info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mahr GmbH |

Neue Version 7 der Software-Plattform MarWin bietet deutlich erweiterte Möglichkeiten für die 3 großen Produktbereiche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


MarWin ist seit über zehn Jahren eine der innovativsten Software-Plattformen in der Fertigungsmesstechnik. Der Kundennutzen ist eindeutig: Einheitliche Bedienstruktur und Symbolik, eingegrenzter Schulungsbedarf, Nutzung von Synergien, kundenorientierte...

Göttingen, 04.09.2014 - MarWin ist seit über zehn Jahren eine der innovativsten Software-Plattformen in der Fertigungsmesstechnik. Der Kundennutzen ist eindeutig: Einheitliche Bedienstruktur und Symbolik, eingegrenzter Schulungsbedarf, Nutzung von Synergien, kundenorientierte Abstufung (Easy, Advanced, Professional) u.v.m. Jetzt bringt Mahr die Version 7 auf den Markt.

MarWin ermöglicht es, Messungen an Mahr-Messmaschinen einfach und flexibel durchzuführen und getrennt auszuwerten. Hinter MarWin steckt die Philosophie, dass es für jede gewünschte Aufgabe und Bedienart eine optimal darauf abgestimmte Lösung gibt. Die Software-Plattform unterstützt Messungen der Form-, Rauheit,- Kontur- und Wellenmesstechnik. Sie bietet Mess- und Auswertelösungen auf vier verschiedenen Stufen - für Standard-Messaufgaben, branchenspezifische Anwendungen, Applikationsanwendungen für spezifische Werkstücke sowie kundenspezifische Messaufgaben.

Die neue Version MarWin 7 stärkt den Plattformgedanken und verbindet noch mehr die Produktbereiche MarForm, MarSurf und MarShaft. Produktübergreifende Neuerungen sind der Start von Scripten bei Anmeldung über userdefinierte Autostarts, die Option Ergebnisse im CSV-Format zu speichern, die Prüfung von Ergebnissen per QS-STAT sowie das Laden von Oberflächenprofilen in verschiedenen QE's (Hilfsprogramme).

Die Haupt-MarWin-Neuerungen im Bereich der Produktgruppe MarSurf sind die Rauheitsauswertung in der Option Kontur 1 und die neue Option TeachIn. Desweiteren wurde der Datenexport bei der QE Topography und die X-Spielbeseitigung als neue Basisfunktion in allen Messassistenslevels realisiert. Bei der Konturmessung wurde die Tastkraftkalibrierung bei MarSurf LD-Geräten beschleunigt, die Bearbeitung von Sollprofilen integriert und die Auswertung von "tangentialen Übergangselementen" am gefilterten Profil (Filter einstellbar) realisiert.

Im Produktbereich MarForm bietet MarWin ab sofort die Funktion "Quick&Easy" zur Bestimmung der Position von Profilunterbrechungen. Für die Messung im Produktbereich MarShaft wird zukünftig die optionale Gewindemessung an Wellen möglich sein. Zudem sind jetzt die taktile Messung sowie eine Temperaturkompensation am Werkstück und an der Maschine möglich. Weiterhin wurde die Benutzerverwaltung mit "Gast"-User erweitert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2356 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mahr GmbH lesen:

Mahr GmbH | 02.10.2013

ion MarWin 6.0, erstmalig auch für die Messung von Wellen

Göttingen, 02.10.2013 - MarWin ist eine der innovativsten Software-Plattformen in der Fertigungsmesstechnik. Das 10-jährige Jubiläum seiner erfolgreichen Steuerungs- und Auswertesoftware feiert Mahr mit der Vorstellung der neuen Version 6.0, sowie...
Mahr GmbH | 17.12.2012

Mahr startet mit Blackbit große Social Media Offensive

Der Göttinger Messtechnikhersteller Mahr hat den Schritt in die Welt der sozialen Medien gewagt. Mit zwei Facebook-Fanpages will das Unternehmen seine Markenbekanntheit steigern und sich dem "Messnachwuchs" als fortschrittlicher, attraktiver Arbeitg...