info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Breitbandversorgung Pfalz GmbH |

Breitbandversorgung Pfalz GmbH startet als lokal orientierter Glasfasernetz-Betreiber in der Südpfalz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Übernahme des Glasfasernetzes Römerberg Schnelles Internet in der Südpfalz

Römerberg, 01. September 2014 - Neuer Player auf dem zukunftsorientierten Markt für schnelles Internet via Glasfaser: Die Breitbandversorgung Pfalz GmbH (BBV Pfalz) startet als innovativer Breitbandanbieter mit strikt lokalem Fokus ihre Aktivitäten in der Südpfalz und den angrenzenden Regionen. Die BBV Pfalz übernimmt in einem ersten Schritt die derzeit in Bau befindlichen Glasfasernetze in Römerberg von der insolventen Telefunken Communications AG. Mittelfristiges Ziel der BBV Pfalz ist die Breitbandaufrüstung un- oder unterversorgter Haushalte und Unternehmen in der Region. Hierzu plant, entwickelt und betreibt die BBV Pfalz Glasfasernetze für schnelle Internetdienste mit Geschwindigkeiten von 100, 200 und 300 Mbit/s. Darüber hinaus sollen Telefonie- und TV-Dienste über die Netze vermarktet werden. Angeschlossene Teilnehmer profitieren so von einer Komplettversorgung mit Medien- und Kommunikationsdienstleistungen (Triple Play) aus einer Hand.



"Die BBV Pfalz versteht sich als Dienstleister aus der Region - für die Region: Der Unternehmenssitz liegt in Römerberg, unsere Glasfasernetze entstehen in der Südpfalz. Damit bringen wir eine zukunftssichere Technik in genau jene Gebiete, welche im bundesweiten Vergleich eine deutliche Unterversorgung mit Breitbandanschlüssen aufweisen", erklärte der Geschäftsführer der BBV Pfalz, Manfred Maschek. "Wir freuen uns, mit der Übernahme des Glasfasernetzes Römerberg den von den 10.000 Bewohnern in Römerberg dringend erwarteten Ausbau der Infrastruktur rasch abzuschließen und die Versorgung der Haushalte und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen fortzuführen."



In einem ersten Schritt sollen dabei die Leistungen bestehender Verträge fortgeführt bzw. Vertragsnehmer nach Abschluss der Planungsarbeiten schnellstmöglich an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Endkunden können dazu die mit der Telefunken Communications AG vereinbarten Produkte nutzen oder kostenlos auf neue Produkte umsteigen, die in Kürze im Internet veröffentlicht werden. Zuvor hatte sich die BBV Pfalz mit dem Insolvenzverwalter über die Fortführung der bisherigen Kundenverträge geeinigt.



Der Ausbau des Netzes Römerberg ist bis Ende 2014 geplant. Dabei sollen zugleich die technische Plattform verbessert, bestehende Prozesse optimiert und die Kundenorientierung deutlich konsequenter ausgerichtet werden. Hierzu wird zum 1. September 2014 ein Ladenlokal in Römerberg-Mechtersheim, Holzgasse 24, eröffnet. Ein weiteres in der Viehtriftstraße 12 befindet sich in Planung. Im Rahmen der kundenfreundlichen Ausrichtung stehen werktags zwischen 15.00 und 19.00 Uhr sowie auch samstags zwischen 9.00 und 13.00h kompetente Ansprechpartner der BBV Pfalz für alle Fragen zu Tarifen, Technik und Hardware bereit. Lokal angesiedelte Spezialisten ergänzen die Komplett-vor-Ort Betreuung zusätzlich.



"Global denken und lokal handeln: Unter diesem Motto bringen wir das schnelle World Wide Web in die Südpfalz und angrenzende Regionen und versorgen diejenigen Haushalte und Unternehmen, die noch nicht über schnelle Internetanschlüsse verfügen. Mit regional ausgerichteten Geschäftspräsenzen und dem vor Ort präsenten Team schärfen wir unser lokal ausgerichtetes Profil und grenzen uns von überregionalen, wenig sichtbaren Mitbewerbern deutlich ab. Regionale Präsenz ist hier ein deutlicher Pluspunkt", erklärte BBV Pfalz Marketing- und Vertriebsleiter Hardy Heine zum Start des Unternehmens in Römerberg. "Mit dem Aufbau von Glasfasernetzen leisten wir nicht zuletzt einen Beitrag im Rahmen der Digitalen Agenda. Hier kann die zukunftsweisende Glasfasertechnologie mit dem Aufbau flächendeckender Hochgeschwindigkeitsnetze einen entscheidenden Beitrag leisten, um das Versorgungsziel der Bundesregierung bis 2018 zu erreichen. Nur die Glasfaser bietet zukunftssichere Geschwindigkeiten jenseits der technischen Grenzen, die z.B. durch VDSL gesetzt werden, was mittelfristig die Nutzer wieder auf die Internet-Kriechspur zurückwerfen wird."



Hintergrund

Die Breitbandversorgung Pfalz GmbH gehört zu den Glasfaser-Pionieren Deutschlands und hat ihren operativen Betrieb im Sommer 2014 aufgenommen. Der Carrier wird den nachhaltigen Breitbandausbau mit neuen, schnellen Glasfasernetzen speziell in der Südpfalz und den angrenzenden Regionen vorantreiben und durch Telefonie- und TV-Dienste ergänzen (Triple Play). Der Fokus liegt auf der strikt regional ausgerichteten Marktaktivität - sowohl im Netzausbau als auch in der Kundenbetreuung.



Redaktionshinweis: Informationen zum Insolvenzverfahren der Telefunken Communications AG finden Sie unter http://bit.ly/VGmY17


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hardy Heine (Tel.: +49 173 273 0726), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 605 Wörter, 4840 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema