthalten. Der Einstiegspreis für die Fujitsu DataCore SVA liegt bei 11.999 EURO inklusive MWSt., Software- und Support-Kosten fallen je nach Produktkonfiguration an.

Weitere Produktinformationen unter http://pages.datacore.com/FujitsuApplianceDE.html.

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar).

Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/de/ 

Über Fujitsu Central Europe (CE) 

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.

Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. 

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/  

Über DataCore Software

DataCore Software ist ein führender Anbieter von Software-definierten Storage-Architekturen. Mit DataCores Speichervirtualisierungssoftware erweitern und verwalten Unternehmen nahtlos ihre Storage-Architekturen zu einem Bruchteil der Kosten, die durch herkömmliche Speicherhardware-Anbieter entstehen. Gestützt auf der Erfahrung von rund 10.000 Kundeninstallationen weltweit beseitigt DataCores adaptive und auto-optimierende Technologie die Last manueller Eingriffe und bewirkt signifikante Kosteneinsparungen, verbesserte Auslastung, Ausfallsicherheit und höhere Performance in Speicherumgebungen. Weitere Informationen unter www.datacore.de.

Unternehmenskontakt: 
DataCore Software GmbH, Bahnhofstr. 18, 85774 Unterföhring, Tel: +49 (0) 89 4613570-0, E-Mail: infoGermany(at)datacore.com

Pressekontakt: 
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Tel: +49-(0)821-3430016, E-Mail: m.baumann(at)konzept-pr.de

DataCore, das DataCore-Logo und SANsymphony sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Weitere Produkte, Leistungen und Firmennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer  jeweiligen Eigentümer. 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kim Burger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 668 Wörter, 6104 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DataCore Software GmbH

Storage Virtualisation Solutions


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore Software GmbH lesen:

DataCore Software GmbH | 03.11.2016

DataCore ist Software-defined Storage-Anbieter des Jahres

Unterföhring, 03.11.2016 - DataCore, führender Anbieter von Software-Defined Storage, hat wie schon im Vorjahr den „Reader’s Choice“-Award der Vogel IT-Medien in der Kategorie Software Defined Storage gewonnen. Das ist das Ergebnis des Leserv...
DataCore Software GmbH | 26.10.2016

DataCore bietet kostenlose Virtual SAN-Lizenzen für VMware-Profis

Unterföhring/Barcelona, 26.10.2016 - DataCore, führender Anbieter von Software Defined Storage, bietet jetzt allen VMware-zertifizierten IT-Profis kostenlose Lizenzen seiner hyper-konvergenten Virtual SAN-Lösung für Test- und Demo-Zwecke in nicht...
DataCore Software GmbH | 20.11.2014

FUJITSU PRIMERGY Server erhalten das “DataCore Ready”-Siegel

Mit DataCore SANsymphony-V10 und dem DataCore Virtual SAN werden FUJITSU PRIMERGY Server zu leistungsstarken Software-defined Storage (SDS)-Systemen für die Virtualisierung und Optimierung von investitionssicheren Speicherinfrastrukturen in Unte...