info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GTC TeleCommunication GmbH |

Direktmarketing-Dienstleister GTC integriert E-Mail-Robinsonlisten in Versandsysteme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Automatischer Abgleich mit E-Mail-Robinsonlisten


Stuttgart, 05.05.2006 – Kurz nach Verschärfung des Telekommunikationsgesetzes in Österreich integriert der Stuttgarter E-Mail-Versand-Dienstleister GTC die österreichische und deutsche E-Mail-Robinsonliste in seine Versandsysteme. Der Abgleich mit der deutschen Liste hat derzeit nur freiwilligen Charakter. Dagegen ist der Abgleich mit der österreichischen Liste (RTR-Liste) seit 1.3.2006 beim Versand von E-Mailings Pflicht. In beide Listen können sich Verbraucher kostenlos eintragen, die keine Werbe-E-Mails erhalten möchten.

Unabhängig vom Abgleich mit den Listen muss zusätzlich das Ein-verständnis zum Erhalt der E-Mail durch den Empfänger vorliegen.
Ein vorheriger Abgleich mit den Robinsonlisten ist aber nicht nur vor dem rechtlichen Hintergrund notwendig, sondern auch aus mar-ketingtechnischen Gesichtspunkten empfehlenswert. Denn die E-Mail-Adressaten, die sich in die Listen eingetragen haben, sind in der Regel generell nicht an Werbe-E-Mails interessiert.

Seit 1.4.2006 gleicht der E-Mail-Dienstleister GTC automatisch bei allen Aussendungen im Kundenauftrag mit diesen beiden Listen ab. Für den Kunden ist dieser Service kostenlos. Adressaten, die auf einer der beiden Listen enthalten sind, werden vom Versand ausgeschlossen und die Adressen im Protokoll entsprechend ausgewiesen.

Volker Biedinger (38), Geschäftsführer des Direktmarketing-Dienstleisters, dazu:
„Unerwünschte Werbe-E-Mails sind erfolglos und fügen dem Medium E-Mail einen erheblichen Schaden zu. Wenn wir das effiziente Marketing-Kommunikationsmedium E-Mail auch in Zukunft nutzen wollen, müssen die Interessen der Verbraucher respektiert werden.
Neben dem Vorliegen eines Einverständnisses durch den jeweiligen Empfänger, muss der Abgleich mit den zentralen Robinsonlisten von Österreich und Deutschland eine Selbstverständlichkeit für jeden Versender sein. Nur so wird sichergestellt, dass Empfänger sich wirksam und auf einfache Art und Weise gegen Werbe-E-Mails schützen können, was langfristig zu einer höheren Akzeptanz des Mediums führt.“

Hintergrundinformationen für die Redaktion:

GTC TeleCommunication GmbH, gegründet 1987 mit Sitz in Stuttgart, ist ein internationaler Dienstleister für Kommunikation rund um das moderne Direktmarketing. Namhafte Großkunden las-sen ihren kompletten Mitteilungsversand über GTC abwickeln.

Weitere Einzelheiten auf Anfrage:
Mandy Koebnik, GTC, Tel.: 0711/4 90 90-0
Detailinfos zu Produkten auch direkt unter www.gtc.de

Belegexemplar:
Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über ein Beleg-Exemplar an:
GTC TeleCommunication GmbH
Frau Mandy Koebnik
Zimmermannstr. 15
70182 Stuttgart


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Mandy Koebnik, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2693 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GTC TeleCommunication GmbH lesen:

GTC TeleCommunication GmbH | 24.10.2006

Kommunikations-Dienstleister GTC erweitert Produktspektrum um Alarmierungsdienste

Diesem steigenden Bedürfnis trägt der Alarmierungsdienst des Stuttgarter Kommunikationsdienstleisters GTC Rechnung: per Fax, SMS und/oder E-Mail werden Kriseninformationen rund um die Uhr an die richtigen Stellen zugestellt. Der Versand von Alarmme...
GTC TeleCommunication GmbH | 04.04.2006

GTC startet Qualitätsoffensive beim E-Mail-Marketing – Einführungsangebot des Direktmarketing-Dienstleisters GTC

Stuttgart, 04.04.2006 – GTC startet eine Qualitätsoffensive für das E-Mail-Marketing. Während die Anzahl der versandten E-Mails steigt, gilt Gleiches nicht unbedingt für die Qualität der Aktionen. Allzu häufig werden E-Mail-Aktionen ohne Quali...