info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. |

FOMA Trendmonitor 2014: Digitale Werbung mit anhaltend starkem Wachstum, aber gravierenden inhaltlichen Veränderungen in 2015 und darüber hinaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wachstum von zehn Prozent für den digitalen Werbemarkt in 2015 erwartet


. - 2016 werden knapp 30 Prozent der Online-Display-Spendings in den Echtzeitmediahandel gehen - Planungsdaten aus Webanalytics werden wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten aus Markt-Media-Studien Pünktlich zur dmexco veröffentlicht...

Düsseldorf, 09.09.2014 - .

- 2016 werden knapp 30 Prozent der Online-Display-Spendings in den Echtzeitmediahandel gehen

- Planungsdaten aus Webanalytics werden wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten aus Markt-Media-Studien

Pünktlich zur dmexco veröffentlicht der Fachkreis Online-Mediaagenturen (FOMA) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) seinen FOMA Trend­monitor 2014. Dazu haben die Online-Mediaagenturexperten vorab die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Die vollständigen Online-Mediatrends 2015 mit allen Experten­einschä­t­zun­gen und Prognosen veröffentlicht die FOMA am zweiten Tag der dmexco (11.09.). Die Befragung steht dann zum kostenlosen Download bereit.

Zehn Prozent Wachstum in 2015 - Realtime Advertising steigert Anteil im Budgetmix

Für das kommende Jahr prognostiziert die FOMA ein Wachstum von 10 Prozent (9,9%) für den gesamten digitalen Werbemarkt. Allerdings wird nicht jeder Kanal bzw. jede Disziplin künftig gleichermaßen am Wachstum partizi­pie­ren. So wird vor allem Realtime Advertising seinen Anteil im Budgetmix deutlich steigern können.

2016 werden knapp 30 Prozent der von den Online-Media­agenturen getätigten Online-Display-Spendings in den Echtzeit­mediahandel gehen

Im vergangenen Jahr haben die Online-Mediaagenturen knapp zehn Prozent (9%) ihrer Online-Display-Werbespendings über den Echzeit­mediahandel ausgegeben. Für 2014 sehen die Experten diesen Anteil auf 16 Prozent anwachsen. 2016, so die Prognose der FOMA, nähert sich die Quote der Ein-Drittel-Marke und wird sich auf knapp 30 Prozent (29%) belaufen.

Planungsdaten aus Webanalytics werden wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten aus Markt-Media-Studien

Daten, so die FOMA-Experten, werden die Art und Weise der Media­planung weitreichend verändern. Für nahezu zwei Drittel der Befragten (61 Prozent) werden Planungsdaten aus Webanalytics wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten. Über zwei Drittel (68 Prozent) sehen einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem Kampagnen­erfolg und der Qualität der Systeme der Datenanalyse und Ausliefe­rungslogik und dementsprechenden Optimierungsbedarf insbe­son­dere auch im Bereich des Data Management und der daten­schutz­konformen Verschränkung von Datenquellen.

Die Befragung zum FOMA Trendmonitor wird seit 2007 jährlich durchgeführt. Mit den in der FOMA vertretenen Online-Mediaagenturen erreicht der FOMA Trendmonitor nahezu eine Gesamtabdeckung der Online-Mediaagenturlandschaft in Deutschland. Für die Welle 8 (2014) wurden 44 Online-Mediaagentur­experten im Zeitraum vom 16. Juli bis 15. August 2014 befragt. Der Befragtenkreis setzt sich wie folgt zusammen: 71 Prozent leitende Funktion/Director/Manager; 13 Prozent Geschäftsführung; drei Prozent Vorstand/ Partner sowie acht Prozent aus dem direkten Planungsbereich.

dmexco - eine Marke des BVDW

Am 10. und 11. September 2014 lädt der BVDW zum sechsten Mal gemeinsam mit der Koelnmesse zu zwei innovativen Messe- und Konferenztagen auf die dmexco ein. Als Inhaber der Marke dmexco und - unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW - ideeller und fachlicher Träger präsentiert sich der BVDW mit zahlreichen Angeboten und Aktivitäten rund um das zentrale Branchen-Highlight der Digitalen Wirtschaft. So läutet der Verband die Kongress­messe am Vortag mit den offiziellen Pre-Events "Online Ad Summit" und "BVDW Start-up Forum" ein. Auf der Messe selbst stellt der BVDW auf seinem Stand im Messeboulevard u.a. neue Publikationen und Studien vor. Neben den "BVDW Guided Tours" veranstaltet der Verband 16 BVDW-Seminare, in denen rund 80 Branchenexperten Einblick in die Zukunft der Digitalwirtschaft bieten. In Halle 8 befindet sich zudem die "BVDW Digital Lounge", der Gemeinschaftsstand für BVDW-Mitglieder.

Fachbesucher melden sich hier kostenfrei für die dmexco 2014 an:

https://service.dmexco.de/Besucherregistrierung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 4032 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. lesen:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 23.10.2014

Das Ohr am Netz: Markt für Audio-Werbung im Internet verdoppelt sich bis 2015

Düsseldorf, 23.10.2014 - Die Online-Audio-Nutzung wächst kontinuierlich, hohe Bandbreiten und das mobile Internet befördern den Online-Audio-Konsum und die Brutto-Investitionen in Audio-Streaming-Werbung wachsen 2015 um mehr als 50 Prozent: Das si...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 14.10.2014

BVDW startet neue Runde Qualitäts­zertifizie­rung für Agenturen und Social-Media Dienstleister

Düsseldorf, 14.10.2014 - Ab sofort können sich Agenturen mit den Geschäftsfeldern Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Social Media (hier auch Dienstleister) und Affiliate Marketing für die Qualitätszertifikate des Bundesv...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 08.09.2014

dmexco 2014: Neue BVDW-Kompasse geben Marktorientierung zu Realtime Advertising und Social Media

Düsseldorf, 08.09.2014 - .- 26 Fachautoren beleuchten Realtime Advertising (RTA) aus relevanten Marktperspektiven und der Praxis- Social Media Kompass thematisiert die Herausforderungen der Integration von Social Media in die Unternehmensstragie- Al...